Premium Partner

Korrosion

BK 5

BK 5


Kartei Details

Karten 18
Sprache Deutsch
Kategorie Chemie
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 15.03.2017 / 05.04.2021
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
https://card2brain.ch/box/20170315_korrosion
Einbinden
<iframe src="https://card2brain.ch/box/20170315_korrosion/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Was versteht man unter Korrosion?

Die Zerstörung von Werkstoffen durch chemische Reaktionen mit Stoffen aus der Umgebung.

Zählen Sie 4 Einflussfaktoren der Korrosion auf.

Zählen Sie 5 praktische Beispiele von chemischer Korrosion aus dem Beruf auf.

Was passiert, wenn man ein Metall in einen Elektrolyten taucht?

Wird ein Metall in einen Elektrolyten getaucht, so gibt das Metall positiv geladene Teilchen (+ Ionen) in die Flüssigkeit ab und laet sich dabei negativ auf. Dadurch bildet sich zwischen Metall und Flüssigkeit eine bestimmte Spannungsdifferenz, die konstant und für jedes Metall typisch ist.

Was passiert, wenn zwei verschiedene Metalle in einen Elktrolyten getaucht werden?

Werden zwei verschiedene Metalle in einen Elektrolyten getaucht, so nimmt jedes Metall seine Spannungsdifferenz an, solange keine + Ionen verbraucht oder Elektronen abgeleitet werden.

Was passiert, wenn zwei leitende Stäbe in einem Elektrolyten miteinander verbunden sind?

Werden die beiden Stäbe leitend miteinander verbunden, drängen die + Ionen (z.B. des Eisens) die + Ionen des Kupfers zurück. Die Eisen-Ionen entladen sich an der Kathode gegen die vom Eisen zum Kupfer übertretenden Elektronen. Die Anode (Eisen) wird zerstört. Die Kathode (Kupfer) wird geschützt.

Erklären Sie die Begriffe Anode und Kathode.

Anode: Ionen werden an den Elektrolyten abgegeben.

Kathode: Entladung der Ionen aus dem Elektrolyten durch zugeführte Elektronen.

Nennen sie 5 Formen der Korrosion.