Lernkarten

Karten 19 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 08.11.2015 / 06.11.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 19 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Definition Kriminalistik:

Lehre vom richtigen operativen, taktischen und technischen Vorgehen bei der Verbrechensverütung und Verbrechensaufklärung. Taktik und (Kriminal-) Technik sind abzusprechen, um je optimale Ergebnisse zu erhalten (Tatortarbeit).

Fenster schliessen

Definition Kriminaltechnik:

Einsatz technischer und wissenschaftlicher Methoden und Arbeitsweisen, zwecks objektiver Suche, Sicherung, Untersuchung und Bewertung (Interpretation) aller sachlichen Beweise und Spuren

Fenster schliessen

Stellenwert der Kriminaltechnik:

Erstellen von sachbeweislichen Hinweisen und Beweisen zwecks:

- spurenkundlicher Nachweis von Personen und/ oder Sachen im Einzelfall

- spurenkundliche Verknüpfungen zwischen Tatorten und/ oder Personen (Forensic Intelligence)

- spurenkundliche Entlastung

Fenster schliessen

Der Personenbeweis...

ist subjektiv, z.B. die Einvernahme einer Aussage als Zeuge oder Auskunftsperson sowie u.U. das Geständnis des Täters

Fenster schliessen

Sachbeweise...

sind objektiv, Tatmittel, Tatbeute, Spuren

Fenster schliessen

Indizien...

sind Anhaltspunkte für eine Täterschaff. Mehrere Indizien untereinander logisch zu einer Indizienkette verknüpft könne als Beweis für eine Täterschaft angesehen werden.

=> Indizienbweise können sowohl Personenbeweise (Aussagen von Zeugen, Opfer, etc.) wie auch Sachbweise (materielle Spuren) sein.

Fenster schliessen

Werhaltigkeit von Sachbweisen

ist nie a priori gegeben, Spuren müssen ausgewertet und interpretiert werden.

Sachbeweise können von absoluter wie von relativer Werthaltigkeit sein - je nach Beweiskraft und Beweiswert.

Fenster schliessen

Beweiskraft:

Eigenschaften eines Beweises, dass er in seinem Ergebnis zur Gewissheit führt (kein begründeter Zweifel möglich)

z.B. Fingerabdruck, DNA = absolute Beweiskraft / Textilfaser = relative Beweiskraft

Fenster schliessen

Beweiswert:

Bezeichnung eines Wertes, den ein Beweismittel, eine wissenschaftliche Erkenntnis eine Tatsache (Spur), ein Argument oder ein logischer Schluss im Prozess des Beweisens besitzt; in Berücksichtigung von Tatsituation, besonderen Umständen etc.

Fenster schliessen

Personenidentifizierende Spuren sind:

Spuren, welche DIREKT zu einer Person führen

z.B. Fingerspuren und biologische Spuren (DNA)

mit Einschränkungen auch Handschriften, Stimme, Sprache als Spur

Fenster schliessen

Sachidentifizierende Spuren sind:

Spuren, welche zu einer Sache führen und gegebenenfalls INDIREKT zu einer Person

z.B. Schuhspuren, Werkzeugspuren, Mikrospuren, Schusswaffen u.v.a.

Fenster schliessen

Identifizierungsmerkmale:

einmalig, unveränderlich, klassifizierbar

Fenster schliessen

Identifizieren (Person / Sache):

Wiedererkennen einer Person oder Sache an Hand von unverwechselbaren, d.h. einmaligen, unveränderlichen und klassifizierbaren Merkmalen.

Fenster schliessen

Direkt personenidentifizierende Spuren:

Fingerabdruck, DNA, Stimme, Handschrift, Zahnschema

Fenster schliessen

Passive biometrische Merkmale:

Gesicht, Auge (Iris), Fingerabdruck, Ohr, Handgeometrie, Venenmuster

Fenster schliessen

Aktive biometrische Merkmale:

Schrift, Unterschrift, Gangart, Geruch

Fenster schliessen

Kriminaltechnischer Grundsatz:

Vom Allgemeinen zum Speziellen

Gilt für: Tatortarbeit, Dokumentation, Beschreibung, Untersuchungsmethoden etc.

Fenster schliessen

Elemente der lückenlosen Beweiskette:

- Lückenlose Nachvollziehbarkeit: ALLES gesucht, vorhanden, berücksichtigt, dokumentiert, beschrieben, untersucht, ausgewertet?

- Lückenloser Übergang: Spurensicherung (Tatort), Spurenunterusuchung (Labor), Spurenauswertung (Bericht)

- Lückenlose Rückverfolgbarkeit: Zuständigkeit, Fachkompetenz, Anleitungen, Methoden und Verfahren, Hilfsmittel, Asservatnen-Sicherheit etc.

- Lückenlose Dokumentation des Weges der Spur: Spurensicherungs-Protokoll, -Bericht, Spurenfotografie / Asservatensicherheit (registriert, dokumentiert, verpackt, beschriftet, geschützt, kontrolliert?)

 

Fenster schliessen

Definition Forensic Intelligence:

Erkennen von spurenkundlichen Tat- und / oder Täterzusammenhängen (Spur / Spur, Spur / Täter)

- Erkennen von Tatserien

- Erkennen von Serientätern