Lernkarten

Karten 56 Karten
Lernende 57 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 04.08.2015 / 15.08.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 56 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 12/13

Fiedler. Was ist falsch? 

Situation sollte solange verändert werden, bis sie auf die jeweilige Führungskraft und deren Führungsstil passt

LPC=Indikator für das Ausmaß der Mitarbeiterorientierung

Günstigkeit der Situation definiert als Beziehung zw Führungskraft und Gruppe;Aufgabenstruktur;Qualifikationsniveau

Situationen mittlerer Günstigkeit bei Mitarbeiterorientierung am effektivsten

Kognitive Ressourcentheorie von Fiedler und Garcia basiert auf diesem Modell

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 12/13

Führung wird im organisationspsychologischen Kontext oftmals mit Macht gleichgesetzt. French & Raven: Welche Aussage zu Machtbasen ist falsch? 

Belohnungsmacht basiert auf der Fähigkeit, andere materiell oder immateriell zu belohnen, zB mit Geld

Identifikationsmacht ist die Basis, dass Geführte dem Führenden zB nacheifern

Legitimationsmacht drückt sich immer in einer formalen Position aus, zB in der Stellung als Vorgesetzter

Bestrafungsmacht basiert auf dem Vermögen, andere zu bestrafen, zB Entzug von Privilegien

Expertenmacht beruht auf Informations- oder Erfahrungsvorsprung

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 12/13

Welche der nachfolgend beschriebenen Gruppenphänomene zählt nicht zu den möglichen Problemen von Gruppenarbeit? 

Trittbrettfahren

Sucker Effekt

Gruppendenken

Social Loafing

Köhler Effekt

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 12/13

Antwort D

Welche Aussage zum Motivationspotential der Arbeit nach Hackman und Oldham ist falsch? 

Im Modell werden nicht ausschließlich Faktoren berücksichtigt, die sich aus der Arbeitsgestaltung (z.B. Aufgabenvielfalt) ergeben, sondern auch individuelle Faktoren werden berücksichtigt (Bedürfnis zu wachsen).

Mehr Autonomie führt im Modell über eine höhere erlebte Verantwortlichkeit zu mehr Motivation.

Die Zusammenhänge im Modell werden durch die Stärke der persönlichen Wachstumsbedürfnisse moderiert

Fehlende Rückmeldung aus der Aufgabenerfüllung kann im Modell durch eine höhere Anforderungsvielfalt kompensiert werden

Ganzheitliche Aufgabengestaltung führt im Modell zu einer höheren erlebten Sinnhaftigkeit

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 12/13

Einen bedeutsamen Einfluss auf die zukünftige Motivation und Anstrengung hat die Attribution. Dabei gibt es unterschiedliche Attributionsstile die sich vor allem darin unterscheiden ob die Ursachen für das Ergebnis internal, external, stabil oder variabel zugeschrieben d.h. attributiert werden. Welche Aussage ist falsch? 

Ein selbstwertdienlicher Attributionsstil liegt vor, wenn Erfolge intern und stabil attributiert werden, Misserfolge variabel, external

Die Erklärung einer verweigerten Beförderung auf die schlechte Stimmung des Chefs ist eine externale, variable Attribution

Attributionsstile sind z.T. auch kulturgebunden

Die Erklärung eines Projekterfolges durch gute eigene Vorbereitung und Planung ist ein Beispiel für internale und stabile Attribution.

Da habe ich wieder einmal Pech gehabt, lässt auf externalen und stabilen Attributionsstil schließen.

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 12/13

Welches Konzept bezeichnet nach Brown die psych. Identifikation mit der Arbeit, d.h. das Ausmaß in dem die Arbeit für das pers. Selbstkonzept relevant ist? 

Organisationales Commitment

Job satisfaction

Job involvement

Organisational Citizenship Behavior

Organisationale Identifikation

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 12/13

Brandstätters Modell. Müller ist im Vergleich zu Maier unterbezahlt. Was ist keine Strategie zur Ärgerbewältigung? 

Müller geht jeden Tag 10 Minuten früher nach Hause

Müller kündigt

er nimmt Frau Schmidt als Vergleich weil sie noch weniger verdient und orientiert sich ab jetzt an ihr statt an Herr Maier

er beklagt sich bei seiner Lebensgefährtin, welche ihm Trost spendet

betont in Teambesprechung, Maier kann anstehende Aufgaben übernehmen weil er mehr verdient, Maier macht das dann auch

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 12/13

Welches ist KEINE Komponente des organisationalen Commitment? 

behaviorales Commitment

normatives Commitment

fortsetzungsbezogenes Commitment

kalkulatorische Commitment

affektives Commitment