Lernkarten

Karten 61 Karten
Lernende 146 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 05.02.2017 / 17.08.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 61 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Auf welchen Bereich können sich Community-Psychologen NICHT spezialisieren?

Entwicklung und Koordination von sozialpolitischen oder gesundheitlichen Präventions- und Förderprogrammen

Politikberatung

Beratung von Non-Profit Organisationen

Beratung von Wirtschaftsorganisationen und Verbänden

Beratung von bestimmten Zielgruppen z.B. HIV-Risikogruppen

Fenster schliessen

Die Vision einer gesellschaftlich relevanten Psychologie ist mit einer kritischen Auseinandersetzung forschungs- und handlungsleitender Werte verknüpft. Welche Empfehlung gibt Rappaport für den Umgang mit Werten in Wissenschaft und Forschung?

Wissensproduktion vermeiden, die politisch instrumentalisiert werden könnte

Ethische Vertretbarkeitsregeln verschärfen

Verbindliche Regeln für wertfreie wissenschaftliche Erkenntnisproduktion vorgeben

Sozial-ethische Werte als Leitlinien für Forschung formulieren und transparent kommunizieren

Beschränkung auf objektive Erkenntnisse und Werte den Philosophen Überlassen

Fenster schliessen

Im Gegensatz zu einer individuumsorientierten Psychologie sieht sich die Community Psychology einem sozial-ökologischen Mehrebenenansatz im Sinne Bronfenbrenners (1979) verpflichtet. Welche der folgenden Aussagen gibt eine daraus resultierende Implikation für die empirische Forschung korrekt wieder?

Nachtrag zu B:
Mikrosystematische (interpersonale Prozesse) Faktoren werden im Mehrebenenansatz nicht erfasst.

A) Es können keine unidirektionalen Kausalhypothesen getestet werden, da davon ausgegangen wird, dass Kausalität immer zirkulär ist

B) Es werden mesosystematische (intra- und intergruppen Prozesse) und makrosystematische (ökonomische, kulturelle und politische Prozesse) Faktoren und deren Wechselwirkungen auf unterschiedliche Ebenen berücksichtig. Mikrosystematische

C) Im Mehrebenenansatz werden Analysen und Anwendungen eingesetzt, die spezifische Expertise und Kompetenzen, die jenseits der fachlichen Grenzen der Community Psychology liegen

D) die Community Psychology hat sich - ähnlich wie andere psychologische Teildisziplinen – in ihrem Selbstverständnis erst relativ spät als eine interdisziplinär-orientierte Disziplin verstanden

E) Aufgrund des mit dieser Perspektive einhergehenden komplexen Kausalitätsverständnisses sind qualitative Methoden den experimentellen Methoden grundsätzlich vorzuziehen

Fenster schliessen

An psychologischen Erklärungs- und Interventionsansätzen ist wiederholt kritisiert worden, dass sie, zumindest implizit z.B. zum blaiming the victim tendieren (Ryan). Blaiming the victim ist durch ein bestimmtes Attributionsmuster charakterisiert. Welche Aussage beschreibt zentrale Merkmale dieses Musters?

Beobachtende attribuieren die Notlage einer Person auf interne und zumindest teilweise kontrollierbare Faktoren

Beobachtende attribuieren die Notlage einer Person auf interne Faktoren auf der Ebene von stabilen Makrosystemen

Beobachtende attribuieren die Notlage einer Person auf externe Faktoren auf der Ebene von instabilen Makrosystemen

Beobachtende attribuieren die Notlage einer Person auf größtenteils stabile externe Faktoren

) Beobachtende attribuieren die Notlage einer Person auf externe und größtenteils unkontrollierbare Faktoren

Fenster schliessen

Gründerfiguren der Community Psychology kritisierten die Trennung zwischen Grundlagen- und Anwendungswissenschaft nicht nur als künstlich, sondern auch als schädlich für die Wissensproduktion. Welche Punkte werden im Studienbrief NICHT genannt?

Gegenwärtig entwickeln sich psychologische Grundlagen- und Anwendungswissenschaften in relativer Isolation zueinander

Die community-psychologische Forschung sollte theoriebasiert und empirisch fundiert sein

Die community-psychologische Forschung sollte der Lösung relevanter praktischer und sozialer Probleme von Individuen und ihren Communities dienen

Kurt Lewin war für strikte Trennung von Grundlagen- und Anwendungswissenschaften, was sich durch sein Diktum "Nichts ist so praktisch wie eine gute Theorie" pointiert zum Ausdruck bringt

Eine gesellschaftlich relevante Psychologie ist mit einer kritischen Auseinandersetzung von forschungs- und handlungsleitenden Werten Verknüpft

Fenster schliessen

An psychologischen Erklärungs- und Interventionsansätzen ist wiederholt kritisiert worden, dass sie, zumindest implizit z.B. zum blaiming the victim tendieren (Ryan). Blaiming the victim ist durch ein bestimmtes Attributionsmuster charakterisiert. Welche Aussage beschreibt zentrale Merkmale dieses Musters?

) Beobachtende attribuieren die Notlage einer Person auf interne und zumindest teilweise kontrollierbare Faktoren

Beobachtende attribuieren die Notlage einer Person auf interne Faktoren auf der Ebene von stabilen Makrosystemen

Beobachtende attribuieren die Notlage einer Person auf externe Faktoren auf der Ebene von instabilen Makrosystemen

Beobachtende attribuieren die Notlage einer Person auf größtenteils stabile externe Faktoren

Beobachtende attribuieren die Notlage einer Person auf externe und größtenteils unkontrollierbare Faktoren

Fenster schliessen

In Community Psychologie wird Forschung und Intervention typischerweise partizipationsorientiert verstanden. Wie äußert sich dies gemäß Studienbrief?

Meinungsführer sind aktiv aufgefordert, Mitglieder zu rekrutieren

Mitglieder haben Einfluss auf communitypsychologische Forschungs- und Interventionsvorhaben und bringen eigene Ressourcen ein.

Communitymitglieder haben Einfluss auf Umsetzung von Forschungs- und Interventionsvorhaben. Sie müssen jedoch bei der Umsetzung auf die Expertise der Forscher vertrauen

Die Beteiligung von Communitymitgliedern an Forschungs- und Interventionsvorhaben bezieht sich üblicherweise nur auf die 1. Partizipationsstufe. Auf dieser Stufe....

Partizipation ist nur eine Worthülse. Sie wird nicht "gelebt"

Fenster schliessen

Welches aus der sozialpsychologischen Forschung bekannte Phänomen konnten Shinn und Toohey (2003) in ihrer Untersuchung zum "contentminimization-error" auch bei psychologischen Wissenschaftler/innen beobachten?

Dekontextualisierung

Repräsentativitätsheuristik

Korrespondenverzerrung

Fundamentaler Attributionsfehler

Eigengruppen-Bias