Lernkarten

Ernst Marti
Karten 106 Karten
Lernende 314 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 28.03.2015 / 17.10.2020
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)     (Ernst Marti)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 106 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen
1

1 Kommentare

  • 04.12.2018
    Die Antwort ist falsch. Ein CN-Spray gilt als Waffe. Gemäss Fragenkatalog der Fedpol vom 01.04.2014
1

Ist ein Selbstverteidigungsspray mit dem Reizstoff CN eine Waffe im Sinne des Waffengesetzes? 

Ja, dieser Spray ist eine Waffe und kann nur mit einem Waffenerwerbsschein erworben werden.

Nein dieser Spray kann auch ohne Waffenerwerbschein erworben werden da es sich nicht um eine Waffe handelt

Fenster schliessen

Kann ein Ordonnanz-Sturmgewehr im Originalzustand erworben werden? 

Ja, mit einer kantonalen Ausnahmebewilligung.

Ja,mit einer Bewilligung der Zentralstelle Waffen Bern.

Nein, es wird keine Aus / Bewilligung benötigt.

Fenster schliessen

Kann eine vollautomatische Faustfeuerwaffe erworben werden? 

Ja,mit einem Waffenerwerbschein

Ja, mit einer kantonalen Ausnahmebewilligung

Nein,für eine vollautomatische Faustfeuerwaffe benötige ich keine weiteren Dokumente der Polizei

Fenster schliessen

Sie besitzen ein einhändig bedienbares manuelles Klappmesser, das geöffnet insgesamt mehr als 12 cm lang ist und dessen Klinge mehr als 5 cm aus dem Griff herausragt. Dürfen sie es beim nächtlichen Ausgang auf sich tragen? 

Ja, wenn es die Umstände rechtfertigen. Ansonsten wäre es ein missbräuchlichliches Tragen eines gefährlichen Gegenstand.

Es ist mir nur mit einem Waffentragschein der Behörden erlaubt.

Nein, weil es situationsbezogen der falsche Zeitpunkt und falsche Ort ist. Es wäre ein missbräuchliches Tragen eines gefährlichen Gegenstandes und könnte eingezogen werden.

Fenster schliessen

Welche Waffen gelten gemäss Waffenrecht als antik? 

Hieb-, Stich- und andere Waffen, die vor dem Jahr 1900 hergestellt wurden.

Feuerwaffen, die vor 1870 hergestellt wurden.

Hieb-, Stich- und andere Waffen, die vor dem Jahr 1920 hergestellt wurden.

Fenster schliessen

Sie sind auf Reisen im Ausland. In einem Waffengeschäft sehen Sie eine Feuerwaffe in der Gestalt eines Spazierstocks. Dürfen Sie eine solche Waffe in die Schweiz einführen? 

Ja, mit einer Ausnahmebewilligung der Zentralstelle Waffen.

Ja, mit einer Ausnahmebewilligung der Kantonspolizei.

Fenster schliessen

Sie sind auf Reisen im Ausland. In einem Waffengeschäft sehen Sie einen Spazierstock mit einer Vorrichtung, mit welcher eine 25 cm lange symmetrische Klinge am unteren Ende des Spazierstocks ausgefahren werden kann. Dürfen Sie ein solches Gerät in die Schweiz einführen? 

Ja, mit einer Ausnahmebewilligung der Kantonspolizei.

Ja, mit einer Ausnahmebewilligung der Zentralstelle Waffen.

Ja, mit einer Ausnahmebewilligung.

Fenster schliessen

Sie sind auf Reisen im Ausland. In einem Geschäft entdecken Sie einen Gegenstand, der wie eine Pistole aussieht, der aber in Wahrheit ein Feuerzeug ist. Dürfen Sie einen solchen Gegenstand einführen? 

Ja, mit einer Bewilligung.

Ja, mit einer Bewilligung der Behörden.

Ja, mit einer Bewilligung der Zentralstelle Waffen.

Fenster schliessen

Sie haben eine grosse Waffensammlung geerbt. Darunter befindet sich auch eine zu einer halbautomatischen Faustfeuerwaffe umgebaute Seriefeuerwaffe. Dürfen Sie diese Waffe tragen? 

Ja, wenn ich Inhaber eines Waffenerwerbscheines bin.

Ja, wenn ich Inhaber einer entsprechenden kantonalen Waffentragbewilligung bin.

Ja, wenn ich Inhaber einer entsprechenden Behördlichen Waffentragbewilligung bin.

Fenster schliessen

Welche Gegenstände gelten als Waffenzubehör? 

