Lernkarten

Karten 223 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 18.09.2018 / 12.12.2018
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 223 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Beschreibe den standartisierten Ablauf einer Trance

Vorbereitung: Zufriedenstellung- und Preisung/Vermehrung des Glücks-)Zeremonie (Opfergaben und Rezitation)

  1. Einladung der 1. Gottheit in das Medium
  2. Eintritt der 1. Gottheit ("Öffnung des Geistertores")
  3. Trance
  4. Einladung und Eintritt der 2. Gottheit
  5. Trance
  6. Einladung und Eintritt der 3. Gottheit
  7. Trance
  8. Einladung und Eintritt der 4. Gottheit
  9. Trance
  10. Austritt = "Schliessen des Geistertores"

Die Trance zu den einzelnen Gottheiten ist nie sehr lange (3-6min)

Fenster schliessen

Beschreibe das Staatsorakel Nechung genauer (sehr wichtig)

- Vorallem von Nyngyapa verehrt und von Gelupa angefeindet

- Gehört zu den "fünf Königen"

- Höchster der Schutzgottheiten (verkörpert Pehar), die zum Samsara gehören

- Residierte früher in Samye, zog erst zur Zeit des 5. Dalai Lama nach Nechung (nahe Drepung) um

  • Hat dafür gesorgt, dass es bei den Gelupa akzeptiert wird (hat fremde Elemente in seine Tradition genommen und einen wichtigen Platz eingeräumt)

- Pehar: u.a. Erscheinungsform des Amitabha

- Nicht Pehar, sonder sein "Hauptminister", Dorje Dragden, nimmt im Medium Einsatz

- Dorje Dragden gilt als Emanation Pehars

- Weltliche Schutzgottheiten haben oft keinen Zutritt zu einem Kloster (das Orakel jedoch schon): Pehar wohnt in einem Baum beim Nechung- Kloster

- Heute: Nechung Kloster in Dharamsala

Fenster schliessen

Beschreibe die Ikonographie des Pehar

- drei Köpfe, sechs Arme

- Weisse Körperfarbe, mittlerer Kopf ebenso 

- rechter Kopf blau, linker rot

- trägt einen roten oder grünen breitkrempigen Hut mit dunkelgrünem Rand, auf der Hitspitze einen Vajra

- reitet auf einem weissen Löwen mit türkisfarbener Mähne

Fenster schliessen

Was sind die Aufgaben des Nechung-Orakels?

- Beratung in politischen und administrativen Regierungsangelegenheiten (auch heute noch)

- Gesundheit hochrangiger Regierungsbeamter

  • Kann in Trance eventuell den Grund für Krankheit mitteilen
  • Der 13. Dalai Lama wurde vom Staatsorakel vor einem Anschlag gewarnt

- Gerichtsprozesse

- Suche nach einem neuen Dalai Lama

- Während des tibetischen Neujahrs Prognosen für das neue Jahr, Fernhaltung von schadenbringenden Kräften

Fenster schliessen

Beschreibe das derzeitige Staatsorakel von Nechung

  • Thupten Ngodup
  • 1958 in Tibet geboren
  • stammt in direkter Linie von dem berühmten Tanriker Nga-dak Nyang relwa ab 
  • Flucht nach der chinesischen Invasion nach Indien
  • 1971 Novize im Nechung Kloster
  • 1987 Anerkennung als Nachfolger des früheren Nechung Orakels (1984 verstorben)
  • ofizielle Inthronisierung 1988 als Medium von Nechung, Hauptstaatsorakel von Tibet
Fenster schliessen

Nenne die Gründe für den Konflikt um die Schutzgottheit Dorje Shugden

Konflikt grösstenteils unter den Gelugpa-Schulen

Dorje Shugden ist eine weltliche Gottheit

  • Wird seit anfang des 19. Jahrhunderts in der Mongolei verehrt und in Tibet findet man die ersten Spuren im 17. Jahrhundert

Ursprung des Konflikts:

  • 17. Jahrhundert: Konflikt zwischen 5. Dalai Lama und Wiedergeburt von Panchen Sönam Dragpa
  • Nachfolger von Panchen Sönam wurde gemobbt und war so verzweifelt, dass er sich selber umbrachte oder wurde ermordet
  • sicher ist, dass er nicht an einem natürlichen Tod getsorben ist
  • er wurde als niederer Geist (Dölgye) wiedergeboren und ärgerte die Anhänger des Dalai Lamas
  • Dalai Lama hat den Geist in einem Kästchen gefangen und ihn ausgesetzt
  • Als er bei einem Sakyapakloster angelangte, wurde ein kleiner Tempel für den Geist errichtet um ihn ruhig zu stellen

Der 13. und 14. Dalai Lama verehrte die Gottheit des Dorje Shudgen

  • Unter Pabongkha Rinpoche wurde das ganze der Gelugpa-Lehre untergeschoben
  • So wird ihre Lehre reingehalten und ihre Überlegenheit gezeigt
  • führte bis zur Enteignung von nicht-Gelugpa-Klöstern
  • Dalai Lama ist dann aber eingeschritten  und hat dies unterbunden

Dorje Shugden wacht über die Reinheit der Gelugpa-Lehre --> nach Geshe Kelsang Gyatsho:

  • (a) die Gelugpa-Lehre gibt die Lehre des Buddha "fleckenlos" wieder
  • (b) sie muss von Nyingma- und anderen Einflüssen frei bleiben
  • Nur die Gelugpa verehren ihn als eine Gottheit, die die Existenzbereiche überwunden hat und einem Buddha gleichwertig ist

16. Dalai Lama: Projekt einer gemeinsamen tibetischen Kollektiv-Identität, die alle Schultraditionen umschliesst

  • vorher gab es kein kollektives, nationales Verständnis der Tibeteter 
  • wenn alle ein kollektives Gefühl haben, werden alle Schulen gleichwertig

Bis vor 2 Jahren Proteste gegen den Dalai Lama, da er die Religionsfreiheit einschränkt.Heute hat sie sich aufgelöst.

Hinter dem ganzen steckt vor allem Angst, da die Gottheit wirklich sehr gefährlich ist und sogar töten kann. 

Die chinesische Regierung ist auf den Zug aufgesprungen, da sie die Macht des Dalai Lama in Tibet dadurch schwächen können.

 

Fenster schliessen

Warum wird Dorje Shugden so verehrt? 

Sorgt auch für materiellen Reichtum