Lernkarten

Beatrice Kiener
Karten 21 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 20.04.2016 / 20.04.2016
Lizenzierung Keine Angabe     (SCM Standards & Systeme)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 21 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Unterscheidet zwischen Informationsträger (EAN-13) und der Information (GTIN-13)

Infromationsträger

Strichcode, EDI Meldungen, RF Tags

Information

GS1 Nummer GTIN , GLN SSCC

 

Fenster schliessen

GTIN Vergabe inhalt

  • Markenname

  • Etikette

  • Aussehen

  • Spezifikation

Fenster schliessen

Aufbau GTIN:

 

GS 1 Präfix 2 Stellig

Teilnehmernummer 2 Stellig

Artikel, Service, Adressreferenz 3 Stellig

Prüfziffer 1 Stellig

Fenster schliessen

Welche Strichcodetyps braucht es wann?

Verbrauchseinheiten POS: EAN UPC / GS1 Databar

Handelseinheiten POS: EAN UPC / GS1 Databar

Einzeldosen nicht POS:GS1 Datamatrix / GS1 Databar

Direct part marking: GS1 Datamatrix

Handelseinheiten nicht POS:EAN UPC GS1 -128

 

Fenster schliessen

Online-Tools GS 1

  • Prüfzifferrechner

  • Strichcode-Generator

  • GEPIR (Global GS1 Electronic Party Information Registry)

  • GTIN Vergaberegeln

  • GLN Vergaberegeln

  • GS1 Logistiketikette

Fenster schliessen

Durch die automatisierte Verarbeitung erreicht man

  • höhere Effizienz

  • weniger Fehler

  • Vereinfachung von Routineprozessen

  • Erhöhung der Sichtbarkeit von Prozessen

  • Messbarkeit und Auswertung

Fenster schliessen

Standard bietet u.a. folgende Zusatzinformationen

  • Charge / Batch / Lot

  • Verfallsdatum / MHD

  • Seriennummer, etc.

Fenster schliessen

Dimensionen und Vorgaben zu EAN-13

  • So gross wie möglich, so klein wie nötig

 

  • Die Normgrösse von 100% entspricht in etwa einem Zweifränkler, minimal verlangt die Norm 80%.

 

  • Da ein gewisser Kontrast zwischen Balken und Hintergrund notwendig ist, sind nicht alle Farbkombinationen erlaubt. Rote Striche können vom Scanner nicht gelesen werden.

Fenster schliessen

unterschiedlichen Anwendungen von EAN-13 und GS1-128

Der EAN-13 kann sowohl für Verbrauchereinheiten wie auch Handelseinheiten eingesetzt werden. Die Information ist aber auf die GTIN beschränkt.

 

Der GS1-128 wird in der gesamten Versorgungskette für Handels- und Transporteinheiten eingesetzt.

Da er nur bidirektional scanbar ist, kann er jedoch nicht am POS (für Verbrauchereinheiten) verwendet werden.

Der grosse Vorteil des GS1-128 ist, dass zusätzliche Informationen mit Hilfe des AI Standards encodiert werden können.

Fenster schliessen

Rückverfolgbarkeit mit GS1-128 Strichcodes

Hilfe der GS1 Application Identifier (AI) können Batch und Seriennummer encodiert werden

Fenster schliessen

Application Identifier Standards für Handels- und Transporteinheiten

00) SSCC Serial Shipping Container Code

(01) GTIN Global Trade Item Number

(02) GTIN Handelseinheit

(37) Anzahl Handelseinheiten pro Logistikeinheit

Fenster schliessen

weitere Informationen in einem GS1-128

(11) Produktionsdatum

(13) Abpackdatum

(15) MHD / best before

(17) Verfalldatum / expiry date

 

(20) Produkt-Variante

(30) Menge

(31/32) Netto-Masse/Gewichte

(33/34) Brutto-Masse/Gewichte

 

(422) Ursprungsland

Zudem können auch Informationen wie Preis, GLN, IBAN, Kundenartikelnr., etc. encodiert werden

Fenster schliessen

Zwingende Informationen

  • Transporteinheit
  • Handelseinheit

 

  • Transporteinheit = SSCC
  • Handelseinheit = GTIN
Fenster schliessen

Standart RFID

EPC Global

Fenster schliessen

Vorteile von RFID

  • Mehr Effizienz im Warenfluss Korrekte und rasche Warenein- und –ausgangskontrollen, Warenverfolgbarkeit und Warenrückruf über die gesamte Suply Chain

  • Geringer Verwaltungsaufwand

  • Schutz vor Markenpiraterie

  • Optimierter Diebstahlschutz

  • Höhere Kundenzufriedenheit

  • Einfachere Gewährleistung (Garantieansprüche etc.)

Fenster schliessen

Nachteile von RFID

  • Fehlerrate bei der Ablesbarkeit des RFID-Chips

  • Die geringe Reichweite der passiven Transponder verhindert die Entwicklung langer Produktionsstraßen

  • Fehlerrate bei der Ablesbarkeit des RFID-Chips

Einer der wichtigsten Gegenargumente für diese Technik sind die hohen Investitionskosten

Fenster schliessen

RFID - "Tatsachen und Meinungen"

  • kein Ersatz für die Barcodes, lediglich eine Ergänzung

  • nicht eine Frequenz deckt alles ab, sondern derer mehrerer

  • ein Lesegerät (Reader, Interrogator) genügt nicht

  • man braucht zum Auslesen der Tags keine Sichtverbindung, wohl aber eine Funkverbindung

  • die Lesedistanzen können nicht beliebig verändert werden - hier herrschen in den meisten Ländern meistens strenge Gesetze

  • man kann nicht alles in den Speicherbereich des Tags schreiben - dafür dienen Datenbanken mit standardisierten Schnittstellen

  • Sicherheit und Chiffrierung gehen zu Lasten der Geschwindigkeit der Beschreibung der Tags

  • ein Gen 2 Tag macht noch kein offenes System - erst die Schnittstellen

  • Wasser, Metall und Elektromagnetische Felder verhindern keine RFID

  • Persönlichkeitsschutz beginnt bei jedem Einzelnen - nicht bei RFID...

 

 

Fenster schliessen

 Standards zur Nachrichtenübermittlung EDI

UN/ EDIFACT

UN / XML

XML

Fenster schliessen

UN / EDIFACT Nachritentypen

Orders = Bestellung

Desadv = liefermeldung

recadv = Lieferbestätigung

invoic =rechnung

Fenster schliessen

Voraussetzung EDI

Parnterwahl / comittment

Prozesse anpassen / soll ist zustand evaluieren

Server

Netzwerk

ERP System

Converter

Stammdatenmanagement

Fenster schliessen

Vorteile EDI

  • Automatischer Datenaustausch
  • Weniger Fehler
  • Marktpräsänz
  • Kundenbindung
  • Kostenreduktion
  • Schnelligkeit