Lernkarten

Karten 70 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 13.04.2016 / 05.06.2016
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 70 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten

1/70

Welche 3 Arten zur Erfassung von Brändne gibt es?

  • Punktförmig
  • Linerar
  • Ansaugsystem

Welche 4 überwachungsarten bei der EMA kennst du?

  • Vorfeldüberwachung
  • Aussenhautüberwachung
  • Raumüberwachung
  • Objektüberwachung

Was sind Passive Sensoren bei einer EMA?

sind reine Empfänger

Zähle min. 3 Passive Sensoren der EMA auf

  • Magnetkontakt
  • Passiv-IR melder
  • Körperschallmelder

Was sind aktive Sensoren bei der EMA?

sender + empfänger

Nenne min. 3 Typsche aktiv-melder

  • Ultraschall-melder
  • Mikrowellen-melder
  • Dual-Melder

Wo liegt der Frequenzbereich von Audio/Video anlagen?

5Mhz-12Ghz

wie kommst du von dBmV auf dBuV

einfach +60

was heisst:
HüP

GüP

WüP

SüS

SüB

  • HüP Hausübergabepunkt
  • GüP Gebäudeübergabepunkt
  • WüP Wohnungsübergabepunk
  • SüS Singalübergabestelle Steuerpegel
  • SüB Signalübergabestelle Bedarfspegel

was macht mann um die Schräglage zu entzerren?

man dämpfd die guten sender und verstärkt die schwachen

Nenne min. Zwei Igresse Störeinflüsse bim TV

  • Störungen aus dem Schaltnetzteil der Verstärker
  • Rauschen der Rückwärtsvertärker

nenne Ingresse Störeinflüsse beim TVf

  • Koaxkabel mit ungenügenügender Schirmung
  • Schlecht montierte Stecker

Maximale anzahl TV Steckdosen pro Strang?

4 (ja genau, praxis sind doch sicher min 20 dra)

maximale leitungslänge pro TV Strang?

30m

Pegelwerte

Planungspegel

Betriebspegel?

Planungspegel 63-71

Beriebspegel 60-74

Zähle die 4 Bebäude Typen bezüglich Energieverbrauch der Reihe nach

Klicke auf die Lernkarte oder drücke "Enter" um sie zu drehen.
Nutze die Pfeiltasten, um eine Karte vor- oder rückwärts zu springen.
  1. -/Plusenergiehäuser
  2. Minergie-A/ Nullenergiehäuser
  3. Minerigie-P/Passivhäuser
  4. Minergie/ Niederigenerigehäuser

In welche 3 Grundtypen können Räume in einem Gebäude eingeteilt werden?

Klicke auf die Lernkarte oder drücke "Enter" um sie zu drehen.
Nutze die Pfeiltasten, um eine Karte vor- oder rückwärts zu springen.
  • Individuelle Räume(büro,hotelzimmer,wohnräume)
  • geminschaftsräume(korridore, Treppenäuser, Speisesääle)
  • Zweckräume(Technikraum,Lager, parkhäuser)

In der Gebäudeautomation gibt es 3 Hauptebenen in der Systemtopologie, wie heissen diese?

Klicke auf die Lernkarte oder drücke "Enter" um sie zu drehen.
Nutze die Pfeiltasten, um eine Karte vor- oder rückwärts zu springen.
  • Management ebene
  • Automations ebene
  • Feld ebene

Was isst der Nutzen einer intergalen Vernetzung der Komponenten? Heizung, Lüftung, Licht, Storen etc?

Klicke auf die Lernkarte oder drücke "Enter" um sie zu drehen.
Nutze die Pfeiltasten, um eine Karte vor- oder rückwärts zu springen.
  • einsparung von Komponenten
  • weniger Verkabelungsaufwand
  • intergrale Fuktionen

Was ist der Nutzen einer energieoptimierten Anlage?

Klicke auf die Lernkarte oder drücke "Enter" um sie zu drehen.
Nutze die Pfeiltasten, um eine Karte vor- oder rückwärts zu springen.
  • Kosten einsparen
  • langfristige investitionssicherung

Welche grössen der Behaglichkeit können durch die Raumautomation beeinflusst werden?

Klicke auf die Lernkarte oder drücke "Enter" um sie zu drehen.
Nutze die Pfeiltasten, um eine Karte vor- oder rückwärts zu springen.
  • Beleuchtung(helligketi,Farbtemp)
  • Aussenkontakt(bezug zu aussen)
  • ramptem und Luftqualität

Vor-Nachteil Stern-Struktur?

Klicke auf die Lernkarte oder drücke "Enter" um sie zu drehen.
Nutze die Pfeiltasten, um eine Karte vor- oder rückwärts zu springen.

V: -Aufall eine Teilnehmer beeinflusst nicht die Restliche Kommunikation

 

N: -keine direkte Verbindung aller Teilnehmer

    _Ausfall der Zentrale führt zu Totalausfall

    -hoher Verkabelungsaufwand

Vor-Nachteil Ring-Struktur?

Klicke auf die Lernkarte oder drücke "Enter" um sie zu drehen.
Nutze die Pfeiltasten, um eine Karte vor- oder rückwärts zu springen.

V:- leicht erweiterbar

   geringe Leitungsanzahl

 

N:- Keine dierket verbindung aller Teilnehmer

   -Ausfall eine Teilnehmer legt das System lahm

Vor-Nachteil Bus-Struktur?

Klicke auf die Lernkarte oder drücke "Enter" um sie zu drehen.
Nutze die Pfeiltasten, um eine Karte vor- oder rückwärts zu springen.

V: -direkte Verbindung aller Teilnehmer

   - einfach Verkabelung

   Der der Ausfall eine Teilnehmer beeinflusst rest nicht

 

N: unterbrechung des Buskael führt zu Teilausfall

Vor-Nachteil Baum-Struktur?

Klicke auf die Lernkarte oder drücke "Enter" um sie zu drehen.
Nutze die Pfeiltasten, um eine Karte vor- oder rückwärts zu springen.

V: Flexiblie Inst

  - Geringe Leitungsanzal

 

N:- Keine direkte Verbindung aller Teilnehmer

  -Unterbreuchung des Buskabels für zu Teilausfall

Vor-Nachteil netz-Struktur?

V:-Beis ausfall von leitung o. Teilnehmer, system i.o

 - Sehr leistungsfähig

 

N:hoher Verkabelungsaufwand

  -aufwändige handhabung

 

Vor-Nachteil Übertrangungsmedium (TP) Twisted Pair?

V:- preiswert

   schnelle übertraung

   grosse Reichweite

 

N:-störungen

 - beschränkt abhörsicher

Vor-Nachteil Übertrangungsmedium (RF) Funk?

 

V:- Keine Leitung

N:-beschränkte Reichweite

 - hohe Stäranfälligkeit

 - Verschlüsseulung notwendig

 -segementierung schwierig

Vor-Nachteil Übertrangungsmedium (PLC) Powerline?

V:-keine Busleitung

   -energie immer vorhanden

 

N:- hohe Säranfälligkeit

  -tiefe übertragungsraten

  -einbau von sperr und Koppelfitern

Vor-Nachteil Übertrangungsmedium (IR) Infrarot?

V:-keine Busleitung

  - Schnelle Datenübertraung

 

N:-stäranfällig

-Sichtverbindung notwendig