Lernkarten

Karten 46 Karten
Lernende 677 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 18.11.2015 / 15.06.2021
Lizenzierung Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung (CC BY-NC-ND)     (Berufsfachschule Muttenz, GIBM)
Weblink
Einbinden
1 Exakte Antworten 24 Text Antworten 21 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

1. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Haben Sie als 20-jährige/r Arbeitnehmer/in Anspruch auf 5 Wochen Ferien pro Jahr?

ja

nein

Fenster schliessen

2. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Müssen Sie am Ende der Lehre Ihren Lehrvertrag kündigen?

ja

nein

Fenster schliessen
2

2 Kommentare

  • 24.08.2020
    18
  • 24.01.2017
    18
2

3. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Volljährig ist, wer mindestens das ...... Altersjahr erreicht hat.

18.

Fenster schliessen

4. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Urteilsfähig ist, wer...

18 Jahre alt ist

15 Jahre alt ist

Schweizer Bürger/Bürgerin ist

rechtsfähig ist

vernunftgemäss handeln kann

Fenster schliessen

5. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Nennen Sie zwei allgemeine gesetzliche Pflichten, die Sie als volljährige Person haben.

  • Steuern bezahlen
  • Sozialversicherungsbeiträge abgeben
Fenster schliessen

6. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Nennen Sie vier allgemeine Rechte, die Sie als volljährige Person haben.

  • Stimmrecht und Wahlrecht
  • Recht auf Eheschliessung
  • Recht, Verträge abzuschliessen
  • Recht, ein Auto zu lenken
Fenster schliessen

7. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Wer ist in der Schweiz rechtsfähig?

Nur Schweizer

Alle Menschen

Nur alle volljährigen Schweizer

Alle Einwohner, ausser den Staatenlosen

Fenster schliessen

8. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Nennen Sie die zwei Voraussetzungen für die Handlungsfähigkeit.

  • Urteilsfähigkeit
  • Volljährigkeit / 18 Jahre alt
Fenster schliessen

9. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Rechtsfähigkeit ist:

Die Fähigkeit zu machen, was ich will

Das Recht, vor Gericht zu klagen

Die Fähigkeit, Rechte und Pflichten zu haben

Die Fähigkeit, Verträge zu unterschreiben

Fenster schliessen

10. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Geben Sie das gesetzlich vorgeschriebene Alter an für die....

a) letzwillige Verfügung (Testament)

b) religiöse Mündigkeit

c) Handlungsfähigkeit

d) Ehemündigkeit

a) 18

b) 16

c) 18

d) 18

Fenster schliessen

11. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Nennen Sie drei Aufgaben der Rechtsordnung:

  • Ordnung in der Gesellschaft
  • Gleichheit
  • Sicherheit

(oder ähnliche Antworten wie z.B. Gerechtigkeit, keine Anarchie oder kein rechtloser Zustand)

Fenster schliessen

12. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Ein Kleinkind zündet beim Spiel mit Streichhölzern eine Scheune an.

Weshalb kann das Kleinkind für diese Tat nicht haftbar gemacht werden? 

Es ist nicht urteilsfähig.

Fenster schliessen

13. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Weshalb ist dieses Testament inhaltlich nicht gültig?

Peters Tante ist gestorben. Sie lebte alleine mit ihren zwei Katzen. Nach ihrem Tod fand man ein Testament mit folgendem Inhalt: "Mein Geld vermache ich meinen Katzen, damit sie im Tierheim gut aufgehoben sind".

Katzen sind nicht rechtsfähig, somit auch nicht erbberechtigt.

Fenster schliessen

14. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Vervollständigen Sie folgenden Text!

OR1:

"Zum Abschluss eines Vertrages ist die übereinstimmende,gegenseitige ................................. der Parteien erforderlich."

 

Willensäusserung
Fenster schliessen

15. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Was versteht man unter Handlungsfähigkeit?

 

 

Die Fähigkeit, Rechte und Pflichten zu begründen.

Fenster schliessen

16. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Nennen Sie zwei Gründe, warum es im zweiten Fall empfehlenswert ist, einen schriftlichen Vertrag abzuschliessen.

1. Fall: Kauf einer Schokolade

2. Fall: Möbelkauf für 12'000.-

In beiden Fällen schreibt das Gesetz keinen schriftlichen Kaufvertrag vor

  1. Beweiskraft/Garantie
  2. Schutz vor überstürztem Handeln
Fenster schliessen

17. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Nennen Sie drei eidgenössische Gesetze, die Bestimmungen über die Berufsbildung oder den Lehrvertrag enthalten.

  • Obligationenrecht
  • Berufsbildungsgesetz
  • Arbeitsgesetz
  • Bundesverfassung
Fenster schliessen

18. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

Vervollständigen Sie den folgenden Satz:

Der Lehrvertrag muss .....................................

abgefasst sein. Er muss die Art und die

  ...................... der beruflichen Ausbildung,

die Probezeit, die Ferien sowie den  ............ regeln.

