Lernkarten

Karten 110 Karten
Lernende 12 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 07.06.2019 / 08.01.2020
Lizenzierung Keine Angabe     (ZHAW)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 110 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was verstehen Sie unter einer Zug- und einer Schubspannung?

Zug: keine plastische Verformung, Schub: erst elastisch, dann plastisch

Fenster schliessen

Wie ist die Dehnung definiert?

Lizenzierung: Keine Angabe

Veränderung auf Ausgangslage

Fenster schliessen

Erklären Sie den E-Modul anhand des Hooke’schen Gesetztes.

Ist wie die Federkonstante eines Materials. Verhältnis von Spannung zu Dehnung. Steifigkeit des Werkstoffs = Federkonstante

Fenster schliessen

Wie verhält sich der E-Modul von Al zu Fe?

Fe: 210'000, Alu: 70'000. Fe zu Alu: Faktor 3 (gleich wie Masse)

Fenster schliessen

Was passiert bei einem Festkörper nach Überschreiten der Elastizitätsgrenze?

Geht nicht mehr in Form zurück oder bricht. Verformt sich plastisch

Fenster schliessen

Ein Rundstab aus einer Al-Legierung (L0 = 0.85m, d0 = 12mm, E = 71‘000 N/mm2) wird in einer Maschine axial mit einer Zugkraft von F = 17.9 kN belastet. Wie gross ist die elastische Verlängerung des gesamten Stabes?

Lizenzierung: Keine Angabe
Fenster schliessen

Was verstehen Sie unter einem Proportionalstab?

Länge zu Durchmesser ist genormt, lzu d ist proportional, somit sind Kurven besser vergleichbar.

Fenster schliessen

Erklären Sie die 5 wichtigsten Kennwerte im Zugversuch.

Streckgrenze, Zugfestigkeit, Steifigkeit, Zähigkeit (Fläche unter Diagramm), Bruchstelle