Lernkarten

Karten 43 Karten
Lernende 13 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 26.05.2018 / 07.12.2020
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
10 Exakte Antworten 13 Text Antworten 20 Multiple Choice Antworten

1/43

Fenster schliessen

Beim Einbau von Kabel müssen einige Dinge beachtet werden. Welche ghören nicht dazu?

Enden mit Abschlusskappen versehen

Einhaltung der Lagerungs- und Verlegetemperatur

Möglichst kleine Biegradien zur Verhinderungen von Störungen

Kabel nicht verdrehen oder quetschen

Fenster schliessen

Wie viele PINs haben RJ45-Stecker? (Ethernet-Anschluss).

8
Fenster schliessen

Welche Vorteile haben Lichtwellenleiter gegenüber metallischen Leitern?

Vollständige Unempfindlichkeit gegen elektromagnetische Störungen

Kleine Signaldämpfung, somit geeignet für grosse Distanzen

Grosse Bandbreite/Übertragungsraten

Günstiger Preis

Einfache Umwandlung von optischen auf elektrische Signale

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Wie heisst der dunkelgrüne/innere Teil des Glasfaser-Kabels?

Kernglas
Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Wie heisst der hellgrüne/äussere Teil bei der Glasfaser?

Mantelglas
Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Was zeigt das angehängte Bild?

 

Das Bild zeigt die benutzten Farbspektren für Lichtwellenleiter.

Um die Dämpfung klein zu halten werden Farben benutzt, welche nicht von OH-Ionen absorbiert werden. 

Fenster schliessen

Was ist Dispersion bei Lichtwellenleiter? Beschreiben Sie die Modendispersion.

Dispersion ist die Verzerrung eines Signals. 

Modendispersion bezeichnet den Effekt, dass das die verschiedenen Lichtstrahlen unterschiedlich lange bis ans Ziel haben können (Delay Skew). Dadurch verbreitert sich das Signal nach und nach bis zur unkenntlichkeit.

Fenster schliessen

Pulsdichte und Distanz in Lichtwellenleitern beschränken sich gegenseitig. Welcher Effekt ist dafür der Grund?

Dispersion
Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Welcher effekt ist auf diesem Bild ersichtlich?

Modendispersion bei unterschiedlichen Distanzen und Pulsabständen

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Wie wird die untere Art der beiden Lichtwellenleiter-Fasern genannt?

Wie funktioniert sie?

Wo wird sie eingesetzt? 

Was sind ihre Vorteile?

Gradientfaser

Brechungsindex nimmt zur mitte hin zu -> höherer Brechindex -> kleinere Ausbreitsungsgeschwindigkeit

Einsatz besonders für Strecken > 2km

Vorteil: Kleiner Delay Skew (ca. 0.5 ns/km)

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Wie wird die obere Art der beiden Lichtwellenleiterleiter-Fasern genannt?

Wo wird sie eingesetzt? Was ist ihr Nachteil?

Stufenfasern.

Eingesetzt bei Distanzen <2km

Nachteil: Grosser Delay Skew (ca. 50 ns/km) wegen Modendispersion

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Welcher Lichtwellenleiter-Typ ist auf dem Bild zu sehen?

Was unterscheidet ihn vom anderen Typ?

Was sind seine Vorteile?

Monomode-Faser

Hat einen sehr dünnen Kern, es können keine Moden/einzelne Lichtstrahelen entstehen

Haben grössere Bandbreite und erlauben überbrückung grösserer Distanzen wie Multimode-Fasern

Fenster schliessen

Gebäudeverkablelung: Welche Rolle übernehmen Primärkabel?

Verbindung zwischen Gebäuden/Standortverteiler

Verbindung zwischen Standortverteiler/Etagenverteiler

Verbindung zwischen Etagenverteiler/Anschlussdose

Fenster schliessen

Welche Rolle übernehmen Sekundärkabel?

Verbindung zwischen Standordtverteiler/Gebäuden

Verbindung zwischen Gebäudeverteiler und Etagenverteiler

Verbindung zwischen Etagenverteiler und Anschlussdose

Fenster schliessen

Gebäudeverkabelung: Welche Rolle übernehmen Tertiärkabel?

