Lernkarten

Karten 37 Karten
Lernende 6 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 04.02.2015 / 26.09.2018
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 10 Text Antworten 27 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

In einer vereinfachten sozialhistorischen Betrachtungsweise des Bildungswesens wird zwischen zwei gesellschaftlichen Klassen unterschieden und ein Zusammenhang mit Bildung hergestellt. Welche Aussage trifft zu?

Die besitzende ist die gebildete Klasse

Die besitzende ist die arbeitende Klasse

Die besitzende ist die halbgebildete Klasse

Die besitzlose ist die gebildete Klasse

Die besitzlose ist die arbeitende Klasse

Fenster schliessen

Die Definition von Sozialisation durch Klaus Hurrelmann scheint mit dem klassischen Bildungsbegriff überein zu stimmen. Welche Aussagen stimmen NICHT mit dem Bildungsbegriff überein

Die biologische Ausstattung eines Menschen beeinflusst die Persönlichkeitsentwicklung

Sozialisation und gesellschaftliche Einflüsse können und müssen in eigenst. gedankl. Anstrengung durchschaut werden, um der Dominanz der Gesellschaftlichkeit nicht dauerhaft und widerstandslos ausgesetzt zu sein

Die Persönlichkeit entwickelt sich in keiner Dimmension gesellschaftsfrei

Der Prozess der Entstehung und Entwicklung der Persönlichkeit gescjieht in wechselseitiger Auseinandersetzung mit der Umwelt

Der Prozess der Sozialisation ist nicht nur Anpassung des Individuums an die Anforderungen der Gesellschaft sondern auch die produktive Gestaltung der Gesellschaft durch das Individuum

Fenster schliessen

Kreuzen Sie die Aussagen an die sinngemäß den Theorien der Geisteswissenschaftlichen Pädagogik Nohls entsprechen

 

Erziehungswissenschaft steht in enger Verbindung mit der Soziologie

Erziehungswissenschaft steht in enger Verbindung mit der Psychologie

Erziehungswissenschaft steht in enger Verbindung mit der Erziehungswirklichkeit

Erziehungswissenschaft beschreibt im Kern das unmittelbare Verhältnis von Erzieher und Zögling

Der Erzieher ist primär Anwalt des Kindes

Fenster schliessen

Zu den grundlegenden Merkmalen der Reform des Bildungswesens der 60/70er Jahre gehörte die Kompensation von Bildungsbenachteiligung. Welche Zielgruppen sollten angesprochen werden?

Mädchen

Jungen

Arbeiterkinder

katholische Kinder

landkinder

Fenster schliessen

Den letzten Versuch einer systematischen Erziehungstheorie im deutschsprachigen Raum hat Klaus

Mollenhauer vorgelegt. Kreuzen sie die Antworten an, die sinngemäß der Theorie Mollenhauers

entsprechen.

Der Erzieher streb t die Diskursfähigkeit des Educandus an.

Der Educa ndus soll durch Erziehung in die Lage versetzt werden, bestehende Institutionen zu hinterfragen und zu problematisieren .

Der Erzieher ist in erster Linie dafür verantwortlich, dass der Educandus sich im Sinne funktionaler Handlungsfähigkeit in die Gesells chaft einfügt.

Erziehung ist kommunikatives Handeln, das auf Tradierung der Ziele und auf Sinn - verständigung abzielt

Der Erzieher sollte das Herrschaftsverhätnis, das in Erziehung besteht, als solches reflektieren und dem Educandus die Möglichkeit bieten, sich daraus zu befreien.