Lernkarten

Karten 63 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache English
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 23.08.2016 / 05.05.2017
Lizenzierung Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung (CC BY-NC-ND)     (swissmarketingacademy)
Weblink
Einbinden
1 Exakte Antworten 62 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Mit was beschäftigt sich die Volkswirtschaft?

Mit der Knappheit der Güter in einer Volkswirtschaft.
Fenster schliessen

Was ist die Aufgabe eines Volkswirtschaftlers und wo arbeitet er?

  • Beobachten
  • Beschreiben
  • Erklären
  • Prognostizieren
  • Beeinflussen

KOF, Banken, Versicherungen, Staatliche Betriebe

Fenster schliessen

Was ist der Unterscheid zwischen Mikro- und Makroökonomie?

Anhand eines Beispiels.

Lizenzierung: Keine Angabe

Zeichnung aufzeigen und erklären

Fenster schliessen

Was versteht man undter dem ökonomischen Prinzip?

 

"Wenn ein Bauer sein Gemüse mit so wenig Dünger wie möglich anbaut, dann arbeitet er wie?"

Minimums-, Maximumsprinzip, Homo oeconomicus

Nach dem Minimumsprinzip

Fenster schliessen

Was versteht man unter "Ceteris Paribus"?

Annahme, dass sich nur ein Faktor ändet, der Rest bleibt gleich konstant.

Fenster schliessen

Was versteht man grundsätzlich unter Globalisierung?

Weltweite Öffnung / Vernetzung der Märkte

Fenster schliessen

Weles sind die Ihnen bekannten Marktformen?

Monopol, Oligopol, Polypol

Fenster schliessen

Welches sind die zentralen Fragen der Volkswirtschaftslehre?

  • Weshalb wird produziert?
  • Welches sidn die effizienten Herstellungsverfahren (wie wird produziert)
  • Wie können Güter und Dienstleistungen effizient vertrieben werden (für wen produzieren wir)?
Fenster schliessen

Erklären Sie den Güterbaum mit einem jeweiligen Beispiel?

Lizenzierung: Keine Angabe

Wirtschaftliche Güter und freie Güter

Materielle Güter (Konsumgüter, Investitionsgüter / Immaterielle Güter (Dienstleistungen, Wissen, Rechte, Patente)

Konsumgüter (Verbrauchsgüter, Gebrauchsgüter) und Investitionsgüter

 

Fenster schliessen

Zeichnen Sie den Unterschied zwischen Konsum- und Investitionsgüter?

Zeichnen...

Investitionsgüter - Wertschöpfung steigt
Konsumgüter - Wert wird verringert

Fenster schliessen

Was verstehen Sie unter "stuck in the middle"?

Auf der Y-Achse ist der ROI angegeben und auf der X-Achse haben wir die Menge der produkte. Das heisst, der ROI ist anfänglich hoch, kann gefährlich absinken und steigt ab einer gewissen Menge weider.

Fenster schliessen

Was bedeutet das "magische 6-Eck" in der Schweizer Volkswirtschaft?

Lizenzierung: Keine Angabe

Ein rein theoretischer Ausdruck, weil es nie gelingen wird, alle 6 Teile glechzeitig auf gleicher Distanz im gleichen Winkel zu halten.

Fenster schliessen

Zeichnen Sie das "magische 6-Eck"!

Lizenzierung: Keine Angabe
  • Vollbeschäftigung
  • Wirtschaftswachtum
  • Umwelt
  • sozialer Ausgleich
  • aussenwirtschaftliches Gleichgewicht
  • Preisstabilität
Fenster schliessen

Wer überwacht, dass die Preisstabilität gegen ist?

Der Preisüberwacher zum einen, Herr Meierhans Stefan, Dr. iur., welcher Preissenkungen empfehlen oder gar anordnen kann.

Fenster schliessen

Machen Sie ein Beispiel für

  • Zielharmonie
  • Zielneutralität
  • Zeilkonflikt

Zielharmonie:Wirtschaftswachstum / Vollbeschäftigung

Zielneutralität: Ist immer nur kurzfristig, z.B. sozialer Ausgleich und Umwelt

Zielkonflikt: Umwelt und Wirtschaftsswachtum

Fenster schliessen

Zeilharmonie ist fortwährend

Nein, die ist meist nur von kurzer Dauer. Weil z.B. Umwelt und sozialer Ausgleich sich früher oder später beeinflussen. z.B. durch höheren souialen Stadard steigt die Co2-Belastung.

