Lernkarten

Christian Kappler
Karten 44 Karten
Lernende 39 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 25.12.2013 / 01.02.2021
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 44 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Geschäftsprozessintegration

Bei der Geschäftsprozessintegration werden nicht primär die für den zu unterstützenden  Geschäftsprozess eingesetzten Anwendungen betrachtet, sondern es wird unabhängig  von operativen Systemen auf die Ablauflogik des Gesamtprozesses fokussiert.
Fenster schliessen

Explizites Wissen 

Beschreibbares, formalisierbares,  zeitlich stabiles Wissen, welches  standardisiert, strukturiert und  methodisch in sprachlicher Form, in  Dokumentationen, Datenbanken,  Patenten, Produktbeschreibungen,  Formeln, aber auch in Systemen,  Prozessen oder Technologien  repräsentiert werden kann. 
Fenster schliessen

Implizites Wissen 

In den Köpfen einzelner Individuen  gespeichert und beinhaltet sowohl  kognitive Elemente wie subjektive  Einsichten, Wahrnehmungen,  Intuitionen, Erfahrungen, Gefühle,  Wertvorstellungen und Ideale als  auch eine technische Komponente. 
Fenster schliessen

Phasen des Wissensmanagements

bild

Fenster schliessen

WMS

Wissensmanagement Systeme

Systeme, die den Erwerb, die Erfassung, Speicherung und Weitergabe von firmenbezogenem Wissen und Fachkenntnissen 

unterstützen.
Fenster schliessen

ECM

Enterprise Content Management  Systeme (ECM) ECM-Systeme umfassen üblicherweise  folgende fünf Unterkomponenten: − Document Management (DMS) − Collaboration (Groupware) − Web Content Management (WCM, Portale) − Records Management (Archivsysteme) − Workflow- bzw. Business- Process- Management (BPM-Systeme)
Fenster schliessen

DMS

Document Management

Fenster schliessen

WCM

Web Content Management