Lernkarten

Marc Gauch
Karten 21 Karten
Lernende 15 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 11.03.2014 / 16.02.2018
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
21 Exakte Antworten 0 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Ursprünglich Bezeichnung des mittelalterlichen Lehnswesens, dann auch der vorindustriellen Gesellschaft überhaupt. Der *** basiert auf der Grundherrschaft der Adligen und ihrer Privilegien und Rechte gegenüber den von ihnen abhängigen Leibeigenen, die verpflichtet sind, Frondienste zu leisten. Weitere Kennzeichen des *** sind die ständische Gliederung der Gesellschaft, eine stark traditionalistische Mentalität und eine damit zusammenhängende geringe Flexibilität und Veränderungsbereitschaft.

Feudalismus
Fenster schliessen

Eine soziale und politische Großgruppe, meist ein Volk, das sich durch gemeinsame Sprache und Kultur, Abstammung und Geschichte sowie durch ähnliche Wertvorstellungen und Verhaltensweisen verbunden fühlt.

Nation
Fenster schliessen

Bezeichnung für eine Weltanschauung, die eine herrschaftsfreie Gesellschaft, Brüderlichkeit und Gütergemeinschaft sowie eine gemeinschaftliche Verwaltung in Wirtschaft und Gesellschaft bei Aufhebung des Privateigentums anstrebt. Häufig wird der *** auch als „Sozialismus“ bezeichnet. Innerhalb der marxistischen Terminologie ist *** allerdings der Endzustand einer klassenlosen Gesellschaft, während unter Sozialismus nur die Vorstufe dorthin verstanden wird.

Kommunismus
Fenster schliessen

Bezeichnung für die von Karl Marx und Friedrich Engels begründete materialistische Geschichtsphilosophie und Sichtweise der menschlichen Gesellschaft. Der *** beinhaltet neben einer kritischen Analyse des Kapitalismus und der Industrialisierung die Grundlegung des „wissenschaftlichen Sozialismus“, was mit der Hoffnung auf eine zukünftige gerechte kommunistische Gesellschaft verbunden ist. Der damit erhobene Absolutheitsanspruch trägt ideologische Züge, was den Missbrauch des *** im 20. Jahrhundert erleichterte.

Marxismus
Fenster schliessen

Seit der frühen Neuzeit entstanden zunächst in Westeuropa Territorialstaaten, in denen Volk und Staat eine Einheit bildeten. Seit der Französischen Revolution wird die Forderung nach der Bildung von ***en weltweit erhoben.

Nationalstaat
Fenster schliessen

Herrschafts- und Gesellschaftssystem mit klar abgegrenzten Gruppen, von denen einige Stände, in der Regel Adel und Klerus, große Privilegien genießen. Beispiele sind der Feudalismus und das vorrevolutionäre Frankreich des Ancien Régime.

Ständegesellschaft
Fenster schliessen

Programmschrift unter dem Titel „Manifest der Kommunistischen Partei“, die Karl Marx und Friedrich Engels zu Beginn des Revolutionsjahres 1848 veröffentlichten.

Kommunistisches Manifest
Fenster schliessen

Bezeichnung für die Gesellschaft seit dem 19. Jahrhundert, in der das Bürgertum, vor allem das Besitz- und Großbürgertum, zur führenden Schicht geworden war. Die *** löste die Feudal- und Adelsgesellschaft ab. Sie entwickelte sich parallel zur Industriellen Revolution und zum liberalen Rechtsstaat.

Bürgerliche Gesellschaft