Lernkarten

Martin Romer
Karten 28 Karten
Lernende 47 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 05.12.2012 / 06.05.2022
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 28 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten

1/28

Fenster schliessen

Erkläre verbale Kommunikation

Verbale Kommunikation ist die Kommunikation über Worte. Worte sind nur Symbole, die für verschiedene Menschen eine andere Bedeutung haben können.

Fenster schliessen

Erkläre paraverbale Kommunikation

Beim Sprechen ist nicht nur entscheidend, was gesagt wird, sonder ebenso, wie es gesagt wird. Faktoren der paraverbalen Kommunikation sind z. B. Geschwindigkeit, Tonhöhe und Tonfall.

Fenster schliessen

erkläre nonverbale kommunikation

Ist die Benützung seines ganzen Körper und auch seine Kleidung, um sich aus zu drücken.

Fenster schliessen

erkläre eine Einwegkommunikation

Das Lesen des vorliegenden Textes ist eine Form von Kommunikation, die nur in eine Richtung verläuft. Die sendende Person (Autorin) übermitteln Ihnen eine Botschaft, auf die Sie nicht direkt reagieren können.

Fenster schliessen

erkläre eine Zweiwegkommunikation

Die ursprüngliche Senderin hat die Möglichkeit, anhand der Botschaft des ursprünglichen Empfängers festzustellen, ob dieser ihre ursprüngliche Botschaft richtig verstanden hat.

Fenster schliessen

Zweiwegkommunikation in Stichworte

Gedanke, Interpretation und übersetzen ins Sprachliche, Sender, Botschaft und Kanal, Empfänger, Interpretation und übersetzen ins Gedankliche, Gedanken, Effekt, Reaktion, Gedanke, Interpretation und übersetzen ins Sprachliche, u.s.w.

Fenster schliessen

erkläre die Metakommunikation

Metakommunikation bezeichnet die Kommunikation über die Kommunikation. Dies geschieht im Sinne einer Verständigung über Inhalt, Form und Funktion sprachlicher Äusserungen sowie über die Sprechabsicht selbst.

Fenster schliessen

Erkläre Axiom 1

Man kann nicht nicht kommunizieren. oder Es ist unmöglich, nicht zu kommunizieren.

Fenster schliessen

erkläre Axiom 2

Der Beziehungsaspekt definiert den Inhaltsaspekt der Kommunikation.

Fenster schliessen

erkläre Axiom 3

Jede Aktion ist auch Reaktion.

die Natur einer Beziehung ist durch die Interpunktion der Kommunikationsabläufe seitens der Partner bedingt.

Fenster schliessen

erkläre Axiom 4

Digitale Kommunikation ist die gesprochene Sprache.

Analoge Kommunikation sind nonverbale Äusserungen.

Fenster schliessen

erkläre Axiom 5

Komplementär meint einander ergänzen.

Symmetrisch heisst ausgleichen und harmonisch.

Fenster schliessen

erkläre Sachinformation

Worüber informiere ich?

Fenster schliessen

erkläre Sach-Ohr

Ich konzentriere mich auf den Sachinhalt.

Fenster schliessen

erkläre Selbstkundgabeebene

Was gebe ich von mir selbst preis?

Wie sieht es in mir aus?

Fenster schliessen

erkläre Selbstkundgabe-Ohr

Prüft man, in welcher Verfassung sich der Sender befindet.

Kann man die Gefühle und Einstellung des gegenüber zu ergründen.

Fenster schliessen

erkläre Beziehungsebene

Was halte ich von dir?

Wie funktioniert unsere Beziehung?

Fenster schliessen

erkläre Beziehungs-Ohr

Ich achte darauf, ob Inhalt und Beziehung übereinstimmen.

Ich fühle mich leicht angegriffen und verletzt.

Fenster schliessen

erkläre Appellebene

Was will ich von dir haben?

Wozu möchte ich dich veranlassen?

Fenster schliessen

erkläre Appell-Ohr

Ich will es allen recht machen.

Ich lese jeden Wunsch von den Lippen.

Fenster schliessen

erkläre dass günstige Sach-Ohr

bei der Bearbeitung von sachlichen Aufgaben, als Sortierhilfe bei einem Verworrenen Sender, beim sachlichen Lernen, Verstehen, Kompetenzgewinn.

Fenster schliessen

erkläre das ungünstige Sach-Ohr

wenn der Kerneines Problems oder Anliegens menschlich oder zwischenmenschlich ist.

Fenster schliessen

erkläre das günstige Selbstkundgabe Ohr

in der einfühlsamen, nicht wertenden Variante bei allem Zwischenmenschlichen, als Grundlage für Feedback

Fenster schliessen

erkläre das ungünstige Selbstkundgabe-Ohr

wenn andere Botschaften ausgeblendet werden und die Äusserung nur mit der Befindlichkeit des Gegenübers in Zusammenhang gebracht wird.

Fenster schliessen

erkläre das günstige Bezihungs-Ohr

Um Frühwarnsignale im Kontakt zu erkennen, zum Begreifen von Strukturen und Funktionsweisen einer Gruppe, um stimmige Beziehungen entwickeln zu können.

Fenster schliessen

erkläre das ungünstige Beziehungs-Ohr

bei laufender, funktionierender Kooperation, bei unterschiedlichen Meinungen, wenn es um Sachfragen geht.

Fenster schliessen

erkläre das günstige Appell-Ohr

für die Kundenorientierung, bei der Formulierung von Zielen in grösseren Kontexten, in Notsituationen, in assistierenden Funktionen.

Fenster schliessen

erkläre das ungünstige Appell-Ohr

weil man darüber eigene Wünsche und Bedürfnisse vergisst, weil man damit eigene Aufgaben ständig zurückstellt, wenn man dadurch Beliebtheit oder Dank erringen will.