Lernkarten

Karten 48 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 29.11.2019 / 03.12.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 46 Text Antworten 2 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wie nennt man die Zustandsänderungen eines Aggregatzustandes.

Fest in Flüssig --> schmelzen 

flüssig in fest --> erstarren 

flüssig in gas --> verdampfen

gas in flüssig --> kondensieren

fest in gas --> sublimieren 

gas in fest --> resublimieren

Fenster schliessen

Energieumsatz bei Ändrungen eines Aggregatzustandes

Schmelzen, Verdampfen und Sublimieren verbrauchen Wärme. 

Kondensieren Erstarren und Resublimieren geben Wärme frei. 

Fenster schliessen

Erläutern Sie das Teilchenmodell

Sotffe bestehen aus kleinsten Teilchen, die sich ständig bewegen. Ihre Geschwindigkeit nimmt mit steigender Temperatur zu. Die Kräfte und die Abstände zwischen den Teilchen sind abhängig vom Aggregatzustand.

Fenster schliessen

Kristalle

Kristalle sind feste Körper, die von regelmässig angeordneten, ebenen Flächen begrent sind. Sie sind die sichtbare Folge der regelmässigen Teilchenordnung im Gitter. 

Fenster schliessen

Wann bilden sich Kristalle..

beim Erstarren einer Flüssig, beim Eindampfen einer Lösung und beim Abkühlen einer gesättigten Lösung eines festen Sottfs

Fenster schliessen

Gase Stoffeigenschaften und Teilchenmodell

Stoffeigenschaften:

Gase verteilen sich im ganzen Raum, auch entgegen der Schwerkraft. Sie lassen sich leicht verformen und zusammendrücken.

 

Teilchenmodell:

Die Teilchen eines Gases bewegen sich praktisch unabhängig voneinander mit hoher Geschwindigkeit, die Anziehungskräfte zwischen ihnen sind klein, die Abstände gross.

Fenster schliessen

Flüssigkeiten Stoffeigenschaften und Teilchenmodell

Stoffeigenschaften:

lassen sich leicht verformen und teilen, aber kaum zusammendrücken. 

Teilchenmodell:

Die Teilchenmodell sind gegeneinander beweglich, ihre Geschwindigkeit ist klein, die Anziehungskräfte relativ stark, die Abstände klein.

Fenster schliessen

Feststoffe: Stoffeigenschaften und Teilchenmodell

 

Sotffeigenschaften :

lassen sich nur schwer verformen, teilen oder zusammendrücken.

Teilchenmodell:

Teilchen sind dicht gepackt, sie bilden ein Gitter, in dem sie, an feste Plätze gebunden, nur leicht schwingen. Die Anziehungskräfte sind sehr stark, die Abstände sind klein.