Lernkarten

Karten 27 Karten
Lernende 9 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 10.06.2019 / 16.02.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 27 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten

1/27

Fenster schliessen

Welches sind die genormten Pegel der Signalübertragung?

0/4mA-20mA

0/2-10V

Fenster schliessen

Welches Strom- respetive Spannungssignal ist zu bevorzugen bei der Signalübertragung und warum?

4mA-20mA oder 2V-10V da ein Drahtbruch so feststellbar ist.

Fenster schliessen

Was bedeutet: der Regler gibt einen Stellgrad von 0%. 50% oder 100% vor?

Stellglied ist entweder zu, halb offen oder ganz offen

 

Fenster schliessen

Wie unterscheidet sich eine gesteuerte Anlage von einer geregelten Anlage?

Die Steuerung ist ein offener Wirkungsablauf der Istwert wird nicht mit dem Sollwert verglichen.

Die Regelung ist ein geschlossener Wirkungsablauf bei dem der Istwert mit dem Sollwert verglichen wird. 

Fenster schliessen

In einem Flur wird die Beleuchtung über einen Bewegungsmelder geschaltet. Ist das eine Steuerung oder eine Regelung?

Die Beleuchtung wird gesteuert ein/aus

Fenster schliessen

Ist ein Dimmer mit Drehknopf für die Beleuchtung ein Regler oder ein Steller?

Ein Steller. Es gibt keinen Vergleich zwischen Soll und Istwert

Fenster schliessen

Welche grundsätzlichen Aufgabenschritte müssen bei einem Regelvorgang erfüllt werden?

Messen>Vergleichen>Verstärken>Stellen>Messen

Fenster schliessen

Zähle Regelgrössen der Gebiete Maschinenbau, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik und Gebäudetechnik auf:

Maschinenbau: Position, Drehzahl, Drehmoment

Elektrotechnik: Strom, Spannung

Verfahrenstechnik: Temperatur, Druck, Niveau, pH, Feuchte, Gemisch

Gebäudetechnik: Temperatur, Raumhelligkeit, Druck, Feuchte, CO2

Fenster schliessen

Was versteht man unter Störgrössen in der Regeltechnik?

Eine in der Regelstrecke störend auf die Regelgrösse einwirkende Grösse welche die Regelgrösse vom Sollwert abbringt. Zum Beispiel ein offenes Fenster bei der Raumbeheizung

Fenster schliessen

Was ist die Aufgabe des Stellgliedes?

Massen- oder Energiestrom dosieren.

Fenster schliessen

Zähle Beispiele von Stellgliedern auf:

Für Flüssigkeiten: Dosierpumpen, Ventil, Klappe, Schieber

Für Energiestrom: Schütz, Frequenzumrichter, Leistungsverstärker, 

Für Hydraulik und Pneumatik: Hub- oder Drehkolben, Membranantriebe mit Druckluft

 

Fenster schliessen

Was ist ein aktiver und passiver Sensor?

ein passiver Sensor formt eine nicht elektrische Regelgrösse in ein elektrisches Signal um und leitet es ohne Verstärkung zum Regler, z.B. ein Thermoelement.

ein aktiver Sensor beinhaltet einen Messumformer und einen Verstärker und liefert somit ein genormtes Ausgangssignal (0/2V-10V od. 0/4mA-20mA) zum Regler, z.B. ein Durchflussmesser

Fenster schliessen

Zeichne die Blockstruktur eines Regelkreises und beschrifte die Komponente:

Lizenzierung: Keine Angabe

 

 

Fenster schliessen

Was ist das Ziel der Regeltechnik in Bezug auf eine Regelstrecke?

Eine Grösse wie Temperatur, Drehzahl oder Spannung auf einen Wert bringen und halten.

Fenster schliessen

Warum wird eine Regelstrecke mit Ausgleich auch als P-Strecke bezeichnet?

Die Regelgrösse X verändert sich proportional zur Stellgrösse Y

Fenster schliessen

Welche Regelstrecken werden als I-Strecken bezeichnet?

Es sind Regelstrecken ohne ausgleich, die Regelgrösse X wird immer grösser je mehr Zeit t vergeht.

z.B. Flüssigkeitszufuhr zu einem Tank

Fenster schliessen

Warum stellen Strecken mit grossen Totzeiten in der Regeltechnik ein Problem dar?

Da die Wirkung X einer Veränderung von Y erst nach Ablauf einer gewissen Totzeit erkannt wird.

Fenster schliessen

Welches Verhalten wird als Sprungantwort bei Regelstrecken bezeichnet?

Zeitlicher Verlauf der Ausgangsgrösse (Regelgrösse, Istwert) auf eine Veränderung der Eingangsgrösse (Stellgrösse y oder Störgrösse z

Fenster schliessen

Bei welchem Verhältniss der Ausgleichs- und Verzugszeit sind Regelstrecken gut regelbar?

Tg/Tu >10 heisst gut regelbar

Fenster schliessen

Stimmt es das P-Regler stetig regeln?

richtig

Fenster schliessen

Arbeitet ein P-Regler genau?

Nein, es bleibt eine Regelabweichung

Fenster schliessen

Der P-Anteil regelt schneller, wenn Kp grösser eingestellt ist. Wahr oder falsch?

richtig

Fenster schliessen

Der P-Anteil regelt schneller, wenn Xp grösser eingestellt ist. Wahr oder falsch?

Falsch, umso grösser Xp desto kleiner Kp und somit die Reaktionsweise

Fenster schliessen

Was genau verbessert der I-Anteil eines PI-Reglers?

die Genauigkeit

Fenster schliessen

Wie regelt der I-Anteil im vergleich zum P-Anteil?

der I-Anteil regelt langsamer als der P-Anteil, dafür arbeitet er genauer

Fenster schliessen

Was genau bewirkt der D-Anteil bei einem PID-Regler?

Er bremmst den steigenden Istwert und verhindert ein Überschwingen des Sollwerts

Fenster schliessen

Mit welchem Paratmeter wird der D-Anteil am Regler eingestellt?

mit der Vorhaltezeit Tv