Lernkarten

Karten 332 Karten
Lernende 37 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 17.03.2015 / 03.03.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 332 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Eine Phase der romantischen Liebe nach Brown?

A Dating

B Status

C Mating

D Attachment

E Reflection

Fenster schliessen

Welche der folgenden Aussagen zu Untersuchungen an nordamerikanischen Präriewühlmäusen ist falsch?

A) Die Paarbildung wird durch Geruchsbotenstoffe (Pheromone) gesteuert.

B) Es gibt auch nicht-monogame Wühlmausarten.

C) Wird die Ausschüttung von Oxytozin und Vasopressin verhindert, kommt es zu keiner Bindung zwischen den Partnern.

D) Während der Paarung wird beim Weibchen vor allem Vasopressin wirksam.

E) Auch ohne vorhergehende Paarungen führt die künstliche Verabreichung von entsprechenden Hormonen zu dauerhaften Bindungen.

Fenster schliessen

Welcher der folgenden Begriffe gehört nicht zu den Dimensionen im Partnerschaftsmodell von

Spanier und Lewis?

A) Nutzen

B) Kosten

C) Alternativen

D) Stabilität

E) Barrieren

Fenster schliessen

Welcher der folgenden Begriffe bezeichnet einen der fünf "apokalyptischen Reiter" nach John M.

Gottmann?

A) Rechthaberei

B) Angst

C) Angriff

D) Verachtung

E) Desinteresse

Fenster schliessen

Welche der folgenden Begriffe kennzeichnet keine der im Kurs aufgeführten "Liebesformeln" für

gelingende Paarbeziehungen (nach Kast)?

A) Zuwendung

B) Akzeptanz

C) Positive Illusion

D) Ich-Gefühl

E) Aufregung im Alltag

Fenster schliessen

Welches Merkmal gehört zu den Besonderheiten eines moralischen Dilemmas im Sinne

Kohlbergs?

A Auf jeder Urteilsstufe darf nur eine der beiden Handlungsalternativen begründbar sein.

B Ein moralisches Dilemma hat die Form eines Appetenz-Aversions-Konfliktes.

C In den Dilemmata von Kohlberg geht es häufig um den Bruch von Anstandsregeln.

D Die Dilemmata von Kohlberg basieren auf alltäglichen Situationen.

E Zu einem moralischen Dilemma gibt es jeweils nur eine suboptimale Lösung.

Fenster schliessen

Welche Aussage gehört zur Ebene der konventionellen Moral im Sinne Kohlbergs?

A) nichthinterfragte Macht und Vermeidung von Strafe gelten als Werte an sich.

B) Grundzüge von Fairness, Gegeseitigkeit und Sinn für gerechte Verteilung sind zwar vorhanden, werden aber stets physisch oder pragmatisch interpretiert.

C) richtiges Verhalten heißt, seine Pflicht zu tun, Autorität zu respektieren, und für die gegebene soziale Ordnung um ihrer selbst willen einzutreten.

D) Außerhalb des gesetzlich festgelegten Bereichs basieren Verpflichtugnen auf freier Übereinkunft und Verträgen.

E) das recht wird definiert durch eine bewusste Entscheidung in Bezug auf selbst gewählte ethische Prinzipien.

Fenster schliessen

Welche der folgenden Schlüsse lassen sich aus empirischen Untersuchungen mit dem

„Moralisches-Urteils-Test“ (MUT) von Lind in Bezug auf die Theorie Kohlbergs ziehen?"

A Personen ziehen moralische Argumente niedriger Stufen denen höherer Stufen vor.

B Weder die moralische Urteilspräferenz und die moralische Differenzierungsfähigkeit folgen der von Kohlberg postulierten Stufensequenz.

C Etwa 15 Prozent der Versuchspersonen weisen idiosynkratische (nicht theoriekonforme) Urteilspräferenzen auf.

D Frauen und Männer neigen überwiegend zu Urteilen auf Stufe 4.

E Moralische Urteile, die das eigene Urteilsniveau weit übersteigen, können nicht differenziert werden.