 

Der Lehrvertrag muss schriftlich abgefasst sein. Er muss die Art und die Dauer der beruflichen Ausbildung, die Probezeit, die Ferien sowie den Lohn regeln.

Fenster schliessen

19. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Wer unterschreibt den Lehrvertrag? Nennen Sie vier Parteien, welche unterschreiben.

  • Der oder die Lernende
  • Die Berufsbildnerin / der Lehrmeister
  • Inhaber der elterlichen Sorge
  • Kantonales Amt für Berufsbildung
Fenster schliessen

20. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Unter bestimmten Voraussetzungen kann das Lehrverhältnis aufgelöst werden. Nennen Sie drei mögliche Gründe.

  • Fehlende Ausbildungsfähigkeit des Berufsbildners
  • Fehlende Berufsvoraussetzung der lernenden Person
  • Dauernde Verletzung von Pflichten

(Oder ähnliche Antworten wie Diebstahl / Drogenkonsum/ Dauernde Verspätungen)

Fenster schliessen

21. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Nennen Sie die 6 wichtigsten Bestimmungen, die ein Lehrvertrag enthalten muss.

  • Art
  • Dauer
  • Probezeit
  • Arbeitszeit
  • Lehrlingslohn
  • Ferien
Fenster schliessen

22. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Welche Abmachungen stehen im Lehrvertrag?

Probezeit + Ferien

Pflichten der lernenden Person

Lehrlingslohn

Qualifikationsverfahren

Massnahmen bei ungenügender Leistung

Fenster schliessen

23. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Richtig oder falsch?

a) In der Probezeit kann das Lehrverhältnis mit 7 Tagen Kündigungsfrist immer aufgelöst werden.

b) Der lernenden Person kann bei schlechter Leistung im Betrieb der Berufsfachschulbesuch untersagt werden.

c) Der/die Berufsbildner/in hat der lernenden Person bis zum vollendeten 20. Altersjahr für jedes Lehrjahr mindestens 5 Wochen Ferien zu gewähren!

a)

b)

c)

Fenster schliessen

24. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Wer darf die lernende Person ausbilden?

Der von der berufsbildenden Person bestimmte Vertreter, falls er die nötigen Fähigkeiten besitzt

Alle Mitarbeiter des Betriebes, mit denen die lernende Person zu tun hat.

Die staatliche Aufsichtsbehörde

Fenster schliessen
1

1 Kommentare

  • 07.02.2017
    dumme frage!
1

25. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Nennen Sie drei Pflichten des /der Berufsbildners/in

  • Fachgemäss ausbilden
  • Den Besuch der Berufsfachschule gewähren
  • Die lernende Person zum Qualifikationsverfahren freistellen
  • Ferien gewähren
  • Bezahlung des vereinbarten Lohnes
Fenster schliessen

26. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Ergänzen Sie folgenden Gesetzestext:

"Die lernende Person hat alles zu tun, um

das .................................. zu erreichen.

Sie hat die Anordnung ............................ zu befolgen und die ihr übertragen

Arbeiten .................................. zu erledigen."

"Die lernende Person hat alles zu tun, um das Lehrziel zu erreichen. Sie hat die Anordnung des/der Berufsbildner/in zu befolgen und die ihr übertragen Arbeiten gewissenhaft zu erledigen."

Fenster schliessen

27. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Nennen Sie drei Pflichten der Lernenden.

  • Alles tun, um das Lehrziel zu erreichen.
  • Anordnungen des /der Berufsbildners/in befolgen.
  • Berufsfachschulunterricht zu besuchen.
Fenster schliessen

28. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Wann haben die lernenden Personen die Berufsfachschule zu besuchen?

nach Ablauf der Probezeit

Der Besuch ist während der Probezeit freiwillig

nach Unterzeichnung des Lehrvertrages

Der Besuch ist mit Beginn der Lehrzeit obligatorisch

Fenster schliessen

29. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Ergänzen Sie folgenden Gesetzestext über die Probezeit und deren Kündigungsfrist.

Die Probezeit darf nicht weniger als ............... Monat und nicht mehr als .............. Monate betragen.

Während der Probezeit kann das Lehrverhältnis innert ......... aufgelöst werden

Die Probezeit darf nicht weniger als einen Monat und nicht mehr als drei Monate betragen.

Während der Probezeit kann das Lehrverhältnis innert 7 Tagen aufgelöst werden.

Fenster schliessen

30. Gewerbliche-industrielle Berufsfachschule Muttenz ABU T1

 

Die Probezeit kann ausnahmsweise verlängert werden.

a) Wer muss eine Verlängerung genehmigen?

b) Um welche Dauer kann die Probefrist verlängert werden?

a) Wer muss eine Verlängerung genehmigen?

Kant. Amt für Berufsbildung

b) Um welche Dauer kann die Probefrist verlängert werden?

um 3 Monate auf insgesamt max. 6 Monate