Lernkarten

Karten 62 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 30.01.2017 / 24.05.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 62 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist der numerische Standard?

Eine fest vorgegebene Anzahl von übereinstimmenden anatomischen Merkmalen (meist Minutien)

Beispiel: "12 Pukte Regel" 

auch der numerische Standard schützt nicht vor Fehlern (Fehlidentifikation)

Fenster schliessen

Was ist der Nicht-Nummerische Standard?

Ein Experte kann eine fomale Identifikation ausweisen, unabhängig von einer fest vorgegebenen, minimalen Anzahl von Minutien. 

  • Es gibt makante, zur Unterscheidung ensetzbare Detailmerkmale (Poren, Form der Papillarlinien, usw)
  • Die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten bestimmter Merkmalskombinationen ist unterschiedlich. 
Fenster schliessen

Was machte Dr. Edmond Locard 1914 für 3 Aussagen? 

  1. Sind mehr als 12 übereinstimmende Punkte vorhanden und ist der Fingerabdruck deutlich, so ist die Sicherheit der identität über jeden Zweifel erhaben. 
  2. Sind 8 - 12 übereinstimmende Punkte vorhanden, dann ist der Fall grenzwärtig und die Sicherheit der Identität abhängig von 

a.) der Schärfe der Fingerabdrücke

b.) der Seltenheit der Kombination 

c.) dem Vorhandensein des Zentrums und des Deltas

d.) dem Vorhanden sein von Poren

e.) der perfekten und offensichtlichen Identität hinsichtlich der Breite der papillaren Erhebunten und Täler, der Richtung der Linien und dem Winkel von Gabelungen 

Ist eine begrenzte Zahl an charakteristischen Punkten vorhanden, so erlauben sie Fingerabdrücke keine sichere Identität sonder nur eine Annahme. 

 

Fenster schliessen

Nicht nummerischer Standard? wo steht die Schweiz?

2007 wurde eine Erklärung der Schefs KTD der Schweiz betreffend der Ausbildung und der Ausübung der Daktyloskopie verabschiedet. Angepasst im Jahr 2014. 

Fenster schliessen

Was bedeutet Daktyloskopie?

grichisch:

  • daktylos = Finger
  • skopien = Schau
Fenster schliessen

Was ist die Lophoskopie?

Gebiet, das sich mit der Aufnahme und Auswertung der Abbilder der Papillarleisten (geblide) an den Handinnenseiten, den Fusssholen und Zehenunterseiten zum Zwecke der Identifizierung befasst. 

Fenster schliessen

Unterschied zwischen Papilarleisten und Papilarlinien?

Papillarleisten sind:

die an Daumen, Fingern, Handflächen, Zehen und Fusssohlen vorhandenen, reliefartig nebeneinader verlaufende Erhebungen der Leistenhaut, die durch dazwischenligende furchenartige Vertiefungen abgegrenzt sind

Papillarlinien sind:

Abdrucke von Papillarleisten

 

 

Fenster schliessen

Aus was basiert der daktyloskopiesche Identitätsnachweis? (naturwissenschaftlich)

Einmaligkeit und der natürlichen Unveränderlichkeit