Lernkarten

Karten 32 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 26.05.2013 / 06.07.2015
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 32 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist die Produktionsmöglichkeitenkurve?

Die Produktionsmöglichkeitenkurve (PMK) illustriert die Abwägungsmöglichkeiten einer Wirtschaft, die nur zwei Güter produziert. Die PMK zeigt für jede gegebene Menge des einen Gutes, wie viel von dem anderen Gut produziert werden könne. Wirtschaftswachstum führt zu einer Verschiebung der Produktionsmöglichkeitenkurve nach außen, weil die Produktionsmöglichkeiten zunehmen: Die Volkswirtschaft kann nun von allem mehr produzieren.

Fenster schliessen

Was ist der komperative Vorteil?

Ein komperativer Vorteil ist die Basis jeden Handels. Der komperative Vorteil besagt, dass ein Handel immer lohnenswert ist, wenn zwei Vertragsparteien verschiedene Kostenstrukturen haben. Jede Vertragspartei sollte sich auf die Produktion desjenigen Gutes konzentrieren, welches gemessen an den Opprtunitätskosten relativ zum anderen Vertragspartner günstiger produziert werden kann.

Fenster schliessen

Was ist der absolute Vorteil?

Ein Individuum verfügt über einen absoluten Vorteil in einer Aktivität, wenn es diese Aktivität besser leisten kann, als andere Menschen. Wenn man über einen absoluten Vorteil verfügt, heisst das nicht, dass man notwendigerweise auch über einen komperativen Vorteil verfügt.

Fenster schliessen

Was ist ein Kreislaufdiagramm?

Ein Kreislaufmodell ist ein Modell zur Darstellung der Transaktionen einer Volkswirtschaft mit Hilfe von Strömen in einem Kreislauf.

Ein Haushalt ist eine Person oder eine Gruppe von Personen, die ihr Einkommen gemeinsam verwendet.

Ein Unternehmen ist eine Organisation, die Güter mit dem Ziel, diese zu verkaufen, produziert.

Unternehmen verkaufen Güter, die sie produziert haben auf Gütermärkten an den Haushalt.

Unternehmen kaufen Ressourcen, die sie für die Produktion benötigen (also Produktionsfaktoren) auf Faktormärkten.

Fenster schliessen

Wie lauten die Definitonen der positiven und der norminativen Therorie?

Als positive Theorie wird der Teil der Wirtschaftswissenschaft bezeichnet, der die Wirtschaft so beschreibt, wie sie wirklich ist.

Die normaniative Theorie macht Vorschläge, wie die Wirtschaft sein sollte.

Fenster schliessen

Wie lauten die Definitionen der vier Markformen?

1. Monopol: eine Firma, ein Gut (z.B. Trinkwasser)

2. Oligopol: wenige Firmen, identische Güter (z.B. Tennisbälle, Rohöl)

3. Monopolistische Konkurrenz: viele Firmen, unterschiedliche Güter (z.B. Bücher, Spielfilme)

4. vollständige Konkurrenz: viele Firmen, unterschiedliche Güter (z.B. Weizen, Aktien). Dieser markt wird von Angebot und Nachfrage bestimmt.

Fenster schliessen

Was beschreibt das Angebots-/Nachfrage-Modell?

Das Angebots-/Nachfrage-Modell beschreibt, wie ein Wettbewerbsmarkt funktioniert.

Fenster schliessen

Wie lauten die fünf Elemente des Angebots-/Nachfrage-Modells?

Die fünf Elemente des Angebots-/Nachfrage-Modells sind:

1. die Nachfragekurve

2. die Angebotskurve

3. die Ursachen für die eine Verschiebung der Nachfragekurve und der Angebotskurve

4. der Gleichgewichtspreis

5. die Änderung des Gleichgewichtspreises bei Verschiebung der Angebots- und Nachfragekurve