Lernkarten

Martin Brand
Karten 278 Karten
Lernende 64 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 06.03.2014 / 28.06.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 278 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

009. Allgemeiner Grundsatz für den Personenschutz? (NIN 1.3.1.2, NIN 1.3.1.2.2 B+E)

Basisschutz (Schutz gegen direktes Berühren)   Personen und Nutztiere (Martin B. bezieht sich auf Nutztiere) müssen vor Gefahren geschützt werden, die beim berühren aktiver Teile der Anlage entstehen können.   Dieser Schutz kann durch eine der folgenden Methoden erreicht werden:   -Verhindern, das ein Strom durch den Körper einer Person oder eines Nutztieres (Martin B. bezieht sich auf Nutztiere) fliesst.   -Begrenzen des Stroms, der durch einen Körper fliessen kann, auf einen Wert, der niedriger ist als der gefährliche Körperstrom.   Fehlerschutz (Schutz bei indirektem Berühren)   Personen und Nutztiere (Martin B. bezieht sich auf Nutztiere) müssen vor Gefahren geschützt werden, die beim Berühren von Körpern elektrischer Betriebsmittel im Falle eines Fehlers entstehen.   Dieser Schutz kann durch die Anwendung einer der folgenden Methoden erreicht werden:   -verhindern, das ein Fehlerstrom durch den Körper einer Person oder eines Nutztieres (Dinu der Scanner!!!) fliessen kann.   -Begrenzen des Fehlerstromes, der durch den Körper einer Person oder eines Nutztieres(Dinu!!!!!) fliessen kann.   -Begrenzen des Fehlerstromes, der durch einen Körper fliesst, auf eine ungefährliche Zeitdauer.   Im Zusammenhang mit dem Fehlerschutz ist die Anwendung des Schutzpotentialausgleichs einer der wichtigsten Grundsätze für die Sicherheit.

Fenster schliessen

010. Wie kann der Basisschutz erfüllt werden? (NIN 1.3.1.2.1.1)

Basisschutz (Schutz gegen direktes Berühren)   Personen und Nutztiere (Martin B. bezieht sich auf Nutztiere) müssen vor Gefahren geschützt werden, die beim berühren aktiver Teile der Anlage entstehen können.   Dieser Schutz kann durch eine der folgenden Methoden erreicht werden:   -Verhindern, das ein Strom durch den Körper einer Person oder eines Nutztieres (Martin B. bezieht sich auf Nutztiere) fliesst.   -Begrenzen des Stroms, der durch einen Körper fliessen kann, auf einen Wert, der niedriger ist als der gefährliche Körperstrom.

Fenster schliessen

011. Wie kann der Fehlerschutz sichergestellt werden? (NIN 1.3.1.2.2.1)

Fehlerschutz (Schutz bei indirektem Berühren)   Personen und Nutztiere (Martin B. bezieht sich auf Nutztiere) müssen vor Gefahren geschützt werden, die beim Berühren von Körpern elektrischer Betriebsmittel im Falle eines Fehlers entstehen.   Dieser Schutz kann durch die Anwendung einer der folgenden Methoden erreicht werden:   -verhindern, das ein Fehlerstrom durch den Körper einer Person oder eines Nutztieres (Dinu der Scanner!!!) fliessen kann.   -Begrenzen des Fehlerstromes, der durch den Körper einer Person oder eines Nutztieres(Dinu!!!!!) fliessen kann.   -Begrenzen des Fehlerstromes, der durch einen Körper fliesst, auf eine ungefährliche Zeitdauer.   Im Zusammenhang mit dem Fehlerschutz ist die Anwendung des Schutzpotentialausgleichs einer der wichtigsten Grundsätze für die Sicherheit.

Fenster schliessen

012. Wann gilt der Personenschutz als erfüllt? Welche Bedingungen sind einzuhalten? (NIN 4.1.1.1.3.2.2

Lizenzierung: Keine Angabe

siehe Bild

Fenster schliessen

013. Welche Massnahmen sind zu treffen wen die Abschaltzeiten nicht eingehalten werden können? (NIN 4.1.1.3.2.6)

Wenn die automatische Abschaltung nach (NIN 4.1.1.3.2.1) in der in (NIN 4.1.1.3.2.2, 4.1.1.3.2.3 oder 4.1.1.3.2.4) geforderten Zeit - je nachdem, was zutreffend ist - nicht erreicht werden kann, muss ein zusätzlicher Schutz- Potentialausgleich nach (NIN 4.1.5.2) vorgesehen werden.

Fenster schliessen

014. Was ist eine Elektrotechnisch unterwiesene Person? (NIN 2.1.18.02)

Elektrotechnisch unterwiesene Person, (instruierte Person)   Person, die durch Elektrofachkräfte ausreichend informiert oder beaufsichtigt ist und damit befähigt wird, Risiken zu erkennen und Gefährdungen durch Elektrizität zu vermeiden.

Fenster schliessen

015. Erkläre die Schutzklassen 0, I, II und III (NIN 2.2.1.49)

Lizenzierung: Keine Angabe

siehe Bild

Fenster schliessen

016. Was für Arten von Verteilsystemen gibt es? (NIN 3.1.2.1)

Lizenzierung: Keine Angabe

siehe Bild