Verbindung zwischen Standortverteiler und Gebäudeverteiler

Verbindung zwischen Gebäudeverteiler und Etagenverteiler

Verbindung zwischen Etagenverteiler und Anschlussdose

Fenster schliessen

Funk- und Lichtsignale können sich nicht schneller als ... km/s ausbreiten

200000
Fenster schliessen

Die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Funk- und Lichtsignalen entspricht ca. ... 

200'000 km/s

2/3 Lichtgeschwindigkeit

1/3 Lichtgeschwindigkeit

200'000 km/h

200'000 m/s

Fenster schliessen

Engl. Wort Signaldämpfung

Insertion Loss oder Attenuation

Fenster schliessen

Welche Faktoren können Störungen auf Übertragungsmedien verursachen?

  • Übersprechen von anderen Leitungen
  • Rauschen des Empfängers
  • Elektromagnetische Einstreuung von anderen Geräten
Fenster schliessen

Wie gross ist die Signaldämpfung, wenn P1 = 10, P2 = 1 (Angabe ohne dB)

 

Die Signaldämpfung berechnet sich wie folgt:

Signaldampfung [dB] = 10 ∗ log10(P1/P2), P1 = Eingangsleistung, P2 = Ausgangsleistung
 

10
Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Wahr oder falsch: Sobald die Signalstärke kleiner ist wie die maximale Störung gibt es keinen Weg mehr das Signal zu lesen.

Richtig. Das Signal geht dann im Rauschen unter.

Falsch, es gibt Möglichkeiten, dass es auch darüber hinaus funktioniert

Fenster schliessen

Wie gross ist die Signaldämpfung wenn U1 = 300, U2 = 3 (Angabe ohne dB)

 

Die Signaldämpfung berechnet sich wie folgt:

P1/P2 = (U1/U2)^2  

Signaldampfung [dB] = 10 ∗ log10(P1/P2),

U1 = Eingangspannung, U2 = Ausgangspannung

P1 = Eingangsleistung, P2 = Ausgangsleistung

40
Fenster schliessen

Eine Dämpfung des Signals um 6 dB kann bedeuten:

 

Eine Leistungsabnahme um den Faktor 4

Eine Spannungsabnahme um den Faktor 2

Eine Leistungsabnahme um den Faktor 2

Eine Spannungsabnahme um den Faktor 6

Eine Spannungsabnahme um den Faktor 4

Fenster schliessen

Was beschreibt der Dämpfungsbelag?

Dämpfung pro Distanz

Absolute Dämpfung relativ zur Signalstärke

Spezieller Bodenbelag zum Führen der Kabel

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Was sagt die folgende Grafik aus?

Die Dämpfung wächst mit höherer Sendeleistung

Ein CAT6-Kabel verträgt hohe Frequenzen besser wie ein COAX-Kabel

Ein CAT6-Kabel hat bei einer Frequenz von 100MHz nach 100 Meter noch 1/10 der Ursprünglichen Spannung

Fenster schliessen

Koaxialkabel eignen sich besonders gut für die Übertragung ... Signale. Twisted Pair haben dafür einen zu grossen Dämpfungsbelag.

hochfrequenter

niedrigfrequenter

Fenster schliessen

Wo kommen Koaxialkabel heute vor allem zum Einsatz?

Punkt-Punkt-Verbindungen in Hochgeschwindigkeitsnetzen

Hausverkabelung

Ring-Netzwerke

Bus-Netzwerke

Fenster schliessen

...-Kabel werden in Hochgeschwindigkeitsnetzen verbaut. Sie zeichnen sich durch geringe Laufzeitdifferenz und hohem Schutz gegen elektromagnetische Beeinflussung aus. Sie sind eine Art der Koaxialkabel.

Twinax
Fenster schliessen

Für was steht STP?

Shielded Twisted Pair
Fenster schliessen

Für was steht UTP?

Unshielded Twisted Pair