Lernkarten

Karten 268 Karten
Lernende 261 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 23.12.2018 / 02.06.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 268 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Beim Übergang vom SWS- zum REM-Schlaf steigt die Konzentration von

Dopamin

Acetylcholin

Noradrenalin

Serotonin

Histamin

Fenster schliessen

Die kardiale Erregungsleitung ist typischerweise am langsamsten...

Im His-Bündel

Im Tawara-Schenkel

Im Ventrikelmyokard

In den Purkinje-Fasern

Im Atrioventrikularknoten

Fenster schliessen
1

1 Kommentare

  • 19.06.2019
    Kommentar gelöscht
1

Ein Duftstoff bindet an ein olfaktorisches Rezeptorprotein in der Zilienmembran einer Riechsinneszelle und führt zu einer Entstehung eines depolarisierenden Rezeptorpotentials.

Wodurch wird die Depolarisation typischerweise induziert?

Hemmung der Adenylatcyclase

Anstieg der intrazellulären Cl- -Konzentration

Anstieg der Intrazellulären cAMP-Konzentration

Schließung von CNG-Kanälen

Aktivierung der Phosphodiesterase

Fenster schliessen

Welche Aussage zur Muskelkontraktion ist richtig?

Der Ryanodin-Rezeptor ist ein Kaliumkanal

Tropomyosin bildet den Kalziumsensor

Kalzium wird unter Energieverbrauch in das Sarcoplasmatische Reticulum zurückgepumpt

Im aktiven Zustand verdoppelt sich die cytosolitsche Kalziumkonzentration

Kalzium bindet an Aktin und gibt eine Interaktionsstelle mit dem Myosin frei

Fenster schliessen

Die Information über die Intensität eines Reizes wird im afferenten Nerven vermittelt durch

die Dauer des Aktionspotentials

Die Refraktärzeit

Die Amplitude des Aktionspotentials

Die Dauer des Rezeptorpotentials

Die Aktionspotentialfrequenz

Fenster schliessen

Welcher Fasertypus eines sensorischen Neurons ist typischerweise für die Übertragung des 2. Dumpfen Schmerzes verantwortlich?

C-Faser

B-Faser

Aö-Faser

Aß-Faser

Aa-Faser

Fenster schliessen

Welche der folgenden Rezeptoren vermittelt die Erregung an der neuromuskulären Synapse

a-adrenerge Rezeptoren

ß1-adrenerge Rezeptoren

Glycin-Rezeptoren

Nikotinische Acetylcholin-Rezeptoren

Maskarinische Acetylcholin-Rezeptoren

Fenster schliessen

Die Wahrnehmungsschellen von Geschmackstoffen unterscheiden sich um mehrere Zehnerpotenzen ihrer Konzentration. Welche der Substanzen hat die niedrigste Schwelle (in mol/l)

Saccarose

Glucose

Chininsulfat

Zitronensäure

Natriumchlorid