Lernkarten

Karten 37 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 20.03.2018 / 20.03.2018
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 37 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wie werden Kognition und Wahrnehmung unterschieden?

- Neugeborene nehmen Licht war --> unterscheiden zwischen LIchtintentsitäten, sehen wahrscheinich Kontrastungerschiede.

- Bei Geburt ist Akkomodationsfähigkeit noch gering, sehen also noch unschaft. Aber mit 3 monaten entwickelt. Im 1. Lbj um 45 fache verbessert

- Neugeborene haben keien Konvergenz (beide Augen betrachten dasselbe Objekt. Konvergenz und Koordination der Augen sind mit 6 Monaten wie bei Erwachsenen.

Sehschärfe: gemischte Ergebnisse.

Farben sehen: Neugeborene sind evtl. nicht ganz farbenbind. Mit 3 monaten alle Zapfensysteme funktionsfähig, kategoriale Farbwn. Mit 4= Erwachsene

Stereoskopisches sehen: Verrechnun beider NEtzhautbilder --> mit 4 Monaten kann Diskrepanz genutzt werden für Nähe- und Distanzwn.

Fenster schliessen

Wie sieht der Geruchs- und Geschmackssinn von Säuglingen aus?

  • Neugeborene können süss, sauer, salzig, bitter unterscheiden

  • Neugeborene unterscheiden neutrale Gerüche von aversiven und positiven

  • Neugeborene können bekannte Gerüche z.B. Muttermilch, Fruchtwasser, Dest, Wasser unterscheiden und lernen schnell Präferenzen (nach 4d, siehe Folie 12)

  • Nahrung einer schwangeren Frau beeinflusst Präferenzen des Neugeborenen: Studie:

  • Essen von Müttern in Schwangerschaft: mit/ohne Anisgeschmack → Vgl. Babys:

  • Bei Geburt bis 4d: Babys von "Anismüttern" präferierern Anisgeruch

  • Babys diskriminieren Gerüche und lernen schnell Assoziationen zu Gerüchen und verändern dementsprechend ihr Verhalten

  • nach 6d können Babys Geruch von Mutter und fremder Person unterscheiden

Fenster schliessen

Wie sehen Berührung/ Haut und Tastsinn von Säuglingen aus?

  • Fokus auf frühgeborene Säuglinge

  • Haut als Sinnesorgan, Annahme einer angeborenen Fähigkeit zur Perzeption über die Haut (Mechanismen noch unklar)

  • Taktile Stimulation bei Frühgeborenen

  • fördert Gewichtszunahme und Entwicklung (motorische u kognitive Fähigkeiten)

  • moderate Berührungen/Massage fördern Schlaf (Schnellere Entlassung aus Spital)

  • fördern den Beziehungsaufbau zu den Eltern

  • fördern Sensitivität der Eltern

  • reduzieren Stressreaktionen

Fenster schliessen

Welche Methoden zur Untersuchung der Wahrnehmung bei Säuglingen und Kleinkinder gibt es?

1.) Physiologische Reaktionen (veränderte WN führt zu Veränderung der Baseline)

2.) spontan hervorgebrachte Reaktionen (Preferential Looking, Gesichtsausdruck, Sucking, Habituation)

 

Fenster schliessen

Was bedeutet Preferential looking

visuelles Präferenzparadigma: Kopfdrehen --> Geruchsstudien

Fenster schliessen

Wann werden Auswertung Mimik mit Software gebraucht?

für Geruchssinn, Schmerzempfinden

Fenster schliessen

Wann wird das Scuking Paradigma verwendet?

Veränderung im Vgl. zu Baseline --> auditive WN und Sprachwahrnehmung. (Merh veränderung bei vertrautem als neuem)

Fenster schliessen

Wo schauen Kinder länger hin?

Wenn etwas interessanter ist, wo Stimuli gut erkennbar oder neu. Besonders Gesichter nach Fantz.

Säuglinge präferieren: bewegte, kontrastreiche, symmetrische und runde Stimuli