Lernkarten

Regula Stocker
Karten 7 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 04.11.2019 / 05.11.2019
Lizenzierung Keine Angabe     (Buch: „Metta Meditation“ von Sharon Salzberg)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 7 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Übung 1:  Bedenken Sie das Gute in sich

Was ist das Ziel dieser Übung?

Loslassen und immer wieder von vorne beginnen

Fenster schliessen

Wie läuft die Übung 1 ab? (4 Schritte)

  1. Augen schliessen: Entspannt und ohne Erwartungen und ohne zu analysieren dasitzen
  2. An etwas Gutes, Freundliches denken, was ich gesagt oder getan habe. Z. B. an eine fürsorgliche oder grosszügige Handlung
  3. An eine Eigenschaft denken/an Eigenschaften denken, die ich an mir selbst schätze
  4. Wenn Schritt 2 und 3 nicht möglich sind, mich an meinen tiefen Wunsch nach Glück erinnern und daran, dass er gut ist
Fenster schliessen

Übung 2: 4 Sätze der liebenden Güte

„Möge ich frei sein von Gefahr.
Möge ich glücklich sein.
Möge ich körperlich gesund sein.

“Möge ich leicht durchs Leben gehen

 

Oder andere 3-4 Sätze auswählen, die meine Wünsche am besten ausdrücken, auf der Grundlage der ersten Übung.

Fenster schliessen

Übung 3: Die günstigen Wirkungen der Liebenden Güte

1. Nachdenken über die Vorteile, welche die Metta-Meditation mir bringt und diese mir immer wieder in Erinnerung rufen.

2. Gewissheit haben/entwickeln, dass diese Vorteile verwirklicht werden.

 

Fenster schliessen

Übung 4: Der Wohltäter

  1. An meine eigenen guten Eigenschaften oder an die Rechtmässigkeit meines Wunsches nach Glück denken
  2. Ausgewählte Metta-Sätze wiederholen
  3. An jemanden denken, für den ich grosse Achtung oder Dankbarkeit empfinde. Die Person sollte noch leben und es sollte keine sexuelle Anziehung von ihr bestehen.
  4. An die Person denken, sie evtl. visualisieren, ihren Namen aussprechen
  5. Sich an den Dienst dieser Person und an das Gute in dieser Person denken

 

Fenster schliessen

Übung 2: Sätze der Liebenden Güte aussprechen 

  1. An mich selbst
  2. An eine mir nahestehe Person
  3. An eine neutrale, nicht bewertete Person
  4. An eine Person, die mir Mühe bereitet
 
Fenster schliessen

Übung 3: Welche 11 günstige Wirkungen zählt der Buddha bezüglich der „Liebenden Güte“ auf?

„1. Du wirst leicht schlafen.
2. Du wirst leicht aufwachen.
3. Du wirst angenehme Träume haben.“

„4. Die Menschen werden dich lieben.
5. Devas [Himmelswesen] und Tiere werden dich lieben.
6. Devas werden dich beschützen.
7. Äußere Gefahren [Gift, Waffen und Feuer] werden dir nicht schaden.
8. Dein Gesicht wird strahlen.
9. Dein Geist wird heiter sein.
10. Du wirst friedvoll sterben.“
11. Du wirst in glücklichen Daseinsbereichen wiedergeboren