Lernkarten

Karten 52 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 06.03.2018 / 23.06.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
1 Exakte Antworten 51 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

2. Welche drei Ebenen sind nach dem Präventionsmodell von Limaita für die Erarbeitung von Leitlinien im Bereich von Nähe und Distanz zentral? Nennen sie zwei  Beispiele pro Ebene, was diese jeweils beinhaltet.

Kultur: Leitbild, Verhalteskodex, Präventionskonzept

Organisation: Umgang mit Macht, Beschwerdemamagement, Interventionsverfahren, Infastruktur

Menschen: Personalauswahl, Fachwissen und Handlungskompetenz, Kommunikation und Zusammenarbeit.

Fenster schliessen

2. Gefährdungsrisiken

Nennen sie zu den drei Kontexten: Institution, Mitarbeitende, Klient/innen je zwei Beispiele von Gefährungsrisiken.

Institutionen: - Was ist ein Übergriff? -Was sind Grenzen? - Was ist eine Grezverletzung?

Mitarbeitende: - Betsehen Angebote zur Aus- und Weiterbildung zu diesem Tehma? - Sind den Mitarbeitenden ihre Rechte und Pflichten bekannt?

Klient/innen: - In welchen Abhängigskeitverhältnissen befinden sich die Klientinnen? - Verfügen de Klientinnen über ausreichend Formen von Beschwerdemöglichkeiten?

Fenster schliessen

3. Was sind "symetrische", bzw. "komlementäre" Kommunikationsabläufe (5. Axiom)?

"symetrisch" = gleich stark, gleichwertig

"kompementär" = einander ergänzend, ungleich stark

Fenster schliessen

3. Defiieren sie "Aktives Zuhören"

"Gefühle, Bedürfnisse, Gedanken, Wünsche des Gegenübers fragend interpretieren."

Fenster schliessen

3. "Ich finde diesen Test sinnlos": Entgegnen sie auf diese Aussage aktiv zuhörend. (Nicht gleiche Aussag im Test)

Bsp. "Sie ärgern sich über diesen Test, weil sie keinen Nutzen darin sehen?"

Fenster schliessen

3. Nennen sie 4 Feedback-Regeln für das Feedback geben.

Konstruktiv, Ich-Botschaft, Beschreibend, konkret, brauchbar, erbeten, rechtzeitig, ehrlich (kongruent), nicht zuviel auf einmal.

Fenster schliessen

3. Was ist eine Ich-Botschaft? / Machen sie ein Beispiel

Eigene Wahrnehmungen, Meinungen und Gefühle in erster Person aussprechen.

z.B. "Ich würde mich freuen, wenn dein Zimmer aufgeräumt ist."

Fenster schliessen

4.Wie heisst diese "Basisemotion" nach Paul Ekman? (Im Test ein Bild)

Ärger, Angst, Ekel, Überraschung, Freude, Trauer