Lernkarten

Karten 69 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 14.10.2014 / 02.02.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
38 Exakte Antworten 21 Text Antworten 10 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welcher Unterschied besteht zwischen einem "Gut zum Druck" und einem "Proof"?

  • Gut zum Druck= Kontrolle von Text und Stand
  • Proof= Farbverbindliche Vorlage
Fenster schliessen

Was versteht man im Druck unter Trapping?

Das Farbannahmeverhalten
Fenster schliessen

Aus was setzt sich die optisch wirksame Flächendeckung zusammen?

  • dem geometrischen Anteil
  • dem optischen Anteil
Fenster schliessen

Mit welchem Messfeld wird die Farbannahme geprüft?

Zweifarbig und dreifarbig übereinandergedruckte Volltonfelder. (Übereinanderdruckfelder)
Fenster schliessen

Erkläre den Unterschied einer densitometrischen und einer spektralfotometrischen Farbregelanlage.

  • densitometrisch: Messung von Dichte und Rastertonwerten
  • spektralfotometrisch: Messung der Farbtöne im Druckbild
Fenster schliessen

Was bedeutet Ratertonwert?

Flächendeckung in %
Fenster schliessen

In der Messtechnik der Druckindustrie spricht man von Toleranz. Was ist darunter zu verstehen?

Mit Toleranz meint man die zulässige Abweichung.
Fenster schliessen

Definition von Dichte.

D= logarhytmische Messung der Farbschichtdicke
Fenster schliessen

Was bedeutet der Begriff Gamut?

Mit Gamut (Tonumfang, Bereich) meint man alle von einem Gerät (Monitor, Drucker, Proofer, Offsetdruckmaschine usw.) darstellbaren Farben.