Lernkarten

Thomas Guadagnini
Karten 35 Karten
Lernende 72 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 29.12.2013 / 19.09.2022
Lizenzierung Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen (CC BY-SA)     (Thomas Guadagnini)
Weblink
Einbinden
2 Exakte Antworten 33 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Angaben müssen die technischen Unterlagen beinhalten?

  • allgemeine Beschreibung des Erzeugnisses
  • Entwürfe, Fertigungszeichnungen und -pläne, insbesonderem von Bauteilen, Montagegruppen und Schaltkreisen
  • Beschreibung und Erläuterungen der Zeichnungen und Pläne
  • Liste der angewandten Normen, sowie eine Beschreibung der gewählten Lösung zur Erfüllung der Normen
  • Ergebnisse der Konstruktionsberechnungen und Prüfungen
  • Prüfberichte
Fenster schliessen

Wie lange müssen die technischen Unterlagen vorgelegt werden können?

Während 10 Jahre seit Herstellung des Erzeugnisses.

Bei einer Serienanfertigung ab Zeitpunkt des letzten Exemplars.

Fenster schliessen

Was gilt als anerkannte Regel der Technik?

  • International harmonisierte Normen
  • schweizerische Normen (NIN)
  • sinngemäss anwendbare Normen
Fenster schliessen

Welcher Nachweis muss für Niederspannungerzeugnisse, welche nicht unter die Niederspannungsrichtline fallen, erbracht werden?

Sie müssen den anerkannten Regeln der Technik entsprechen.

Fenster schliessen

Wann muss für Niederspannungerzeugnisse mit einer Betriebsspannung

  • <50V AV
  • <75V DC
  • unter 2A Betriebsstrom

, ebenfalls ein Nachweis erbracht werden?

Wenn durch Funktion oder durch Einsatzbedingungen Personen oder Sachen gefährdet werden können.

Fenster schliessen

Was braucht es um ein Erzeugnis mit dem frewilligen Sicherheitszeichen in den Verkehr zu bringen?

Eine Bewilligung der Kontrollstelle.

Fenster schliessen

Zeichne das freiwillige Sicherheitszeichen.

freiwilliges Sicherheitszeichen:
Fenster schliessen

Wann wird die Bewilligung für das freiwillige Sicherheitszeichen erteilt?

Wenn der Nachweis erbracht wird, dass das Erzeugnis den grundlegenden Anforderungen oder den anerkannten Regeln der Technik entspricht.