Lernkarten

Karten 108 Karten
Lernende 104 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 05.01.2016 / 20.03.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 108 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Die PTT zeichnet sich durch eine ungenaue Messung in Extrembereichen aus - richtig oder falsch?

richtig

falsch

Fenster schliessen

Wie wird Validität abgekürzt?

rtt

rtr

rtc

rct

Fenster schliessen

In der PTT kann, im Gegensatz zur KTT, ein Modelltest durchgeführt werden.

richtig

falsch

Fenster schliessen

Welche Zuordnung zur Testkonstruktion stimmt?

rational, deduktiv, theoriegeleitet

rational, deduktiv, kritkeriumsorientiert

rational, induktiv, theoriegeleitet

internal, induktiv, theoriegeleitet

internal, induktiv, faktorenanalytisch

Fenster schliessen

Rating-Skalen müssen aus mindestens zwei abgestuften Antwortkategorien bestehen.

richtig

falsch

Fenster schliessen

Bei einer fünfstufigen Skala sollte die Standardabweichung idealer Weise welchen Wert annehmen?

0

0,5

1

1,5

keiner davon

Fenster schliessen

Items welcher Schwierigkeit werden bei der Testkonstruktion allgemein bevorzugt?

leichte

mittlere

schwere

Fenster schliessen

Eine Trennschärfe kann ausschließlich Werte zwischen -1 und +1 annehmen (KTT).

richtig

falsch

Fenster schliessen

Welcher Wert gilt meist als Untergrenze einer akzeptablen Trennschärfe?

0,3

0

0,1

-0,3

-0,1

Fenster schliessen

Bei der Logit-Transformation handelt es sich um eine nichtlineare Transformation.

richtig

falsch

Fenster schliessen

Die Trennschärfe spiegelt in der PTT die Steigung der Itemfunktion wieder.

richtig

falsch

Fenster schliessen

Die Faktorenanalyse hat ihren Ursprung in der praktischen Intelligenzforschung.

richtig

falsch

Fenster schliessen

Es geht um die Korrelation einer Mehrzahl von Variablen, die auf einer gleichen logischen und hierarchischen Ebene liegen, mit dem Ziel der Datenstrukturierung. Wer ist hierfür zuständig?

Regressionsanalyse

Varianzanalyse

t-Test

Faktorenanalyse

Korrelation

Fenster schliessen

Die Faktorenanalyse unterstellt eine Kovarianz bzw. eine Korrelation der Items.

richtig

falsch

Fenster schliessen

Die PAF ist bei der Faktorenanalyse in SPSS voreingestellt, die PCA muss erst angewählt werden.

richtig

falsch

umgekehrt

Fenster schliessen

Wenn der Kaiser-Meyer-Olkin-Koeffizient kleiner ist als dieser Wert, ist die Item-Auswahl für eine Faktorenanalyse nicht geeignet. Welcher Wert ist gesucht?

0,0

0,25

0,5

0,75

1

Fenster schliessen

Ist der Barlett-Test nicht signifikant, sind die Items unkorreliert. Richtig oder falsch?

richtig

falsch

Fenster schliessen

Faktoren sind latente Variablen, Items deren Indikatoren.

richtig

falsch

umgekehrt

Fenster schliessen

Bei der Faktorenanalyse wird immer auch eine Fehlervariable addiert, die für jede Person unterschiedlich ausfallen kann.

richtig

falsch

Fenster schliessen
2

2 Kommentare

  • 06.03.2018
    PFA nicht PAF
  • 09.09.2017
    principal, nicht principle
2

Die Hauptachsenanalyse...

wird PAF abgekürzt.

wird PCA abgekürzt.

heißt Principle Axis Factor Analysis.

heißt Principle Analysis Factor.

ist in SPSS voreingestellt.

Fenster schliessen

Hier stehen in der Korrelations-Matrix der Hauptdiagonalen Einsen.

PCA

PFA

PAF

PAC

Fenster schliessen

Bitte um die richtige Zuordnung in Bezug auf die Faktorenanalyse: S2 (1), S (2), h2 (3), 1-R2 (4).

1 (Varianz), 2 (Sphärizität), 3 (Homogenität), 4 (Spezifität)

1 (Standardabweichung), 2 (Sphärizität), 3 (Homogenität), 4 (Einzigartigkeit)

1 (Varianz), 2 (Standardabweichung), 3 (Homogenität), 4 (Spezifität)

1 (Varianz), 2 (Spezifität), 3 (Kommunalität), 4 (Signifikanz)

1 (Varianz), 2 (Spezifität), 3 (Kommunalität), 4 (Einzigartigkeit)

Fenster schliessen

Ladung kann auch null sein.

richtig

falsch

Fenster schliessen

Hier geht man NICHT von einer vollständigen Aufklärung der Varianz der Items durch die Faktoren aus.

PAF

PCA

Fenster schliessen
1

1 Kommentare

  • 31.07.2017
    hypothesengenerierendes
1

Die PAF ist ein hypothesengeneriergendes Verfahren.

richtig

falsch

Fenster schliessen

Kaiser-Guttman-Kriterium (KG-Kriterium) besagt, dass im Rahmen der PCA alle Komponenten extrahiert werden sollen, deren Eigenwert größer als eins ist.

richtig

falsch

Fenster schliessen

Rechts steht bei einem Scree-Plot der größte Eigenwert.

richtig

falsch

Fenster schliessen

Im Studienbrief wird die DIN-Verordnung "Anforderungen an Verfahren und deren Einsatz bei berufsbezogenen Eignungsbeurteilungen" vorgestellt. Welche Nummer hat sie?

33430

33433

34300

34340

Fenster schliessen

Welche der Gütekriterien wird im Studienbrief als "Königin" bezeichnet?

Validität

Objektivität

Reliabilität

Fenster schliessen

Psychologische Tests lassen sich laut Studienbrief unterteilen nach...

Inhalt

Testungsstrategie

Testablauf

Wiederholbarkeit

formalen Gesichtspunkten