Lernkarten

Karten 14 Karten
Lernende 34 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 31.05.2017 / 13.08.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 14 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Ursachen von Populismus:

"Krise des Liberalismus"

- Kritik an der Grobalisierung (Wirtschaftsliberalismus)

- Wohlstand des Mittelstandes sinkt

- Weltpolitische Unsicherheiten stellen unsere Werte infrage (Gesellschafts- und soz. Liberalismus)

- Immer weniger Vertrauen in den Liberalismus als politische Grundposition

- Man erhofft sich Lösungen von den anderen Strömungen (Autokraten, "starke Männer")

- Man ist bereit, gewisse Freiheiten für mehr Sicherheit zu opfern

- Etablierte Parteien bieten zu wenige neue Lösungen an

Fenster schliessen

Handlungsmöglichkeiten um den Populismus zu bekämpfen

- Unabhängige Berichterstattung durch Pressefreiheit

- Gegenseitige Kontrolle durch Gewaltentrennung

- Absetzungsverfahren

- Internationale Organisationen mit gemeinsamen Wertekanon (EU, UNO)

- (Direktdemokratische Mittel)

Fenster schliessen

Französische Revolution

3. Phase von 1793-1794: Herrschaft der Jakobiner

- Wohlfahrtsausschuss vereinigt Exekutive und Legislative

- Brutale Verfolgung Andersdenkender (La terreur)

- Aber: dennoch Phase der grössten Mitbestimmung für das "einfache Volk"

            - Theoretisch: egalitäre Verfassung Robespierres (angenommen aber nicht umgesetzt)

            - Praktisch: blosse Verdachtsäusserung genügte, um "Gegner der Revolution" verurteilen zu lassen

Fenster schliessen

Schweizer Geschichte / Landesstreik

Ursachen:

- Versorgungsknappheit im 1. WK

- Reallöhne sanken während des 1. WK

- Keine EO für Soldaten im Dienst

- Arbeiterschaft im Parlament untervertreten (Majorzwahl im Nationalrat)

Fenster schliessen

Schweizer Geschichte / Landesstreik

Forderungen

- Frauenwahl- und Stimmrecht

- 48h-Woche

- AHV/IV

- Sofortige Neuwahl des Nationalrates nach Proporzwahlrecht

 

Fenster schliessen

Schweizer Geschichte / Landesstreik

Folgen des Streiks

- 48h-Woche

- Sofortige Neuwahl des Nationalrates nach Proporzwahlrecht

- Isolation der Linken (z.B. Verweigerung eines Bundesratssitzes)

Fenster schliessen

Schweizer Geschichte / Zwischenkriegszeit

Vom Klassenkampf zur Konkordanz

1. Wie sah das Einlenken der Sozialdemokraten aus?

2. Wie sah das Einlenken der Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus?

1.  Aufgabe der Diktatur des Proletariats

 - Beendigung der militärfeindlichen Störmanöver

 - Stellen sich hinter die Demokratie und den Nationalstaat (von der Klassenpartei zur Volkspartei)

2. Gesamtarbeitsvertrag des Metall und Uhrenarbeiterverbandes 1937 (Verzicht auf Streik und Aussperrungen)

- Weitere Branchen ziehen nach

Fenster schliessen

Schweizer Geschichte / Zwischenkriegszeit

Wie äusserte sich das Zusammenrücken aufgrund von äusseren Bedrohungen

- Militärische und geistige Landesverteidigung

- Massnahmen zur Versorgungssicherheit

- "Burgfrieden" der Parteien

- Verteidigung der Demokratie und liberaler Werte gegen die Diktatur im Ausland