Lernkarten

Anika Barumann
Karten 28 Karten
Lernende 7 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 07.07.2014 / 03.12.2015
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 28 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Beim „Bezugsgruppeneffekt“ oder „big-fish-little-pond-effect“ werden durch die beobachteten Personen die folgenden Vergleiche gezogen:
 

global-differenzierte Vergleiche

soziale Vergleiche

internal-dimensionale Vergleiche

internal-divergente Vergleiche

Fenster schliessen

Mit welchen Arten des Leistungsvergleiches ist es möglich ein Resultat mit dem Standard zu vergleichen?

individuelle Bezugsnorm

inhaltliche Bezugsnorm

sachliche Bezugsnorm

soziale Bezugsnorm

Fenster schliessen

Welche Aussagen treffen zu?

Realnormen liegen in der Sache selbst

Realnormen basieren auch realen Resultaten

die sachliche Bezugsnorm zählt zu den Realnormen

die soziale Bezugsnorm zählt zu den Realnormen

Fenster schliessen

Welche Vorteile aht die soziale Bezugsnormorientierung?

sie enthält motivationsfördernde Bedingungen

sie eignet sich gut, um einen Leistungsvergleich der Schüler durchzuführen

es besteht wenig Angst vor Misserfolg

die Leistungsspitze wird besonders motiviert