Lernkarten

Karten 176 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 05.12.2016 / 12.11.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 176 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Phasen des Forschungsprozesses: Verwertung (3.Phase)

Publikation

Fenster schliessen

Induktion

Vom Speziellen auf das allgemeine schliessen
Man stellte eine Theorie über einen allgemeinen Sachverhalt auf anhand von Forschungsergebnissen, die man über einen spezifischen Sachverhalt hat.

Studien, die von Einzelbeobachtungen ausgehen und versuchen, diese zu strukturieren und zu verdichten 
 

Fenster schliessen

Deduktion

Ausage vom allgemeinen auf das spezielle
Man leitet aus bestehenden Theorien Hypothesen ab und versucht diese zu bestätigen oder zu wiederlegen.

Überprüfung der Hypothesen auf Ablehnung (Falsifikation) oder Bestätigung (Verifikation) bis auf weiteres 

Fenster schliessen

Forschungsprozess als Badewanne

Makroebene: Man versucht eine Kollektivhypothese zu bilden und die hintergründe dafür zu erklären, dafür bildet man eine Brückenhyposthese zur Mikroebene

Mikroebene: Man erstellt Individualhypothesen, welche man aggregiert um die Kollektivhypothese zu erklären oder zu begründen

Fenster schliessen

Standartisierung (Definition und Anwendung)

- Alle Variablen werden mit einem identischen Messinstrument in einer festgelegter Reihenfolge erhoben

- Für klar umgrenzte Gegenstandsbereiche, über die bereits Vorkenntnisse existieren

Fenster schliessen

Nicht- Srandartisierung (Definition und Anwendung)

- Variablen werden mit Messinstrumenten erhoben, die mit einem gewissen Spielraum an den jeweiligen Untersuchungsgegenstand angepasst werden können

- Bei explorativen Untersuchungen von wenig bekannten Gegenstandsbereichen 

Fenster schliessen

Vorteile der Standartisierung

• Hohe Effektivität

• Hohe Vergleichbarkeit der Ergebnisse (hohe Reliabilität)

• Einfache Datenerfassung

Fenster schliessen

Nachteile der Stanartisierung

• Umfangreiche und sorgfältige Pretests der Messinstrumente erforderlich

• Hoher Normierungsdruck (geringe Validität, übertragung auf andere Gegenstände oder die Relität)