Lernkarten

Karten 139 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 02.03.2020 / 02.03.2020
Weblink
Einbinden
1 Exakte Antworten 138 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

1. Was versteht man im Bootsbau unter Gelcoat?

Die äußere Schutzschicht eines Bauteils aus glasfaserverstärktem Kunststoff.

Fenster schliessen

2. Was versteht man beim GFK-Bootsbau unter Sandwichverfahren (GFK=glasfaserverstärktem Kunststoff)?

Zwischen zwei GFK-Schichten wird eine Zwischenlage zur Versteifung einlaminiert, z.B. aus Balsaholz oder PU-Schaum.

Fenster schliessen

3. Welchen Vorteil hat die Sandwichbauweise gegenüber der Massivbauweise bei GFK-Yachten?

Große Steifheit, Verwindungsfestigkeit, geringes Gewicht, gute Isolierung
Fenster schliessen

4. Beschreiben Sie die Vor- und Nachteile von Stahl als Baumaterial für Yachten.

Vorteile: zuverlässiges, problemloses Baumaterial mit sehr hoher Festigkeit und langer Lebensdauer. Nachteile: hohes Gewicht, Rostanfälligkeit

Fenster schliessen

5. Wie nennt man die Teile des "stehenden Gutes", die den Mast nach vorn, achtern  und seitlich verankern?

Stangen und Wanten.

Fenster schliessen

6. 

1.Wozu dienen Backstagen? 

2. Bei welchen Takelungen werden sie vor allem gefahren?

1. Zum zusätzlichen Abstagen des Mastes nach Achtern.

2. Bei 7/8-Takelung und anderen nicht toppgetakelten Yachten.

Fenster schliessen

7. Was ist das  "laufende Gut"?

Tauwerk, dass zum Setzen, Bergen oder Bedienen der Segel oder anderer Teile der Takelage dient.

Fenster schliessen

8. Warum sollten Vorsegel für schweres Wetter im Unterlieg hoch geschnitten sein?

Damit über kommende Seen nicht ins Segel schlagen und so Rigg und Segel zusätzlich belasten.