Lernkarten

Karten 50 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 29.07.2016 / 29.07.2018
Lizenzierung Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung (CC BY-NC-ND)     (quellen)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 50 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Textile Strukturen für Faserverbundwerkstoffe (FVW) Durchgängige Prozesskette zur Fertigung:

Welches Ziel steht dahinter?

Erarbeitung der wissenschaftlichen Grundlagen und Methoden zur Entwicklung und Nutzung neuartiger Textilverbunde für innovative Mischbauweisen mit textilverstärkten Thermoplasten und hoher Funktionsintegration!

Fenster schliessen

Was ist TFP?

Ablegen der Roving entlang der Bauteilgeometrie. Über ein Zick-Zack-Stick wird der Roving in seiner Position fixiert.

Fenster schliessen

Definieren Sie Vliesstoff nach DIN EN 29092

  • Faserflor
  • aus gerichtet angeorneten oder wahlos zueinander befindlichen Fasern
  • verfestigt durch Reibung u/o Kohäsiom u/o Adhäsion
  • Natur- oder Chemiefasern
  • Papier, Gewebe, Maschenwaren sind keine Vliesstoffe
Fenster schliessen

Nennen Sie die zwei Prinzipien der Vliesbildung und erläutern sie diese!

  • Florbildung:
    • Faserauflöung und -parallelisierung durch Kardierelemente
    • Faserflor mit anistroper bzw. istroper Faserstruktur
  • Vliesbildung:
    • Doublieren der Florlagen
      • Einstellung Flächengewicht
      • definierte Faserorientierung
Fenster schliessen

Erläutern Sie das Prinzip des Direktverfahrens der Vliesbildng!

  • Abzug der Endlosfasern aus Spinndüse und Ablage auf Siebband
  • Vliesstruktur: Endlosfaserstruktur, 2d-anisotrop oder isotrop Mikrofaserstruktur
Fenster schliessen

Welche Unterteilungen gibt es bei den Prinzipien zur Vliesverfestigung?

  • physikalische Verfahren
    • mechanische Verfahren
      • Vernadeln
      • vermaschen
      • verwirbeln
    • thermische Verfahren
      • thermofusion
      • Thermobonding
      • Verschweißen
  • chemische Verfahren
    • Imprägnieren
    • Sprühen
    • Bedrucken
    • Schäumen
Fenster schliessen

Skizzieren Sie wie sich die Materialkosten und die mechanischen Eigenschaften mit steigender relativen Faserlänge (l/d) verändern! Kennzeichnen Sie die Bereiche ab welcher relativen Faserlänge man von UD, Gewebe, Matte und Langfasern spricht. Wie lautet die mindestfaserlänge beim LFT?

Lizenzierung: Keine Angabe
Fenster schliessen

Skizzieren Sie die Unterteilungen der Endlosfasern (Filamentgarn, Roving) nach Ehrenstein!

Lizenzierung: Keine Angabe