Lernkarten

Karten 317 Karten
Lernende 37 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 30.01.2013 / 29.01.2020
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 317 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Valverde Prostata (D)

Urologie → Prostataerkrankung → Pflanzliches Prostatamittel → Brennesselwurzel- Trockenextrakt

Kaps 150 mg, uno Filmtabl 600 mg (a.H. 06/12) → siehe PROSTA URGENIN

IND Pollakisurie; Nykturie; Dysurie; funktionelle Störungen bei benigner Prostatahyperplasie (Stadium I oder III)

D Einnahme nach den Mahlzeiten; initial morgens und abends je 2 Kaps, Erhaltungsdosis morgends und abends je 1 Kaps

KI keine absolute

Fenster schliessen

Zoladex (A)

Urologie → Prostataerkrankung → Onkologikum → GnRH-Agonist → Groserelin

Fertigspritzen: LA SafeSystem 10.8 mg, SafeSystem 3.6 mg

WM Rezeptorblockade im Hypophysenvorderlappen: Reduktion der Ausschüttung der gonadotropen Hormone LH und FSH, Verminderung der Produktion von Androgenen und Östrogenen in den Gonaden, I.d.R. gute Verträglichkeit

IND fortgeschrittenes Prostatakarzinom, wenn Orchiektomie oder Estrogengaben nicht indiziert sind, in Kombination mit Strahlentherapie oder Bicalutamid (bei Metastasen); Mammakarzinom; Endometriose; üräoperative Vorbereitung von Pa mit Uterusmyom; endometriale Ablatio, Reproduktionsmedizin

D alle 28 Tage 1 Depot-Fertigsprize 3.6 mg s.c. unter die Bauchhaut injitzieren

KI unabgeklärte Vaginalblutungen; SS; ST

UAW sehr häufig Verminderung der Libido, erektile Dysfunktion, nicht-spezifische Parästhesien, Hitzewallungen, Schweissausbrücke, Stimmungsveränderungen, Depresssionen, Kopfschmerzen, Vergrösserung der Brust, vulvovaginale Trockenheit, lokale Reaktionen wie leichte Quetschungen an der Injektionsstelle; häufig Herzversagen, unregelmässiger Blutdruck, leichte Hautausschläge, Reduktion der Knochenmineralisation, Gewichtszunahme, Beeinträchtigung der Glucose-Toleranz, Herzinfarkt, Gynäkomastie, Tumorschmerzen, Haarausfall, Arthralgien,

IA keine bekannt

Fenster schliessen

Proscar (B)

Urologie → Prostataerkrankung → 5-α-Reduktase-Hemmer → Finasterid

Tabl 5 mg

WM Hemmung der 5-α-Reduktase → hemmt Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron → weniger DHT welche für die Vergrösserung der Prostata verantwortlich ist. Finasterid hat kein Affinität zum Androgenrezeptor.

IND funktionelle Störungen bei benigner Prostatahyperplasie, Therapie ausschliesslich bei Männern

D 1x5mg/d unabhängig vom Essen, keine Dosisanpassung bei NI, keine Daten bei LI

KI Frauen; Kinder; Frauen im gebärfähigen Alter mit Kinderwunsch; kein Kontakt mit zerdrückten oder zerbrochenen Tabl; SS; ST

UAW häufig verminderte Libido (vielleicht auch nach Absetzen), Impotenz, verringerte Ejakulatmenge; gelegentlich Hautausschlag, Ejakulationsstörungen, Brustvergrösserung, Brustempfindlichkeit

IA keine bekannt

VO Beim Absetzen kann sich die Prostata wieder auf die Grösse vor der Behandlung zurückentwickeln, kein Nutzen bei Prostatakarzinom, seltene Fälle von Mammakarzinom entwicklung, Fertilität ↓

Fenster schliessen

Pradif (B)

Urologie → Prostataerkrankung → α1-Adrenorezeptorenblocker → Tamsulosin

Ret Tabl 400 µg

WM selektive und kompetitive Bindung an postsynaptische α1-Adrenorezeptoren. Dies führt zur Entspannung der glatten Muskulatur von Prostata und Harnröhre.

IND funktionelle Stürungen bei benigner Prostatahyperplasie; ausschliesslich für die Behandlung von Männern

D initial nüchtern, dann bei guter Verträglichkeit unabhängig vom Essen. Ab 18 J 1x/d

KI orthostatische Hypotonie in der Anamnese; schwere LI; Therapie mit starken CYP3A4-Inhibitoren

UAW Fälle von intra-operativem "Floppy-Iris"-Syndrom, Häufig Schwindel, Ejakulationsstörungen, Gelegentlich Kopfschmerzen, Palpitationen, orthostatische Hypotonie, Rhinitis, Obstipation, Diarrhö, Übelkeit, Erbrechen, Rash, Pruritus, Urtikaria, Asthenie

IA Effekt ↑ mit CYP Inhibitoren wie Ketokonazol, Paroxetin, Diclofenac

VO bei älteren Pa kann das Risiko für orthostatische Hypertonie erhöht sein → Risiko für Synkope. Vor Beginn einer Therapie → Differentialdiagnose.

Fenster schliessen

Prosta Urgenin (D)

Urologie → pflanzliches Prostatamittel → Sägepalmen

1 Kaps enthält 320mg Sägepalmenfrucht-Dickextrakt

IND funktionelle Störungen bei benigner Prostatahyperplasie; Miktionsbeschwerden

D Erwachsene 1 Kaps pro Tag, immer zur gleichen Tageszeit, vorzugsweise zu einer Mahlzeit, Anwendung und Sicherheit bei Kinder und Jungendliche nicht geprüft

KI keine absolute

UAW selten leichte Magenbeschwerden