Leseprobe

CHF  29.00   COMPENDIO
Karten 131 Karten
Sprache Deutsch
Autor mindprep Verlag AG
Stufe Andere
Copyright © mindprep Verlag AG
Zielgruppe Angehende(r) technische Kauffrau, technischer Kaufmann
Erstellt / Aktualisiert 12.03.2019 / 30.07.2019
Druckbar Nein

Leseprobe Zu Compendio

Du siehst eine Leseprobe dieser Kartei. Durch den Kauf im Store erhältst du Zugang zur Vollversion.

0 Exakte Antworten 131 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welches sind die Hauptbereiche des Rechnungswesens?


- 2 Punkte -
Kapitel 1: Einführung in die Kostenrechnung
  • Finanzbuchhaltung : Finanzielles Rechnungswesen. Hier werden Vermögens-, Finanz- und Ertragslage für Externe dokumentiert. Es gibt klare gesetzliche Bestimmungen. Gegenstand ist das gesamte Unternehmen.
  • Betriebsbuchhaltung : Betriebliches Rechnungswesen. Es werden detaillierte Führungsinformationen intern bereitgestellt. Es gibt fast keine gesetzlichen Bestimmungen. Beim betrieblichen Rechnungswesen wird nur der Bereich der betrieblichen Leistungserstellung betrachtet.
Fenster schliessen

Was sind Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung?


- 3 Punkte -
Kapitel 1: Einführung in die Kostenrechnung
  • Kostenartenrechnung : Es wird überprüft, ob jede Aufwandsart auch in gleicher Höhe Kosten darstellt. Ist dies nicht der Fall, so wird die Abweichung in der Spalte Abgrenzung erfasst. Als Ergebnis der Rechnung erhält man die Kosten nach Betriebsbuchhaltung.
  • Kostenstellen : Die Gemeinkosten werden auf die Kostenstellen verteilt. Je mehr Kosten eine Stelle verursacht, desto mehr Kosten muss sie tragen.
  • Kostenträger : Sämtliche Kosten werden den Kostenträgern belastet. Die Einzelkosten werden nach dem Ergebnis der Kostenartenrechnung belastet, die Gemeinkosten nach den Zuschlagsätzen gemäss Kostenstellenrechnung.
Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen direkten und indirekten Kosten?


- Verständnisfrage-
Kapitel 17: Geldflussrechnung und Liquiditätsplanung

Bei direkten Kosten ist sofort ersichtlich, welcher Kostenträger sie verursacht hat: Sie können direkt oder einzeln entsprechendem Kostenträger belastet werden. Deshalb heissen sie auch Einzelkosten. Indirekte Kosten betreffen mehrere Kostenträger. Sie können nur über einen Umlageschlüssel mit Zuschlagssätzen den Kostenträgern zugerechnet werden. Man nennt sie auch Gemeinkosten.

Fenster schliessen

Für welche Aufwände werden typischerweise sachliche Abgrenzungen vorgenommen?


- 4 Punkte -
Kapitel 1: Einführung in die Kostenrechnung

Sachliche Abgrenzungen werden dann notwendig, wenn der Aufwand nicht dem Verbrauch an Werten entspricht, welche zur Erstellung der Leistung eingesetzt wurden. Dies betrifft meist folgende Positionen:

  • Abschreibungen
  • Eigenlohn
  • Raumaufwand
  • Verzinsung des Eigenkapitals
Fenster schliessen

Wenn die Abrechnungsperioden zwischen Finanzbuchhaltung und Betriebsbuchhaltung nicht übereinstimmen, dann sind neben zeitlichen auch noch sachliche Abgrenzungen erforderlich.


- Richtig / Falsch -
Kapitel 1: Einführung in die Kostenrechnung

Falsch.

Es werden zusätzlich zu sachlichen Abgrenzungen auch zeitliche Abgrenzungen notwendig.

Fenster schliessen

Welche Grössen dienen üblicherweise als Grundlage für die Zuschlagssätze der Gemeinkosten?


- 3 Punkte -
Kapitel 1: Einführung in die Kostenrechnung
  • Einzelmaterial : wird verwendet als Grundlage für die Material-Gemeinkosten.
  • Einzellohn : Wird verwendet als Grundlage für die Fertigungs-Gemeinkosten.
  • Herstellkosten : Werden verwendet als Grundlage für die Verwaltungs- und Vertriebs-Gemeinkosten.
Fenster schliessen

Wie werden die Selbstkosten berechnet?


- Verständnisfrage-
Kapitel 1: Einführung in die Kostenrechnung

Die Selbstkosten sind die Summe aus Herstellkosten und Verwaltungs- und Vertriebs-Gemeinkosten. Die Herstellkosten sind die Summe aus Material- und Fertigungskosten. Die Verwaltungs- und Vertriebs-Gemeinkosten werden über einen Zuschlagssatz auf die Herstellkosten zugeschlagen.

Fenster schliessen

Inwiefern sind kalkulatorische Kosten im Rahmen der FIBU und BEBU speziell?


- Verständnisfrage-
Kapitel 1: Einführung in die Kostenrechnung

Für kalkulatorische Kosten gibt es in der Finanzbuchhaltung keine Aufwendungen oder keine Aufwendungen in gleicher Höhe. Sie müssen jedoch trotzdem berücksichtigt werden, da sie die wirtschaftliche Leistung der Unternehmung beeinflussen.

Fenster schliessen

Welches sind wichtigsten kalkulatorischen Kosten?


- 2 Punkte -
Kapitel 1: Einführung in die Kostenrechnung
  • Kalkulatorische Abschreibungen: Die linearen Abschreibungen ergeben sich aus Anschaffungskosten / Nutzungsdauer.
  • Kalkulatorische Zinsen : Es wird davon ausgegangen, dass die Hälfte der Anschaffungskosten mit dem Kalkulationszinssatz verzinst werden. Die jährlichen kalkulatorischen Zinsen ergeben sich aus Anschaffungskosten / 2 x Kalkulationszinssatz.
Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen einem Zuschlagssatz und einem Kostensatz?


- Verständnisfrage-
Kapitel 1: Einführung in die Kostenrechnung

Zuschlagssätze werden auf Wertbasis berechnet, die Gemeinkosten werden prozentual auf den Bezugswert zugeschlagen. Bei einem Kostensatz wird auf Mengenbasis gerechnet: Es wird ein Preis erhoben für die mengenmässige Beanspruchung der Kostenstelle.