Lernkarten

Karten 223 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 18.09.2018 / 12.12.2018
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 223 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche beiden Verständnisse über die Erlangung der Erleuchtung gibt es und welche hat sich in Tibet durchgesezt?

Zen-Buddhismus: Eine plötzliche, spontane Erleuchtung ist möglich.

Indischer Buddhismus: Die Erleuchtung erfordert einen langen Weg der Läuterung.

--> Der indische Weg hat sich in Tibet durchgesetzt.

Fenster schliessen

Erläutere die "erste Verbreitung" des Buddhismus durch die "drei Religionskönige"

7-9 Jh.

Songtsen Gampo (618-649)

- Einführung des Buddhismus in Tibet

- Schaffung einer tibetischen Schriftsprache und erste Übersetzungen von Schriften

Trisong Detsen (755-797)

- Gründung des ersten Klosters

- Buddhismus wird als Staatsreligion erklärt (780)

- Buddhistische Tantriker werden nach Lhasa eingeladen 

Rälpachen (815-136)

Fenster schliessen

Erläutere kurz die "dunkle Zeit" Tibets

- 9 Jh. bis Mitte 10 Jh. 

- Das Reich Tibets, das vorher eines der Hauptmächte der Welt war, zerfällt in Einzelteile

Fenster schliessen

Erläutere kurz die "spätere Verbreitung"

- Ab Mitte/ Ende des 10. Jh. 

- Die verschiedenen buddhistischen Schulen differenzieren sich aus, jedoch bleibt die Ordensdisziplin (Vinaya) überall die selbe

Fenster schliessen

Nenne die 7 besprochenen Schulen

- Die Nyingmapa ("die Alten")

- Die Kadampa

- Die Sakyapa

- Die Kagyüpa

- Die Chödpa

- Die Gelugpa

Fenster schliessen

Erläutere die Schule der Nyingmapa 

- Sie lassen sich auf das 7 Jh. und das „Kulturheros“ Padmasambhava zurückführen

- Die kanonischen Schriften der Nyingmapa (die „alten Tantras“) weichen vom Kanon der übrigen Schulen ab

         --> Beinhaltet Meditationstechnik, die zur plötzlichen Erleuchtung führt

- Die Schule als Schule hat sich erst im 10 Jh. durchgesetzt

Fenster schliessen

Erläutere die Schule der Kadampa

o Lassen sich auf Atisha (982-1054) und seinen Schüler Dromtön zurückführen

o Schwerpunkt auf Sutras und einer scholastisch geprägten religiösen Praxis

o Monastische Disziplin

Fenster schliessen

Erläutere die Schule der Sakyapa

o Lassen sich auf den Tantriker Drogmi (992-1074) zurückführen

o Während der Mongolenherrschaft (1268-1368) politisch bedeutendste Schule 

           --> Mit den Mongolen enge religiös-politische Beziehungen

o Phaga Lama (1235-1280)

            --> Als gefordert wurde, dass alle anderen Schulen vernichtet werden sollen, sprach er sich dagegen aus