Premium Partner

Finanz- und Rechnungswesen

Detailhandelsspezialist

Detailhandelsspezialist


Kartei Details

Karten 27
Lernende 11
Sprache Deutsch
Kategorie Finanzen
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 12.12.2019 / 22.10.2023
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
https://card2brain.ch/box/20191212_finanz_und_rechnungswesen
Einbinden
<iframe src="https://card2brain.ch/box/20191212_finanz_und_rechnungswesen/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Definition, Bilanz

Zeigt die Vermögungslage eines Unternehmens zu einem bestimmten Zeitpunkt.

  • Vermögenslage (Aktiven / Passiven)
  • Vermögen (Geld, Gegenstände, Schulden und Rechte)

Bilanzaufbau

  • Die Bilanz ist eine Zeitpunktrechnung
  • Die groben Blöcke der Bilanz sind UV, AV, FK und EK
  • Die linke Seite wird Aktiven, die rechte Seite Passiven genannt
  • Die Summe der Aktiven ist gleich wie die Summe der Passiven 
  • Das Reinvermögen ist die Differenz zwischen Aktiven und Fremdkapital 

Bilanzgliederung

beschriften Sie die folgenden Teile 

Bilanzregel

Damit Schulden, die innerhalb eines Jahres bezahlt werden müssen, auch innerhalb eines Jahres bezahlt werden können, sollte das kurzfristige Fremdkapital tiefer sein als das Umlaufvermögen. Diese Differenz nennt man Nettoumlaufvermögen (NUV).

Definieren Sie die goldene Bilanzregel

Langfristig gebundenes Vermögen (Anlagevermögen) muss durch langfristiges Kapital (langfristiges Fremdkapital und Eigenkapital) gedeckt sein.

Definition, Reinvermögen

Das Reinvermögen ergibt sich aus der Differenz zwischen Vermögen und Schulden und bringt somit die Bilanz zum Ausgleich. Das Reinvermögen (Eigenkapital) trägt das Risiko der unternehmerischen Tätigkeit.

Welche "Blöcke" in der Bilanz gehören zum Umlaufvermögen ?

  • Debitoren
  • Kasse
  • Delkredere
  • Warenvorrat

Welche "Blöcke" in der Bilanz gefören zum Anlagevermögen?

  • Maschinen
  • Mobiliar