Lernkarten

Karten 56 Karten
Lernende 57 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 04.08.2015 / 15.08.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 56 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

M8 Kurs 26 SS 14

Welches der nachfolgend beschriebenen Gruppenphänome zählt nicht zu möglichen Problemen von Gruppenarbeit? 

Trittbrettfahren

Sucker Effekt

Köhler Effekt

Gruppendenken

social loading

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 SS 14

Welches Konzept bezeichnet nach Brown die psych. Identifikation mit der Arbeit, d.h. das Ausmaß in dem die Arbeit für das pers. Selbstkonzept relevant ist? 

Organisationales Commitment

Job satisfaction

Job involvement

Organisational Citizenship Behavior

Organisationale Identifikation

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 14/15

In der Abteilung, in der Frau Aufmerksam arbeitet, gibt es seit kurzem eine neue Führungskraft. Sie hat beobachtet, dass ihre neue Führungskraft die Mitarbeiter auf der einen Seite in Entscheidungsprozesse mit einbezieht und auf der anderen Seite klare Zielvorhaben setzt.Außerdem scheinen der Führungskraft Konkurrenzbereitschaft und Selbstbewusstsein sehr wichtig zu sein. Nach Hofstede (2001) lassen sich die landeskulturellen Besonderheiten im Führungsstil in fünf Dimensionen zusammenfassen. Die Führungskraft in der Abteilung von Frau Aufmerksam entspricht genau dem typisch deutschen Führungsstil, denn im Allgemeinen beruht die Betonung der deutschen Führungskultur auf der Ausprägung folgender Merkmale: 

Kollektivismus, Unsicherheitstoleranz, Männlichkeit

Feminität, langfristige Orientierung, Individualismus

Niedrige Machtdistanz, Unsicherheitsvermeidung, Männlichkeit

Kollektivismus, Unsicherheitstoleranz, Machtdistanz

Hohe Machtdistanz, Unsicherheitstoleranz, Kollektivismus

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 14/15

 

Was kennzeichnet nach Glasl (1990) eine "win-lose" Situation im Stufenmodell der Konflikteskalation? 

Polarisierung und Debatte

Verhärtung und Taten statt Worte

Zersplitterung und begrenzte Vernichtungsschläge

Drohstrategien und Gesichtsverlust

Körperliche Gewalt

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 14/15

Welche Kommunikationsstruktur eignet sich laut Shaw (1964) am besten für komplexe Aufgaben,
bei der alle Mitarbeiter an einer Lösung beteiligt sind? 

Totale

Kette

y

Kreis

Rad

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 14/15

Was versteht man unter dem Gruppenphänomen social facilitation? 

Vergleich mit anderen stachelt die Gruppenmitglieder zu mehr Leistung an

Die Anwesenheit anderer Personen alleine hat eine motivationsförderlicher Wirkung

Die Leistung von relativ schwachen Mitgliedern wird von stärkeren Gruppenmitgliedern ausgeglichen

Schwächere Mitglieder steigern ihre Anstrengung, weil sie andere nicht im Stich lassen wollen

Identifikation mit der eigenen Gruppe fördert unter Wettbewerbsbedingungen die Anstrengungsbereitschaft

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 14/15

Einführung von Gruppenarbeit kann sich nachteilig auswirken. Welches Problem kann auftreten? 

social labouring

Köhler Effekt

social compensation

Transaktives Gedächtnis

Sucker Effekt

Fenster schliessen

M8 Kurs 26 WS 14/15

Welches ist keine Regel der prozeduralen Gerechtigkeit nach Leventhal? 

Legitimität der Führungskraft

Konsistenz der Regelanwendung

Korrektur von Fehlern

Repräsentativität

Unvoreingenommenheit des Vorgesetzten