Lernkarten

Karten 45 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 26.08.2019 / 22.09.2020
Weblink
Einbinden
18 Exakte Antworten 23 Text Antworten 4 Multiple Choice Antworten

1/45

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Zu welchem Nachbarland der Schweiz gehört diese Flagge?

Italien
Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Zu welchem Land gehört diese Flagge?

Fürstentum Lichtenstein
Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Zu welchem Land gehört diese Flagge?

Österreich
Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Zu welchem Land gehört diese Flagge?

Frankreich
Fenster schliessen

Um welchen Landschaftstyp der Schweiz geht es hierbei?

 

"Nur leicht hügelige Fläche mit fruchtbaren Ebenen, eingebettet zwischen Jura und Alpen. Hier liegen die grossen Siedlungen und es verlaufen die wichtigsten Verkehrswege zwischen Ost und West."

Mittelland
Fenster schliessen

Beschreibe die Merkmale des Mittellandes:

  • Nur leicht hügelige Fläche mit fruchtbaren Ebenen,
  • eingebettet zwischen Jura und Alpen.
  • Hier liegen die grossen Siedlungen 
  • es verlaufen die wichtigsten Verkehrswege zwischen Ost und West.
Fenster schliessen

Um welchen Schweizer Landschaftstyp geht es hier?

"Mittelhohes Gebirge aus langestreckten und gewölbten Hügelketten. Es verläuft von Basel entlang der Landesgrenze bis nach Genf. Die Hänge dieser Täler sind bewaldet."

Jura
Fenster schliessen

Beschreibe die Landschaftsmerkmale des Jura.

  • Mittelhohes Gebirge aus langestreckten und gewölbten Hügelketten.
  • Es verläuft von Basel entlang der Landesgrenze bis nach Genf.
  • Die Hänge dieser Täler sind bewaldet.
Fenster schliessen

Um welche Landschaftsform der Schweiz geht es hier:

 

"Mächtiger, meist bis auf eine Höhe von 2100 m bewaldeter Gebirgswall im Süden des Landes. Die bis über 4000 m hohen Gipfel sind ganzjährig mit Schnee bedeckt. Von tiefen Tälern zerfurcht."

Alpen
Fenster schliessen

Beschreibe die wichtigsten Merkmale der Alpen:

  • Mächtige Gebirge/Gebirgswall, das/der im Süden der Schweiz liegt.
  • Bewaldet bis auf eine Höhe von ca. 2100 Meter über Meer,
  • Bis über 4000 m hohen Gipfel, die  ganzjährig mit Schnee bedeckt sind.
  • Von tiefen Tälern zerfurcht.
Fenster schliessen

Bis ca. auf welche Höhe sind die Alpen der Schweiz bewaldet?

Bis auf eine Höhe von ca. 2100 Meter über Meer.

Fenster schliessen

Wie hoch sind die Berge der Alpen ungefähr?

Sie sind ungefähr 4100 Meter über Meer

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Um welche schweizer Landschaftsform geht es in folgendem Bild?

Es geht um das Schweizer Mittelland
Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Um welche Schweizer Landschaft geht es hier?

Um das Schweizer Jura
Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Um welche Schweizer Landschaftsform geht es hier?

Um die Schweizer Alpen
Fenster schliessen

Wie heisst die Zunge der Schnecke?

Radula
Fenster schliessen

Wie nennt man eine Pflanze oder Lebewesen, das seine geschlechtlichen Eigenschaften und Merkmalen nach,  sowohl männlichen als auch weiblich ist.

Zwitter
Fenster schliessen

Nenne die drei Gründungskantone der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Uri, Schwyz, Unterwalden

Fenster schliessen

Nenne die drei Stände im Mittelalter

  • 1 Stand: Klerus
  • 2 Stand: Adel
  • 3 Stand: Leibeigene; freie Bauern und Stadtbürger
Fenster schliessen

Beschreibe den Prozess der Fotosynthese

 

Die Pflanzen nehmen aus der Luft Kohlenstoffdioxid, das zusammen mit Wasser, Lichtenergie und Chlorophyll zu Zucker und dem Abfallstoff Sauerstoff umgewandelt wird. Den Sauerstoff wiederum brauchen Mensch und Tiere zum Atmen

Fenster schliessen

Wie nennt man den Stand im Mittelalter, der den Kirchenleuten zugeteilt wurde.

Der Stand heisst Klerus.

Fenster schliessen

Benenne die drei Landschaftstypen der Schweiz mit genauen Angaben der Landesflächenanteile in Prozent. 

  • Jura (10%)
  • Mittelland (30%)
  • Alpen (60%
Fenster schliessen

Nenne die vier Länder, welche sich um die Schweiz herum befinden. Mit Hauptstadt

  • Deutschland (Berlin)
  • Frankreich (Paris)
  • Österreich (Wien)
  • Italien (Rom)
  • Fürstentum Lichtenstein (Vaduz)
Fenster schliessen

Benenne auf folgender Karte in korrekter Weise die Länder um die Schweiz herum. 

Im Uhrzeigersinn.

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Beschreibe die wichtigsten Körperteile einer Weinbergschnecke. 

Lizenzierung: Keine Angabe

Hier der Aufbau.

Fenster schliessen

Beschreibe sechs typische Merkmale von Lebewesen

  1. Lebewesen können sich aus eigener Kraft bewegen (Aktive Bewegung/ Motilität)
  2. Lebewesen nehmen Stoffe aus der Umwelt auf, bauen sie um, entnehmen ihnen Energie (Stoffwechsel)
  3. Lebewesen Reagieren auf Einflüsse aus der Umwelt (Reizbarkeit)
  4. Lebewesen haben eine typische Gestalt, die sich im Laufe der Zeit ändert. 
  5. Lebewesen zeugen Nachkommen (Fortpflanzung)
  6. Lebewesen sind aus winzigen Bausteinen, sogenannte Zellen aufgebaut (Zellulärer Aufbau
Fenster schliessen

Beschreibe den Begriff „Motilität“

Unter Motilität versteht man, wenn sich ein Lebewesen  aus eigener Kraft bewegt.

Fenster schliessen

Beschreibe, was unter „Stoffwechsel“ verstanden wird. 

Stoffwechsel ist der Prozess, bei dem Lebewesen Stoffe aus der Umwelt aufnehmen, daraus Energie entnehmen,  und Abfallstoffe ausscheiden

Fenster schliessen

Was versteht man unter „Fortpflanzung

Wenn Lebewesen Nachkommen zeugen können, bezeichnet man das als Fortpflanzung.

Fenster schliessen

Was ist ein zellulärer Aufbau?

Wenn ein Lebewesen aus winzigen Bausteinen, sogenannten Zellen aufgebaut ist, spricht man von zellulärem Aufbau.