Fenster schliessen

Das Aussenwirtschaftliche Gleichgewicht wird wie gemessen?

z.B. mit der Zahlungsbilanz, welche die Leistungsbilanz (also Export und Import von Leistungen) umfasst und die Kapitalwerbildanz (also Geld, welches von Schweizern im Ausland oder von Ausländer in der Schweiz) angelegt wird.

Fenster schliessen

Erklären Sie, warum die Nachfragekurve bei einer Preisänderung gleich bleibt?

Weil sich die Nachfrage dadurch nicht ändert, nur die verkaufte Menge wird grösser oder weniger.

Fenster schliessen

Zeichnen Sie die Angebots- und Nachfragekurve auf.

  • Erklären Sie den Begriff "Marktgleichgewicht

Machen Sie ein Beispiel für Angebots- und Nachfrageüberhang

Lizenzierung: Keine Angabe
Fenster schliessen

Machen Sie je ein Beispiel, wann sich die Nachfragekurve nahc links und wann nach rechts verschiebt.

Nach links:
WEnn es bis Ende Dezember keinen Schnee in den Bergen hat, so geht die Nachfrage nach Wintersport-Artikel unweigerlich zurück

Nach rechts:
Wenn die Produzenten in der Erwartung sind, dass sie mehr zum gleichen Preis verkaufen könnten.

Fenster schliessen

Für welches der nachgefragten Güter ist die Nachfrageelastizität am Höchsten?

  • Bier
  • Milch
  • Vodka
  • Benzin
  • Polyesterhosen

Polyesterhosen

Fenster schliessen

Wo erleben Sie sinkenden Grenzertrag im täglichen Leben?

Wenn ich Rasensamen ausbringe, so gebe ich in den ersten Monaten 10.- pro Monat für den Dünger aus. Der Rasen wird grün. Doch der Boden gewöhnt sich an den Dünger, somit muss ich immer mehr dünger ausbringen, um das gleiche Grün zu erhalten.

Aus Sicht des Kunden des Gärntners ist irgendwann der Grenznutzen erreicht. Ist der Rasen grün - so ist er grün. Und der Kunde ist nicht mehr bereit mehr zu zahlen weil der Rasen ja grün ist.

 

Fenster schliessen

Was verstehen Sie unter Grenzkosten?

Die Grenzkosten sind der Punkt der Gewinnmaximierung nachdem ein Unternehmen strebt. Es geht darum die vaiablen Kosten mit jedem produzierten Stück so tief wie mögich zu halten.

Fenster schliessen

Wasnn spricht man von einem klassischen Marktversagen?

Wenn Wettbewerbsbeschränkungen vorherrschen, wenn bei öffentlichen Gütern z.B. Raubkopien) gemauschelt wird, wenn externe Effekte herrschen oder asymmetrische Informationen vorkommen.

Fenster schliessen

Machen Sie ein Bespiel für asymmetrische Information?

Der Arzt verschreibt mir eine Rheumasalbe und sagt die wäre auch noch hilfreich. Dabei habe ich Husten. So werden überproportional Rheumasalben verkauft und verzerren so den Wettbewerb.

Fenster schliessen

Wie kann der Staat Marktversagen verhindern?

Indem er Eigentums- und Vertragsrechte garantiert, er stellt einen fairen Wettbewerb sicher und versucht eine gerechte Einkommens- und Vermögensverteilung sicher zu stellen.

Er fördert aber auch die wirtschaftliche Stabilität.

Fenster schliessen

Wie hoch ist das aktuelle BIP?

Wie sehen die Progronsen für die ersten zwei Quartale des BIP in der Schweiz für das Jahr 2017 aus?

Werte letztes Jahr: 641 Mia CHF

2mal negativ = Reszession

 

Werde die Antwort auf die aktuellen Werte anpassen sobald ich diese weiss.

Fenster schliessen

Wie setzt sich das BIP zusammen? Machen Sie ein Beispiel - fangen Sie mit dem Preis eines Produktes an, welches sie in einem Schaufenster sehen.

Produktionswert + Gütersteuern - Subventionen - Vorleistungen

Fenster schliessen

Woran erkennt man die Rezession im Konjunkturzyklus?

Tiefe Zinsen, geringe Nachfrage, hohe Arbeitslosigkeit

Fenster schliessen

Zeichnen Sie den Konjunkturzyklus auf und beschreiben Sie die Achsen und die wichtigsten Phasen darin.

Lizenzierung: Keine Angabe

Konjunkturzyklus zeichnen, mit Abschwung - Rezession - Depression -j Aufschwung - Hochkonjunktur - Boom - Überreitzung - wiederbeginnender  Abschwung.

Auf der X-Achse:
Zeit

Auf der Y-Achse:
Produktionsauslastung