Cartes-fiches

Daniel Helm
Cartes-fiches 44 Cartes-fiches
Utilisateurs 12 Utilisateurs
Langue Deutsch
Niveau Apprentissage
Crée / Actualisé 16.03.2013 / 15.05.2021
Attribution de licence Pas de droit d'auteur (CC0)
Lien de web
Intégrer
0 Réponses exactes 44 Réponses textes 0 Réponses à choix multiple
Fermer la fenêtre

Nennen Sie den Grundsatz, der bezüglich dem Material- und Inforamtionsfluss gilt!

Keine Warenbewegung ohne Beleg. Dies kann in Papierform oder elektronisch geschehen.

Fermer la fenêtre

Was versteht man unter der Optimierung logistischer Prozesse?

Ziel ist es druch geeignete Maßnachmen:

  • Durchlaufzeiten von Gütern verkürzen
  • Leistungszuverlässigkeit erhöhen
  • notwendige Flexibilität zu erhalten
  • Qualitätssicherung zu erhalten
  • Informationsbereitstellung zu beschleunigen
Fermer la fenêtre

Nennen sie die 5 möglichen Kostenarten im Lager (Oberbegriffe)?

  1. Kosten für Lagerräume und Einrichtung
  2. Kosten für eingelagerte Ware
  3. Kosten für eingesetze Fördermittel und sonstige Hilfsmittel
  4. Kosten für das Personal
  5. Sonstige Kosten (Verpackung)
Fermer la fenêtre

Geben Sie jeweils 4 Beispiele für fixe und variable Kosten an!

Fixkosten:

  • Miete
  • Gehälter
  • Telefonflat
  • Lineare Abschreibung z.b für Fuhrpark

Variable Kosten

  • Wasser und Stromrechnung
  • Überstundenzahlungen
  • Spritverbrauch vom Fuhrpark
  • Leistungsprämien
Fermer la fenêtre

Warum werden Lagerkennziffern zur Wirtschaftlichkeit im Lager berechnet?

Um die Wirtschaftlichkeit des Lagers zu überprüfen und um eine eventuelle Optimierung der logistischen Abläufe zu planen.

Fermer la fenêtre

Nennen Sie verschiedene Lagerkennziffern!

  • Flächennutzungsgrad
  • umschlagshäufigkeit
  • durchschnittliche Lagerdauer
  • Lagerreichweite
  • Lagerzinsen
Fermer la fenêtre

Nennen Sie verschiedene Bestandszahlen!

  • Istbestand
  • Sollbestand
  • Mindesbestand
  • Meldebestand
  • Höchstbestand
  • durchscnittlicher Lagerbestand
Fermer la fenêtre

Was sagt der durchschnittliche Lagerbestand aus?

Er sagt aus wie viele Güter monatlich im Lager verfügbar waren. Die Genauigkeit wird umso höher je mehr Werte mit einfließen.