Lernkarten

Karten 9 Karten
Lernende 7 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 04.12.2019 / 06.10.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 5 Text Antworten 4 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Aufgabe erfüllt die Zellatmung?

Es wird aufgepasst, welche Stoffe in eine Zelle hineinkommen.

Es wird aufgepasst, welche Stoffe eine Zelle verlassen.

Es werden Proteine hergestellt.

Mittels der Zellatmung werden Stoffe in der Zelle transportiert.

Es wird Energie gewonnen.

Fenster schliessen

Wo findet die Zellatmung statt?

in der Lunge

im Blut

in jeder Zelle

im Herz

Fenster schliessen

Wie läuft die Zellatmung ab?

Sauerstoff wird aus der Lunge mit dem Blut zur Zelle transportiert.

Dort wird er von den Erythrozyten an die Zelle abgegeben und passiert die Zellmembran.

In der Zelle wird der Sauerstoff zu den Mitochondrien gebracht. Die Glucose aus der Nahrung wird dann mit dem Sauerstoff verbrannt und die Energie aus der Verbrennung im ATP gespeichert.

Das ATP gibt wie ein geladener Akku Energie überall in der Zelle ab, wo sie gerade gebraucht wird.

Als Reaktionsprodukte entstehen Kohlenstoffdioxid und Wasser. Das Kohlendioxid wird mit dem Blut zurück zur Lunge transportiert, von wo es abgeatmet wird.

Das entstandene Wasser verbleibt in der Zelle. 

Fenster schliessen

Welche Zellorganelle ist für die Zellatmung verantwortlich?

Zellkern

Mitochondrium

Zellplasma

Endoplasmatisches Retikulum

Golgi-Apparat

Fenster schliessen

Welche anderen Begriffe kann man anstelle von Zellatmung nutzen?

Sauerstofftransport

innere Atmung

Energiegewinnung

Fenster schliessen

Welche Stoffe werden für die Zellatmung benötigt?

Glucose und Sauerstoff

Fenster schliessen

Welche Stoffe außer ATP werden bei der Zellatmung hergestellt?

CO2 (Kohlendioxid) und H2O (Wasser)

Fenster schliessen

Wie lautet die Reaktionsgleichung für die Zellatmung?

Lizenzierung: Keine Angabe

Wortgleichung:

Sauerstoff + Glucose --> Kohlendioxid + Wasser

Dabei entsteht ATP aus ADP+P