Lernkarten

Karten 16 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 18.09.2015 / 25.01.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 16 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Definition Prävention

Ist jede Massnahme, die eine Krankheit zu verhindern oder zu verzögern versucht. Sie wird in vier verschiedene Stufen unterteilt:

- Primordialprävention

- Primärprävention

- Sekundärprävention

 - Tertiärprävention

Fenster schliessen

Definition Kausalität

Der Hautpschwerpunkt der Kausalität liegt auf der Aufklärungsarbeit von Krankheiten. Sie versuch herauszufinden, welche Ursachen oder Verletzungen bekämpft werden können und wie. Es werden ursächliche Zusammenhänge gebildet

Fenster schliessen

Definition Mortalität

Ist die Anzahl der Todesfälle in einem bestimmten Zeitraum auf de Gesamtheit der Menschen.

Bsp.: In der Schweiz sterben 300 von 100‘000 Personen an Krebs pro Jahr.

Fenster schliessen

Definition Inzidenz

Ist die Rate der Neuerkrankungen in einem bestimmten Zeitraum die in einer definirten Bewölkerungsgruppe auftreten.

Bsp.: von 100‘000 Frauen sind 111 im Laufe eines Jahres an Brustkrebs erkrankt.

 

Fenster schliessen

Definition Prävalenz

Ist die Anzahl einer bestimmten bereits Erkrankten Bevölkerungsgruppe zu einem definirten Zeitpunkt. Die Prävalenz ist beeinflusst durch:

Bsp.: 800 von 100‘000 Frauen sind aktuell an Brustkrebs erkrankt.

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwschen Prävalenz und InzidenzU

Inzidenz -> Werden die Neuerkrankungen angezeigt

Prävalenz ->Werden alle existierende Krankheitsfälle angezeigt

Fenster schliessen

Erkläre die vier Präventionsstufen

1. Primordialprävention -> Sorgt für weniger gesundheitliche Risiken indem sie passende Bedingungen stellt

2. Primärprävention -> Gesundheitliche Aufklärung aller Massnahmen die zur Gesunderhaltung beitragen

3. Sekundärprävention -> Früherkennung von Erkankungen in Risikogruppen so wie die Krankheitsdauer verkürzen

4.Tertiärprävention -> Verhinderung der Verschlimmerung oder das Wiederauftreten bereits bestehender Krankheiten

Fenster schliessen

Definition Epidemiologie

Untersucht die Ursachen, Folgen und Ausbreitung gesundheitsbezogener Zustände und Ereignisse in der Bevölkerung.

Fenster schliessen

Definiton Endemie

Ist ein örtlich begrenztes Auftreten von Infektionskrankheiten. De Krankheitsursache bleibt in der Regel ständig  präsent und erfasst einen grossen Teil der dört ansässigen Menschen.

z.B.:Malaria, Gelbfieber

Fenster schliessen

Definition Epidemie

Sind übermässig viele Krankheitsfälle über das Normalmass in einer Bevölkerungsgruppe oder Region übersteig (örtlich beschränkt)

z.B.: Grippewelle 

Fenster schliessen

Definition Pandemie

Ist eine Länder und Kontinet übergreifende Ausbreitung einer Krankehti. Ist örtlich nicht begrenzt.

z.B.: Aids, Spanische Grippe, Schweinegrippe

Fenster schliessen

Welche Faktoren beeinflusst die Prävalenz?

Alter

Schweregrad der Erkrankung -> Sterben viele Erkrankte innerhalb kurzer Zeit nimmt Prävalez ab

Die Erkrankungsdauer -> Ist jemand nur kurz erkrankt, nimmt Prävalenz ab

Anzahl der Neuerkrnakungen

Fenster schliessen

Definition Letalität

„Tödlichkeit" einer Krankheit. Zahl der Todesfälle aller Erkranken an einer bestimmten Krankheit in einem bestimmten Zeitraum.

•Bsp.: ca. 40% (Letalitätsrate) aller Frauen mit Brustkrebs versterben daran.

Fenster schliessen

Definition Virulenz/Pathogenität

Ist die Infektionskraft / Ausprägungsgrad der pathogenen (krankheitserregenden) Potenz eines Erregers . Es beschreibt die Fähigkeiten welche das Pathogen hat um den Wirt zu Schädigen

Fenster schliessen

Definiton Ätiologie

Ätiologie befasst sich mit der Ursache der Entstehung von Krankheiten. Ätiologie ist ein Synonym für Ursache

Fenster schliessen

Definition Infektionsrate

Ist eine Messgrösse für die Anzahl der neuen Infektionen während eines bestimmten Zeitraumes.