Lernkarten

Karten 10 Karten
Lernende 16 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 29.05.2017 / 27.05.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 9 Text Antworten 1 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Beschreiben Sie die fünf Phasen des AVIVA-Modells.

Unterscheiden Sie dabei das "direkte Vorgehen" vom "indirekten Vorgehen".

Lizenzierung: Keine Angabe

folio 6/2010, S. 20

Fenster schliessen

Erläutern Sie zwei Vorteile des AVIVA-Modells.

Das AVIVA-Modell bietet ein Orientierungsraster für die Unterrichtsvorbereitung.

Das AVIVA-Modell ist ein Koordinationsinstrument, da es den Unterricht von aussen beobachtbar und beschreibbar macht.

Das AVIVA-Modell erlaubt anhand der fünf Phasen den Unterricht zu analysieren und Optimierungsmöglichkeiten abzuleiten.

Das AVIVA-Modell fördert selbstverantwortetes Lernen und ermöglicht Selbstkontrolle.

 

 

Fenster schliessen

Von welchen Fragen lassen Sie sich für die 1. Phase (Ankommen und einstimmen) leiten?

Zählen Sie mindestens drei Fragen auf.

Wie lösen sich Lernende von ihrer Gedankenwelt?

Wie gliedern sie sich in die Lerngemeinschaft ein?

Wie richten sie ihre Aufmerksamkeit auf die Unterrichtsinhalte?

Welche Methoden stehen dafür zu Verfügung?

Welche Erfahrungen machen die Lernenden in dieser Phase?

Was können sie dabei lernen?

Fenster schliessen

Jeder Unterricht hat eine äussere und eine innere Seite.

Welche der folgenden Aussagen dazu sind korrekt?

Die Aussensicht ist beobachtbar.

Die Aussensicht meint die Methoden und Arbeitsweise des Unterrichts.

Die Innenseite betrifft den Aufbau und die Rhythmisierung des Unterrichts.

Die Aktivität der Lernenden betreffen die Innensicht des Unterrichts.

Die Innensicht beschreibt, wie Lernende Ressourcen aufbauen.

Fenster schliessen

Beim Vorwissen Aktivieren geht es darum, neues Wissen mit bestehendem Wissen zu verknüpfen.

Aus welchen Gründen macht das Sinn?

Um Vorwissensbestände zu aktivieren und Fehlkonzepte zu korrigieren.

Fenster schliessen

Das Vorwissen kann z.B. durch Mappingtechniken aktiviert werden.

Erläutern Sie ein konkretes Unterrichtsbeispiel.

Lizenzierung: Keine Angabe

Z. B. Ablauf Kaufvertrag (Begriff, Erklärung, Beispiel)

Fenster schliessen

Informieren: Auf S. 73 in der Pflichtlektüre wird die Methode "Gruppenpuzzle" beschrieben.

Können Sie mögliche Stolpersteine dieser Methode erkennen? Erklären Sie sie.

Wie könnten diese Stolpersteine aufgefangen werden?

Zwischenkontrolle: der Wissenszuwachs der Experten wird überprüft.

Allenfalls üben die Experten, wie sie die Inhalte den anderen Lernenden erklären.

Die Lehrperson oder die Lernenden legen fest, wie die Erkenntnisse und Zusammenhänge in der sog. Unterrichtsrunde gesichert werden.

Fenster schliessen

Die Lernenden informieren sich oftmals durch gezielte Aufträge.

Wodurch zeichnen sich gute Aufträge aus?

Allenfalls kurze Beschreibung der Ausgangslage.

Ziel/Zweck des Auftrages --> Was soll gelernt werden?

Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade (Bloom) --> Verbenliste beachten

Produkt

Arbeitsmittel, Zeit, Arbeitsform