Lernkarten

Willy Meier
Karten 45 Karten
Lernende 6 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 04.03.2015 / 20.07.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 45 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Guedel-Tubus

Oropharyngealer Tubus ohne Cuff. Einführung über den Mund (" In die Gosch den Güdel")

Dient dem Offenhalten der oberen Luftwege biem bewusstlosen oder soporösen Patienten, erleichert auch die Beatmung mit Beatmungsbeutel.

Fenster schliessen

Wendl-Tubus

Nasapharyngealer Tubus ohne Cuff. (WeNdl --> Nase)

Offenhalten der oberen Luftwege beim somnolenten Patienten (wird besser toleriert als der Guedel-Tubus).

 

Fenster schliessen

Magill-Tubus

Standard-Endotrachealtubus mit genormten Krümmungsradius. Meist wird eine leicht modifizierte Version mit einem sog. Murphy-Auge verwendet.

Für Eingriffe, bei denen eine Intubation erfoderlich ist, zur Atemwegssicherung beim Notfallpatienten, zur Kurzzeitbeatmung in der Intensivmedizin.

Kann auch ohne Führungsdraht zur orotrachealen Intubation verwendet werden.

Fenster schliessen

Woodbridge-Tubus

Wie Magill-Tubus, jedoch mit integrierter flexibler Metallspirale zur orotrachealen Intubation mit Führungsstab. Für besondere Lgerungen wie Bauchlagerung geeignet, da er nicht abknicken kann.

Fenster schliessen

Doppellumen-Tubus

Tubus mit zwei getrennten Lumina, die jeweils einen eigenen Cuff besitzen.

Ein-Lungen-Beatmung mögich bei Eingriffen im Thoraxraum oder bei einsietiger bronchialer Blutung.

Fenster schliessen

Klassifikation nach Cormack und Lehane. Wofür?

Beurteilung der Stimmlippen beim Laryngoskopieren. Unter der Laryngoskopie wird die Stimmritze eingestellt und die direkte Sichtbarkeit der Larynxstrukturen beurteilt.

Grade 1-4. Mit steigendem Grad erhöht isch das Risiko für Fehl-Intubationen.

Fenster schliessen

Cormack-Lehane 1

Gesamte Stimmritze einstellbar

Fenster schliessen

Cormack-Lehane 2

Stimmritze teilweise einsehbar (hintere Kommissur).