Leseprobe

CHF  29.00   COMPENDIO
Karten 166 Karten
Sprache Deutsch
Autor mindprep Verlag AG
Stufe Andere
Copyright © mindprep Verlag AG
Zielgruppe Angehende(r) technische Kauffrau, technischer Kaufmann
Erstellt / Aktualisiert 12.03.2019 / 17.08.2019
Druckbar Nein

Leseprobe Zu Compendio

Du siehst eine Leseprobe dieser Kartei. Durch den Kauf im Store erhältst du Zugang zur Vollversion.

0 Exakte Antworten 166 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist ein Bedürfnis?


- Definition -
Kapitel 1 - Bedürfnisse und die Rolle von Unternehmen

Ein Bedürfnis ist ein Gefühl des Mangels, das individuell, kulturell und situativ (von den momentanen Umständen geprägt ist. Menschen wollen Bedürfnisse mit Hilfe des Marktes beseitigen.

Fenster schliessen

Wie lassen sich menschliche Bedürfnisse einteilen?


- Einteilung mit Grafik -
Kapitel 1 - Bedürfnisse und die Rolle von Unternehmen
© Mindprep
Fenster schliessen

Wie entwickelt sich die wirtschaftlich relevante Nachfrage aus Bedürfnissen?


- Erklärung mit Beispiel -
Kapitel 1 - Bedürfnisse und die Rolle von Unternehmen

Da nicht alle Bedürfnisse gleichrangig sind, gibt es eine Rangordnung in fünf Stufen, die Maslow-Pyramide. Mit jeder Bedürfnisstufe entwickelt sich eine neue Nachfrage, die von der Wirtschaft bedient werden kann.

 

➔ Beispiel: Zuerst braucht man ein Paar Schuhe, damit man an den Füssen nicht friert (Grundbedürfnis). Sobald man dies hat, will man z.B. ein Paar Schuhe mit dickeren Sohlen (Sicherheit). Durch die Mode ergibt sich soziale Anerkennung und erfüllt das Bedürfnis nach Kontakt und Anerkennung. So entsteht durch die verschiedenen Bedürfnissen eine wirtschaftliche Nachfrage nach unterschiedlichsten Schuharten.

Fenster schliessen

Wie lassen sich Güter und Dienstleistungen kategorisieren?


- Einteilung mit Grafik -
Kapitel 1 - Bedürfnisse und die Rolle von Unternehmen
© Mindprep
Fenster schliessen

Erkläre die Formel: «Nachfrage = Bedarf + Kaufkraft»


- Erklärung -
Kapitel 1 - Bedürfnisse und die Rolle von Unternehmen

Menschliche Bedürfnisse sind tendenziell unbegrenzt. Jedoch sind die Mittel, d.h. Zeit und Geld nicht beliebig verfügbar. Wie viel ein Mensch für seinen Bedarf bezahlen will, drückt sich durch seine Zahlungsbereitschaft aus. Hat er das nötige Geld dazu, besitzt er auch die Kaufkraft um sein Bedarf zu stillen. So entsteht eine wirtschaftliche Nachfrage nach materiellen oder immateriellen Gütern.

Fenster schliessen

Was ist die Rolle von Unternehmen?


- Erklärung -
Kapitel 1 - Bedürfnisse und die Rolle von Unternehmen

Unternehmen sorgen für das Angebot und bedienen eine Nachfrage nach Gütern/Dienstleistungen.

Fenster schliessen

Wie unterscheidet sich die Perspektive eines Unternehmens von der Perspektive der Konsumenten?


- 2 Punkte -
Kapitel 1 - Bedürfnisse und die Rolle von Unternehmen
  • Unternehmen wollen die Nachfrage bedienen und einen möglichst hohen Gewinn erzielen um in der Wirtschaftswelt zu überleben.
  • Konsumenten wollen ihre Bedürfnisse von Unternehmen befriedigen lassen.
Fenster schliessen

Erläutere die Begriffe Produktionsfaktoren, Produktion und Produkt


- 3 Punkte -
Kapitel 1 - Bedürfnisse und die Rolle von Unternehmen
  • Produktionsfaktoren sind die Mittel, die ein Unternehmen einsetzt um ein Produkt zu erzeugen. Sie sind der Input
  • In der Produktion werden die Produktionsfaktoren verändert , kombiniert und transformiert.
  • Durch diese Veränderungen entsteht schlussendlich das Produkt , auch Output genannt.
Fenster schliessen

Benenne die Produktionsfaktoren zur Gütererstellung


- 4 Punkte -
Kapitel 1 - Bedürfnisse und die Rolle von Unternehmen
  • Arbeit : Körperliche und geistige Leistungen von Menschen, dazu zählt auch das Know-How.
  • Kapital : Darunter versteht man die Betriebsmittel und Werkstoffe. Ein Betriebsmittel ist z.B. eine Maschine oder ein Werkzeug, mit deren Hilfe ein Produkt hergestellt wird. Sie sind nicht Teil des Outputs. Werkstoffe hingegen werden zu einem Produkt verarbeitet, z.B. Rohstoffe oder vorfabrizierte Einzelteile.
  • Boden : Lieferant von Rohstoffen und Grundlage für Infrastruktur (ist somit Betriebsmittel und Werkstoff zugleich).
  • Umweltgüter : Werden oft benutzt in der Produktion, z.B. die Energiegewinnung aus Kohle.
Fenster schliessen

Definiere die Begriffe Beschaffungsmarkt und Absatzmarkt!


- 3 Punkte -
Kapitel 1 - Bedürfnisse und die Rolle von Unternehmen
  • Beschaffungsmärkte sind die Märkte auf denen Unternehmen ihre Produktionsgüter einkaufen.
  • Absatzmärkte sind die Märkte auf denen Unternehmen ihre Produkte zum Verkauf anbieten.
  • ➔ Hinweis: Je nach Sichtweise eines Unternehmens ist derselbe Markt Beschaffungs- und Absatzmarkt zugleich.