Lernkarten

Karten 19 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 29.09.2019 / 23.12.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 19 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Mauersteine - Typen
 

Backsteine 290x190 mm (auch Leichtsteine)

Zementsteine (auch Leichtsteine)

Kalksandsteine

Porenbetonsteine (auch Leichtsteine),

Porenbetonsteine (auch Leichtsteine)

Natursteine, weitere Steine
 

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe
Lizenzierung: Keine Angabe
Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Einschalig – Verbandmauerwerk (Quer‐ und Längsüberlappung der Steine)
 

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Zweischaliges Sichtmauerwerk

Innenschale ‐ Tragend
Aussenschale – Witterungsschutz, Sichtmauerwerk (Fassade)
Isolation
 

Fenster schliessen

Mauermörtel – Eigenschaften
 

Mörteldruckfestigkeit fm (5-20 MPa)
Korngrössenbereich
Verarbeitbarkeitszeit,
Lagerfähigkeit (bei Wertrockenmörtel)
Biegebruch in der Fuge (für Klebemörtel)

Arten des Mörtels

Verlängerter Mörtel (Kalk‐Zement)
Zementmörtel
Mörtel mit Zusatzmittel
Dünnbettmörtel (Klebemörtel)
 

Fenster schliessen

Mauersteine - Eigenschaften

Steindruckfestigkeit fb (bis 40 MPa)
Steinquerzugfestigkeit fbq (wie fx)
Masstoleranzen gemäss SIA 266/1
Lochflächenanteil
Kapillare Wasseraufnahme
Trockenrohdichte
 

Fenster schliessen

Zentrische Druckbeanspruchung

Lizenzierung: Keine Angabe

Vertikal verlaufende Risse bei ca. 70% der Bruchlast

Bruch erfolgt durch Materialversagen (Abbröckeln von Steinteilen, Abplatzungen)

Bei einem senkrechtem Druck entstehen Querdehnungen im Mauerwerk

Querdehnung ist grösser beim Mörtel, so wird Mörtel eine Querpressung und der Stein einen Querzug erfahren (da keine Relativverschiebung möglich ist
 

Fenster schliessen

Bewehrung - Typen

Lagerfugenbewehrung (murfor)
Bewehrungskörbe (murfor Re)
Vertikal durchlaufende Bewehrung (ARMO)
Vorspannung