Lernkarten

Karten 24 Karten
Lernende 11 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 02.01.2015 / 06.07.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 24 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Volumen und Wertanteile Laubholz

Lizenzierung: Keine Angabe

x

Fenster schliessen

Nenne Qualitätsbestimmende Merkmale von Holz.

Welche 2 sind die wichtigsten?

Lizenzierung: Keine Angabe

x

Fenster schliessen

Nach welchen Merkmalen wird Rohholz sortiert

  • Stärke (Dimension)
  • Güte (Qualität)
  • Verwendungszweck
Fenster schliessen

Wieviele Holzgüteklassen gibt es?

4: Güte A (ausgezeichznete Arteigenschaften) bis D (noch zu mindestens 40% gewerblich verwendbar)

Fenster schliessen

Was ist das Wesen des Waldbaus?

Nutzung und Steuerung des natürlichen Wuchsverhaltens (Konkurrenzverhalten) von Waldbäumen, um Produktionsziele zu erreichen

Fenster schliessen

Nenne die Ziele der Hochdurchforstung

Lizenzierung: Keine Angabe
  • Steuerung der Konkurrenz im herrschenden Bestand
  • Konzentration des Standortpotentials auf die Zukunftsbäume
  • Produktion von möglichst starkem und qualitativ hochwertigem Holz
  • Minimierung der Bestandsrisiken
  • Möglichkeit der natürlichen Verjüngung im Altbestand im Hinblick auf den Folgebestand
Fenster schliessen

Nenne die Ziele der Niederdurchforstung

Lizenzierung: Keine Angabe
  • Homogenisierung der Bestandesstruktur
  • Maximierung der Grundfläche
  • Maximierung der Biomassenproduktion
Fenster schliessen

Wie ist die Einteilung in Wuchklassen?

  • Jungwuchs < 1,3m höhe
  • Dickung > 1,3m höhe bis 10cm BHD
  • Stangenholz 10 - 20cm, BHD
  • schwaches Baumholz 20 - 35cm BHD
  • mittleres Baumholz 35 - 50cm BHD
  • Starkholz >50cm BHD