Schalldämpfer, sowie deren besonders konstruierte Bestandteile

Laserzielgeräte, sowie deren besonders konstruierte Bestandteile

Nachtsichtzielgeräte, sowie deren besonders konstruierte Bestandteile

Granatwerfer, die als Zusatz zu einer Feuerwaffe konstruiert wurden

Fenster schliessen

Welches sind die wesentlichen Waffenbestandteile eines Revolvers? 

Der Rahmen

Der Spannhebel

Der Lauf

Der Abzugsgriff

Die Trommel

Fenster schliessen

Welche gesetzlichen Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ein Waffenerwerbsschein erteilt werden kann? 

Vollendung des 18. Altersjahres

Wenn kein Anlass zu Selbst- oder Drittgefährung mit der Waffe besteht

Kein Strafregistereintrag wegen einer Handlung, die eine gewalttätige oder gemeingefährliche Gesinnung bekundet oder wegen wiederholt begangener Verbrechen oder Vergehen.

Darf nicht unter umfassender Beistandschaft stehen oder durch keine vorsorgebauftragte Person vertreten werden.

Angabe des Erwerbgrundes ausser zu Sport-, Jagt- oder Sammelerzwecken.

Fenster schliessen

Was gehört zum gesetzlich vorgeschriebenen Inhalt des schriftlichen Vertrages für die Übertragung einer Waffe? 

Namen, Vornamen, Geburtsdatum, Wohnadresse und Unterschrift der Person, welche die Waffe erwirbt.

Waffenart, Hersteller oder Herstellerin, Bezeichnung, Waffennummer sowie Ort und Datum der Übertragung.

Namen, Vornamen, Geburtsdatum, Wohnadresse und Unterschrift der Person, welche die Waffe überträgt.

Fenster schliessen

Sie haben als Privatperson Ihre Waffe einem Kollegen verkauft. Wie lange müssen Sie den schriftlichen Vertrag aufbewahren? 

Mindestens 10 Jahre

Mindestens 5 Jahre

Mindestens 2 Jahre

Fenster schliessen

Wieviele Waffen dürfen beim gleichen Veräusserer mit einem Waffenerwerbsschein, der dies vorsieht, gleichzeitig erworben werden? 

Die bewilligte Anzahl, höchstens 5

Die bewilligte Anzahl, höchstens 3

Die bewilligte Anzahl, höchstens 10

Fenster schliessen

Sie sind auf Reisen im Ausland. In einem Geschäft entdecken Sie einen Dolch mit einer symmetrischen, spitz zulaufenden Klinge von 20 cm Länge. Dürfen Sie diesen Gegenstand in die Schweiz einführen? 

Ja, mit einer Einfuhrgenehmigung der Zentralstelle Waffen und in Verbindung mit einer kantonalen Ausnahmebewilligung.

Ja, mit einer Bewilligung der Zentralstelle Waffen und in Verbindung mit einer kantonalen Ausnahmebewilligung.

Ja,mit einer Kantonalen Ausnahmebeilligung.

Fenster schliessen
1

1 Kommentare

  • 24.10.2017
    Dolche gelten als Waffen, wenn sie eine feststehende, spitz zulaufende von mehr als 5 cm und weniger als 30 cm lange symmetrische Klinge aufweisen.
1

Sie sind als Privatperson auf Reisen im Ausland. In einem Geschäft entdecken Sie einen 20 cm langen, asymmetrischen Dolch, versehen mit einer Säge auf dem Rücken der Klinge. Dürfen Sie diesen Gegenstand in die Schweiz einführen? 

Ja, der asymmetrische Dolch gilt nicht als Waffe und kann bewilligungsfrei eingeführt werden.

Ja, der asymmetrische Dolch gilt als Waffe und kann bewilligungsfrei eingeführt werden.

Nein

Fenster schliessen

Ein Schweizer möchte einen Karabiner 31 im Handel erwerben. Benötigt er für den Erwerb dieser Waffe einen Waffenerwerbsschein? 

Nein

Ja

Fenster schliessen

Sie möchten eine zu einer halbautomatischen Waffe umgebaute Seriefeuerwaffe erwerben (es handelt sich nicht um eine schweizerische Ordonnanz- Seriefeuerwaffe). Brauchen Sie für den Erwerb dieser Waffe eine Bewilligung? 

Ja, eine kantonale Ausnahmebewilligung.

Ja, eine Ausnahmebewilligung der Zentralstelle Waffen.

Nein, wird nicht benötigt.

