Premium Partner

1.Lehrjahr, FaGe, BGS, 4.Quartal, Parkinson Glossar

Parkinson Glossar

Parkinson Glossar


Set of flashcards Details

Flashcards 12
Students 126
Language Deutsch
Category Care
Level Vocational School
Created / Updated 22.04.2018 / 25.04.2024
Licencing Not defined
Weblink
https://card2brain.ch/box/20180422_1_lehrjahr_fage_bgs_4_quartal_parkinson_glossoar
Embed
<iframe src="https://card2brain.ch/box/20180422_1_lehrjahr_fage_bgs_4_quartal_parkinson_glossoar/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Definieren Sie Parkinson.

„Morbus Parkinson ist eine neurodegenerative Erkrankung, bei der es zu einem fortschreitenden Untergang von Nervenzellen im zentralen Nervensystem (Gehirn und Rückenmark), besonders im Gehirn kommt." (Ostler, 2012, S. 7)

Was passiert, wenn die Dopamin produzierenden Neurone der Substantia Nigra (schwarze Substanz im Mittelhirn) absterben?

•Dopaminmangel

•Acetycholinüberschuss (Ostler, 2012, S.7)

Für was ist Dopamin zuständig?

•Feinmotorik und Körperbewegungen

•Psychischer Antrieb: Lebensfreude, Wohlbefinden, Konzentration, Vergnügen, Verlangen

•Glückgefühle (Doccheck, 2018)

Was ist ein Neurotransmitter?

Neurotransmitter sind biochemische Stoffe, welche Reize von einem Neuron zu einem anderen Neuron oder Zelle weitergeben. (Doccheck, 2018)

Beschreiben Sie Akinesie.

•kleiner, trippelnder und schlurfender Gang -> dies erhöht die Sturzgefahr.

•Startschwierigkeiten beim Gehen

•Kein Mitschwingen der Arme

•Reduzierte Mimik (Maskengesicht) -> dadurch sind die Emotionen nur noch schwer vom Gesicht abzulesen. ("Pflegen und Betreuen in anspruchsvollen Situationen 2/2," 2017, S. 36)

Erläutern Sie Rigor.

•Erhöhte Muskelspannung -> dies führt zu einer Versteifung der Muskeln.

•Zahnradphänomen -> dies ist bei der passiven Bewegung fühlbar. ("Pflegen und Betreuen in anspruchsvollen Situationen 2/2," 2017, S. 36)

Erklären Sie Tremor.

•Ruhe Tremor, Pillendreher-Tremor

•Bei Nervosität kann es sich verstärken

•Befallen sind: Hände, Beine und Füsse, Kopf, Kinn, Lippen und Zunge ("Pflegen und Betreuen in anspruchsvollen Situationen 2/2," 2017, S. 36)

Was ist Freezing?

Der ganze Körper erstarrt mitten in der Bewegung. Dauert meistens nur wenige Sekunden. Freezing tritt nicht unerwartet auf – es wird durch bestimmte Situationen ausgelöst. (Ostler, 2012, S.13)