Lernkarten

Karten 29 Karten
Lernende 34 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 26.12.2014 / 22.08.2021
Lizenzierung Keine Angabe     (auf Basis des Buchs REPETITORIUM für Wirtschaft und Gesellschaft von Philipp Meier und Dieter Notter (2014))
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 23 Text Antworten 6 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Vermögensteile gehören zum Anlagevermögen?

Alle Vermögensteile, die der Unternehmung länger als ein Jahr zur Verfügung stehen (z.B. Mobilien, Maschinen, Immobilien)

Fenster schliessen

Nach welchem Prinzip wird das Fremdkapital gegliedert?

Das Fremdkapital wird nach der Fälligkeit der Rückzahlung gegliedert. D.h. zuerst werden die kurzfristigen und nachher die langfristigen Schulden aufgeführt.

Fenster schliessen

Erklären Sie den Begriff Eigenkapital.

  • Überschuss des Vermögens über die Schulden (Reinvermögen)
  • Kapital, das die Unternehmer (Eigentümer) selbst der Unternehmung zur Verfügung stellen.
     
Fenster schliessen

Erklären Sie den Begriff Bilanzsumme.

Total der Aktiven und Passiven.

Fenster schliessen

Bei welchen der folgenden Geschäftsfälle handelt es sich um einen Aktivtausch?

Mobilien – Bankguthaben

Fahrzeuge – Eigenkapital

Darlehensschuld – Bankschuld

Warenaufwand – Kreditoren

Rückstellungen – Post

Fenster schliessen

Bei welchen der folgenden Geschäftsfälle handelt es sich um einen Passivtausch?

Mobilien – Bankguthaben

Fahrzeuge – Eigenkapital

Darlehensschuld – Bankschuld

Warenaufwand – Kreditoren

Rückstellungen – Post

Fenster schliessen

Bei welchen der folgenden Geschäftsfälle handelt es sich um eine Kapitalbeschaffung?

Mobilien – Bankguthaben

Fahrzeuge – Eigenkapital

Darlehensschuld – Bankschuld

Warenaufwand – Kreditoren

Rückstellungen – Post

Fenster schliessen

Bei welchen der folgenden Geschäftsfälle handelt es sich um eine Kapitalrückzahlung?

Mobilien – Bankguthaben

Fahrzeuge – Eigenkapital

Darlehensschuld – Bankschuld

Warenaufwand – Kreditoren

Rückstellungen – Post