Fenster schliessen

Sie sind Eigentümer einer Sportpistole (Kaliber .22 l.r.) und begeben sich an eine Schiesssportveranstaltung ins Ausland. Müssen Sie Ihre Waffe bei der Wiedereinreise in die Schweiz am Zoll anmelden? 

Es muss lediglich bei der Kantonspolizei gemeldet werden.

Ja, es besteht eine Meldepflicht.

Nein, wenn die Waffe mit einem EFWP eingeführt wird

Fenster schliessen

Sie sind Eigentümer einer zu einer halbautomatischen Waffe umgebauten Seriefeuerwaffe. Was ist bei deren Aufbewahrung speziell zu beachten? 

Das aufbewahren der Waffe muss nicht speziell aufbewahrt werden.

Der Verschluss ist getrennt von der übrigen Waffe und unter Verschluss aufzubewahren.

Der Verschluss ist getrennt von der übrigen Waffe aufzubewahren.

Fenster schliessen

Für wie lange kann eine Waffentragbewilligung längstens erteilt werden? 

Für 10 Jahre

Für 5 Jahre

Für 15 Jahre

Fenster schliessen

Sie haben ein einhändig bedienbares nichtautomatisches Klappmesser, das geöffnet insgesamt mehr als 12 cm lang ist und dessen Klinge um 8 cm aus dem Griff ragt, geerbt. Dürfen Sie diesen Gegenstand tragen?  

Ja, wenn es die Umstände rechtfertigen.

Ja, wenn es die Umstände rechtfertigen. Ansonsten wäre es ein missbräuchliches Tragen eines gefährlichen Gegenstandes.

Fenster schliessen

Sie möchten bei einem Waffenhändler eine Pump-Action (Vorderschaftrepetierer) erwerben. Brauchen Sie für den Erwerb dieser Waffe einen Waffenerwerbsschein?

Ja

Nein

Fenster schliessen

Was müssen Sie beachten, wenn Sie mit Ihrer Feuerwaffe zum

Schiessstand Ihres Schützenvereins unterwegs sind (Ihre

Waffentragbewilligung gilt nicht für diese Art von Waffen)?

Waffe und Munition müssen getrennt sein.

Es darf sich keine Munition in den Magazinen befinden.

Sie dürfen die Waffe nur so lange mitführen, als es für die Tätigkeit, die dazu berechtigt, angemessen erscheint.

Fenster schliessen

Sie haben vor dem 1.1.1999 einen symmetrisch geschliffenen Dolch mit einer Klingenlänge von 25 cm erworben. Dürfen Sie diesen nach dem aufgeführten Datum noch tragen?

Nein, ausser ich verfüge über eine entsprechende Tragbewilligung.

Nein

Nein, ausser ich verfüge über eine entsprechenden Waffenerwerbschein

Fenster schliessen

Sie möchten als Privatperson Ihre Faustfeuerwaffe mit einem Magazin von 18 Patronen an einen französischen Staatsangehörigen mit Niederlassungsbewilligung in der Schweiz verkaufen. Was müssen Sie beachten?

Ich muss Identität und Alter des Erwerbers anhand eines amtlichen Ausweises überprüfen.

Ich muss vom Erwerber einen Waffenerwerbsschein verlangen.

Ich muss Adresse und Alter des Erwerbers anhand eines amtlichen Ausweises überprüfen.

Fenster schliessen

Sie möchten als Privatperson Ihre Faustfeuerwaffe, eine SIG P226 mit 32 Schuss Magazin, an einen deutschen Staatsangehörigen ohne Niederlassungsbewilligung in der Schweiz verkaufen. Was müssen Sie beachten?

Ich muss vom Erwerber eine kantonale Ausnahmebewilligung verlangen.

Ich muss Identität und Alter des Erwerbers anhand eines amtlichen Ausweises überprüfen.

ich muss nichts überprüfen, dies wird von der Behörde durchgeführt.

Fenster schliessen

Sie sind Eigentümer einer Sportpistole (Kaliber 9 mm Para) und begeben sich an eine Schiesssportveranstaltung ins Ausland. Müssen Sie Ihre Waffe bei der Wiedereinreise in die Schweiz am Zoll anmelden?

Ja

Nein

Nein, da ich bereits mit der Waffe schon Ausgereist bin muss ich dies nicht mehr machen.

Fenster schliessen

Artikel 26 der Waffenverordnung verbietet gewisse Arten von Munition. Dürfen Sie noch vorrätige Munition, welche unter diese Verordnung fällt, weiterhin verschiessen?

Ja, die Verordnung regelt nicht die Verwendung.

Die Verordnung regelt die Verwendung.